Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lohnkürzung trotz Arbeitsunfähigkeitsbesche inigung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lohnkürzung trotz Arbeitsunfähigkeitsbesche inigung

    Eine neue Mitarbeiterin kam nach 14 Tagen Schulung in den Betrieb und wurde zum Ende des laufenden Monats 2 Tage krank mit Krankmeldung. Bei der Lohnabrechnung des betreffenden Monats stellte sie fest, dass ihr für die 2 Krankheitstage 50€ Lohn abgezogen wurden. Auf Nachfrage wurde ihr beschieden, der AG dürfe das.
    Frage: Wo steht das? Fällt dies unter die Karenzregelung? Seit wann gibt es diese? Müssen AN von der Anwendung einer solchen Regel im Arbeitsvertrag informiert werden? Wenn, lt AG, die GKV für die Entgeltfortzahliung in diesem Fall zuständig ist: in welchem Gesetzestext ist dies festgehalten und wie verhält sich das zu der Regelung, dass erst nach der 6. Krankheitswoche die GKV mit Kranbkengeld einspringt?
    Danke für Info
    "Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken, um von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." Erich Kästner

  • #2
    AW: Lohnkürzung trotz Arbeitsunfähigkeitsbesche inigung

    Zitat von Polar-Jack1410 Beitrag anzeigen
    Eine neue Mitarbeiterin kam nach 14 Tagen Schulung in den Betrieb und wurde zum Ende des laufenden Monats 2 Tage krank mit Krankmeldung. Bei der Lohnabrechnung des betreffenden Monats stellte sie fest, dass ihr für die 2 Krankheitstage 50€ Lohn abgezogen wurden. Auf Nachfrage wurde ihr beschieden, der AG dürfe das.
    Frage: Wo steht das? Seit wann gibt es diese? Müssen AN von der Anwendung einer solchen Regel im Arbeitsvertrag informiert werden?
    Verstehe ich richtig, die Dame ist noch nicht 4 Wochen beschäftigt?

    Dann steht das in:
    EntgFG - Einzelnorm
    § 3 Absatz 3. Anspruch nach 4 Wochen...
    bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

    Kommentar


    • #3
      AW: Lohnkürzung trotz Arbeitsunfähigkeitsbesche inigung

      Hi Polar-Jack,

      die Regelung die hier angewendet wird, ist gesetzlich verankert, jedoch nicht vielen AN bekannt.

      Ist man noch keinen Monat im Unternehmen beschäftigt und wird krank, muss der AG keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall leisten, sondern hier springt direkt die Krankenkasse ein. Der AN muss sich jedoch selbst um die Beantragung kümmern!

      Ab dem zweiten Monat der Beschäftigung zahlt der AG ganz normal weiter, ohne Abzüge. Die Regelung mit den 6 Wochen wird in einem anderen Fall angewendet und hat hiermit nichts zu tun.

      Lilly

      Kommentar


      • #4
        AW: Lohnkürzung trotz Arbeitsunfähigkeitsbesche inigung

        Krankengeld gibt es hier allerdings nur für den zweiten Tag. Der erste fällt ganz aus.

        E.D.

        Kommentar


        • #5
          AW: Lohnkürzung trotz Arbeitsunfähigkeitsbesche inigung

          Vielen Dank, ihr habt mir sehr gehalten, nun seh ich klarer
          "Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken, um von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." Erich Kästner

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen

          Google

          Einklappen
          Lädt...
          X