Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zwangs"urlaub"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zwangs"urlaub"

    Hallo,

    ich arbeite seit 01.05.11 als Alltagsbetreuerin. Ich begleite, beschäftige, helfe usw. einer jungen Frau, die im Rohlstuhl sitzt. Ihre Mutter ist meine Arbeitgeberin. Nun liegt die Tochter seit Montag im Krankenhaus und wird dort vorraussichtlich auch ca 2 Wochen bleiben. Urlaub möchte ich nicht nehmen. Mache mir nun Sorgen um die Bezahlung. Kenne mich leider kaum mit Arbeitsrecht aus. Gibt es hierzu Gesetze, hilfreiche Informationen, die ich im nächsten Gespräch mit meiner Arbeitgeberin vorbringen kann und wissen sollte?
    Ich danke im Voraus!!!

  • #2
    AW: Zwangs"urlaub"

    Könnte hierunter fallen:
    Handbuch Arbeitsrecht: Annahmeverzug des Arbeitgebers

    Kommentar


    • #3
      AW: Zwangs"urlaub"

      Hallo,

      ich sehe auch wie matthias den Annahmeverzug als richtiges Stichwort. Problematisch wiederum wird vermutlich sein, dass die Mutter als Arbeitgeberin nicht noch weiter 10 vollzeitbeschäftige Mitarbeiter beschäftigt, so dass Du wahrscheinlich keinen gesetzlichen Kündigungsschutz genießt, zumal Du eh erst seit 10 Tagen dort arbeitest und die Wartezeit noch nicht erfüllt wäre.

      Im Zweifel heißt es also verhandeln - Annahmeverzug vs. Kündigung.
      Grüße

      Guido

      Kommentar

      Ad Widget rechts

      Einklappen

      Google

      Einklappen
      Lädt...
      X