Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

    Hallo,

    ich bin neu hier und bitte euch gleich zum Anfang um ein heikles und umfangreiches Thema und hoffe ihr könnt mir helfen.
    Ich hatte vor ein paar wochen ein Vorstellungsgespräch bei einem Abgesandten der Firma
    (dieser hat auch gesagt dass es für eine evtl. einlerung Geld (ca 500 bis 600 EUR geben wird)und nach diesem zwei Tage so eine Art Probetag mit weiteren Vorstellungen bei den Inhabern.
    Nach diesem bekam ich kurzfristig (am Samstag Nachmittag) eine Weisung eine Woche nach München auf eine Schulung und Crashkurs in eine Ausbildungsfiliale der Firma zu fahren.
    Ich hatte zu diesem Zeitpunkt keinen Vertrag, mündlich wurde darüber geredet.
    Somit bin ich jeden Tag früh um 8 Uhr losgefahren und abends um ca 20 bis 21 Uhr zu Hause gewesen.

    Nun bekam ich am Montag eine Absage (Dienstag hätte ich anfangen sollen) da sich die Ausbildenden gegen mich ausgesprochen hatten.

    Was kann ich nun an Kosten fordern?
    Jede Fahrt zum Vorstellungsgespräch und den Probetagen mit 0,30 EUR je Einfachkilometer nach § 670 BGB?
    Zugkosten, Parkkosten?
    Wie sieht es mit einer Bezahlung aus für diese Woche?
    Kann ich mich auf den mündlichen Vertrag berufen und 1/4 für dieses Monat fordern?
    Gibt es auch etwas für die Probetage da dieses ja auch eine Einlernung war (von früh bis abends in Shop)?
    Vielen Dank für eure Antworten und Hilfen im Vorab!

    Grüße

    J.

  • #2
    AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

    Zitat von juergenjuergen Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin neu hier und bitte euch gleich zum Anfang um ein heikles und umfangreiches Thema und hoffe ihr könnt mir helfen.
    Ich hatte vor ein paar wochen ein Vorstellungsgespräch bei einem Abgesandten der Firma
    (dieser hat auch gesagt dass es für eine evtl. einlerung Geld (ca 500 bis 600 EUR geben wird)und nach diesem zwei Tage so eine Art Probetag mit weiteren Vorstellungen bei den Inhabern.
    Nach diesem bekam ich kurzfristig (am Samstag Nachmittag) eine Weisung eine Woche nach München auf eine Schulung und Crashkurs in eine Ausbildungsfiliale der Firma zu fahren.
    Ich hatte zu diesem Zeitpunkt keinen Vertrag, mündlich wurde darüber geredet.
    Somit bin ich jeden Tag früh um 8 Uhr losgefahren und abends um ca 20 bis 21 Uhr zu Hause gewesen.

    Nun bekam ich am Montag eine Absage (Dienstag hätte ich anfangen sollen) da sich die Ausbildenden gegen mich ausgesprochen hatten.

    Was kann ich nun an Kosten fordern?
    Jede Fahrt zum Vorstellungsgespräch und den Probetagen mit 0,30 EUR je Einfachkilometer nach § 670 BGB?
    Zugkosten, Parkkosten?
    Wie sieht es mit einer Bezahlung aus für diese Woche?
    Kann ich mich auf den mündlichen Vertrag berufen und 1/4 für dieses Monat fordern?
    Gibt es auch etwas für die Probetage da dieses ja auch eine Einlernung war (von früh bis abends in Shop)?
    Vielen Dank für eure Antworten und Hilfen im Vorab!

    Grüße

    J.
    Einfordern kannst Du das, es ist wahrscheinlich die Sache der Beweisbarkeit. Einfach die Firma anschreiben und die Kosten darlegen. Warten was sie Antworten, dann sieht man weiter.
    Moin, Moin,
    BIG

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
    Franz Kafka

    Kommentar


    • #3
      AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

      Hallo und vielen Dank!

      Die Fahrtkosten sind aber eigentlich gesetzlich sicher geregelt in § 670 BGB und somit kann ich die obigen Kosten auch fordern, oder?
      Sind die anderen Kosten für die Arbeitszeit auch nach § 670 BGB?
      Danke!

      Kommentar


      • #4
        AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

        vergütung kannst du fordern, § 612 BGB Vergütung

        kosten für das vorstellungsgespräch kannst du fordern Vorstellungsgespräche - und wer zahlt die Kosten? - Arbeitsrechtsfolge 8 - Bewerbungsmappen.de

        bei fahrtkostenerstattung für die weiteren "arbeitstage" sehe ich schwarz,
        falls dies nicht explizit/beweisbar vereinbart wurde,
        liegt das m.E. im ermessen des AG, ob er will oder nicht

        "Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das dann auch noch täglich 8 Stunden machen muß, dann kotzt man halt irgendwann" STROMBERG

        Kommentar


        • #5
          AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

          Hallo kriegsrat und vielen Dank!

          Da bedeutet ich kann für die eine Woche eine Vergütung von? fordern? angenommen es war 2000 EUr brutto pro Monat im Gespräch sowie zusätzlich Provision?
          Da ich ein Nebengewerbe (aber umsatzsteuerpflichtig) habe sollte ich vielleicht eine Rechnung stellen? Wenn ja in welcher Höhe da ich ja Umsatzsteuer darauf bezahlen muss?
          Die Fahrtkosten für die eine Woche kann ich auch fordern gemäß § 670 BGB?

          Kommentar


          • #6
            AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

            Die Fahrtkosten für die eine Woche kann ich auch fordern gemäß § 670 BGB?
            Unabhängig davon ob hier die Fahrtkosten erstattet werden müssen, da habe ich keine Ahnung. Auf jeden Fall muss man hier die tatsächlich entstandenen Kosten nachweisen. Es genügt nicht, einfach die Steuerpauschale von 30cent je Kilometer anzusetzen!

            Es gibt ein schönes Leiharbeits-Fahrtkosten-Urteil, wo die Klage genau aus dem Grund gescheitert ist, weil der AN einfach diese Pauschalen zur Grundlage der Berechnung genommen hat. Dies wurde vom Gericht nicht anerkannt.

            Kommentar


            • #7
              AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

              Hallo aber nach § 670 BGB ist der übliche Satz 0,30 EUR je Kilometer. In dem Urteil dass ich gefunden habe wurde sogar die Fahrtzeit als Arbeitszeit gewertet.
              Was würden Sie nach obigen Angaben insgesamt fordern?
              Einfacher Weg 80 Km mal 2 x 5 Tage und eine Vergütung von??
              Danke

              Kommentar


              • #8
                AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

                Hallo aber nach § 670 BGB ist der übliche Satz 0,30 EUR je Kilometer.
                Woher haben Sie diese Info? Link?

                Kommentar


                • #9
                  AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

                  Zitat von filter Beitrag anzeigen
                  Woher haben Sie diese Info? Link?
                  Hallo Filter !

                  Hier

                  Wer trägt die Reisekosten für das Vorstellungsgespräch?

                  ist auch von 0,30 cent die Rede.

                  Grüsse,sueton
                  Wenn man nicht weiß , wo man ist , kann man sich auch nicht verirren ! ( russ. Sprichwort )

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

                    Hallo ich rechne Vorstellungsgesprächsfahr ten bereits seit 2004 in dieser Höhe ab und bisher hat immer geklappt. Er hat ja bereits einen Link geschickt.

                    Kann mir noch jemand mitteilen wieviel er nun für obige Konstellation abrechnen würde?
                    Wäre super nett..
                    Vielen Dank

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

                      Hallo ich rechne Vorstellungsgesprächsfahr ten bereits seit 2004 in dieser Höhe ab und bisher hat immer geklappt.

                      Na dann, tue es doch wieder,,,,,,,,,,,,,,,,,
                      Moin, Moin,
                      BIG

                      "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
                      Franz Kafka

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

                        mir geht es nicht um die Fahrtkosten sondern vor allem um die VERGÜTUNG!
                        Danke

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

                          Zitat von juergenjuergen Beitrag anzeigen
                          mir geht es nicht um die Fahrtkosten sondern vor allem um die VERGÜTUNG!
                          Danke
                          Dazu ist doch schon einiges GESAGT worden,,,,,,,,,,,,,,,,
                          Moin, Moin,
                          BIG

                          "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
                          Franz Kafka

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

                            na, du hast geschrieben, vergütung wäre 2000brutto/monat + provision im gespräch

                            für 5 tage vielleicht 500 euro
                            (wenn dies jetzt für deine tätigkeit/stundenaufwand typischerweise nicht sittenwidrig wenig wäre)

                            provision dürfte schwierig werden, aber da du deine forderung höchstwahrscheinlich eh einklagen wirst müssen, würde ich vorsichtshalber mal etwas mehr fordern,
                            weniger wird es dann von selber (bei z.b. einigung auf dem verhandlungswege oder sogar urteil)

                            "Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das dann auch noch täglich 8 Stunden machen muß, dann kotzt man halt irgendwann" STROMBERG

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: 1 Woche Schulung und Fahrtkosten (neuer) Arbeitgeber

                              Hallo zusammen,

                              nun ist ein Vergleich vor dem Gericht ergangen zu dem ich bis Mittwoch Stellung nehmen muss.
                              Der Richter würde mir die Fahrtkosten zusprechen, aber aus seiner Sicht ist kein Arbeitsvertrag zustanden gekommen und ich hätte diese Woche kostenlos gemacht da sich nach dieser Woche erst entscheiden sollte ob ich den Vertrag bekomme.
                              Dies ist so nicht richtig und ich wäre auch niemals eine Woche umsonst "arbeiten" gegangen und hätte etliche Stuinden umsonst gemacht.
                              Was würdet ihr mir raten-weitermachen oder darauf beruhen lassen? auch im Hinblick auf die entstehenden Kosten-wie hoch wären die ca bei 700 EUR?)
                              Ich war zu dieser Zeit im Februar noch bei einem anderen Arbeitgeber beschäftigt (auf Papier bzw. Gerichtsurteil da Kündigungsklage)
                              Somit müsste ich selbst wenn ich etwas für diese Woche Schulung/ Crashkurs oder für längere Zeit (mündlicher Arbeitsvertrag) bekommen würde dem früheren AG etwas zurückzahlen oder nicht? (angestellt bis 28.02.2011, Urlaub und Überstunden wurden mit Gerichtsurteil abgegolten)
                              VIELEN DANK im Voraus!!

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen

                              Google

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X