Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abmahnung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kriegsrat II
    antwortet
    AW: Abmahnung

    Zitat von homeworker63 Beitrag anzeigen
    D.h., Ihre Freundin könnte die Herausnahme der Abmahnung verlangen, u.U. mithilfe der von mir genannten internen Gremien.
    also davon mal abgesehen, daß es meiner meinung nach ein völlig unnötiges gefecht wäre, gegen diese abmahnung vorzugehen,
    da es eigentlich nur die befürchtung von evtl. karrierenachteilen realistischer werden lässt, wenn man sich jetzt noch gegen diese abmahnung (wie immer man sie jetzt werten will, wirksam oder nicht) wehrt statt einfach ein unschuldiges büßergesicht aufzusetzen und einsicht zu zeigen

    BR/PR können nicht durchsetzen, daß abmahnungen aus der personalakte entfernt werden (helfen schon, aber wenn der AG nicht will, war es das auch schon)
    da müsste man individualrechtlich vorgehen,
    und ob man das porzellan wieder kitten kann, das man dabei zerbricht................ .....

    Einen Kommentar schreiben:


  • filter
    antwortet
    AW: Abmahnung

    Ich persönlich würde es nicht so einfach auf mich sitzen lassen, denken Sie mal darüber nach, internen Rat bzw. Hilfe in Anspruch zu nehmen, BR oder PR und dgl., diese Abmahnung ist nach meinen Erfahrungen so nicht haltbar und schon gar nicht hinnehmbar.
    Dieser Rat ist zwar nicht grundsätzlich falsch, wirkt aber alles andere als deeskalierend. Hier im Forum herrscht bei den meisten Mitgliederns Konsens darüber, dass es nicht sinnvoll ist, gegen eine Abmahnung vorzugehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • homeworker63
    antwortet
    AW: Abmahnung

    @mkfg82,
    eine Abmahnung sollte nicht unterschätzt werden, sie dient in den meisten Fällen als sogenannte "Vorbereitung zu einer Kündigung"!
    Wenn ich Ihre Begründung für diese Abmahnung hier lese, z.B. ein paar Flaschen standen wohl im Raum, dann bin ich schon der Meinung, dass diese Abmahnung nicht so ganz rechtens ist.
    Ich will damit sagen, könnte es denn sein, dass man Ihre Freundin loswerden möchte, hat sie das Gefühl, ihrem AG nicht mehr willkommen zu sein?
    Ich persönlich würde es nicht so einfach auf mich sitzen lassen, denken Sie (Ihre Freundin) mal darüber nach, internen Rat bzw. Hilfe in Anspruch zu nehmen, BR oder PR und dgl., diese Abmahnung ist nach meinen Erfahrungen so nicht haltbar und schon gar nicht hinnehmbar.
    Zusatz!
    Wenn diese Abmahnung in die PA kommt, dann müsste Ihre Freundin eigentlich vorher angehört werden, ohne die Anhörung könnte sie dagegen vorgehen.
    D.h., Ihre Freundin könnte die Herausnahme der Abmahnung verlangen, u.U. mithilfe der von mir genannten internen Gremien.
    Zuletzt geändert von homeworker63; 13.02.2011, 22:07.

    Einen Kommentar schreiben:


  • homeworker63
    antwortet
    AW: Abmahnung

    @mkfg82,
    eine Abmahnung sollte nicht unterschätzt werden, sie dient in den meisten Fällen als sogenannte "Vorbereitung zu einer Kündigung"!
    Wenn ich Ihre Begründung für diese Abmahnung hier lese, z.B. ein paar leere Flaschen standen wohl im Raum, dann bin ich schon der Meinung, dass diese Abmahnung nicht so ganz rechtens ist.
    Ich will damit sagen, könnte es denn sein, dass man Sie loswerden möchte, haben sie das Gefühl, ihrem AG nicht mehr willkommen zu sein?
    Ich persönlich würde es nicht so einfach auf mich sitzen lassen, denken Sie mal darüber nach, internen Rat bzw. Hilfe in Anspruch zu nehmen, BR oder PR und dgl., diese Abmahnung ist nach meinen Erfahrungen so nicht haltbar und schon gar nicht hinnehmbar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • E.D.
    antwortet
    AW: Abmahnung

    Zitat von mkfg82 Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort. Es ging nur darum weil ein paar Flaschen stehen gelassen worden sind. Das wars auch schon. Darum find ich das ja so lächerlich. Da wurde nichts verwüstet oder sonstiges. Also kam auch keine Sonderreinigung in Frage.
    Kein Hotel wird sich wegen zurück gelassener Flaschen beschweren.

    E.D.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Oluscha
    antwortet
    AW: Abmahnung

    Zitat von LeoLo Beitrag anzeigen
    Hallo Oluscha




    Sollte der Arbeitgeber wegen eines ähnlichen Vorfalls kündigen wollen, muss er diese Abmahnung zur Kündigungsrechtfertigung vor dem Arbeitsgericht heranziehen.

    Nö.


    Ein Arbeitgeber ist niemals verpflichtet, eine vorherige Abmahnung als Rechtfertigung zusätzlich heranzuziehen.

    Sollte sich herausstellen, dass diese Abmahnung wirkungslos ist, dann ist auch eine Kündigung, die auf dieser Abmahnung beruht, wirkungslos.

    Nö.


    Wenn ein Kündigungsgrund auch ohne vorherige Abmahnung eine Kü gerechtfertigt hätte, wird dies nicht durch eine wirkungslose frühere Abmahnung verhindert.

    Gruß,
    LeoLo
    Na also, geht doch - so kann ich verstehen, was du meinst!!!
    "Ein Arbeitgeber ist niemals verpflichtet, eine vorherige Abmahnung als Rechtfertigung zusätzlich heranzuziehen."
    Richtig, er muss nicht. Aber eine Abmahnung dient ja unter anderem auch dazu, im Wiederholungsfall eines ähnlichen Vergehens einer bereits gleichartigen vorhergegangenen Abmahnung, eine Kündigung vor dem Arbeitsgericht zu rechtfertigen. Insofern ist das Wort "muss" von mir nicht korrekt gewesen.
    Wenn ein Kündigungsgrund auch ohne vorherige Abmahnung eine Kü gerechtfertigt hätte, wird dies nicht durch eine wirkungslose frühere Abmahnung verhindert.
    Auch das ist richtig, aber aus dem Zusammenhang war doch eigentlich ersichtlich, dass ich mich auf diesen Fall bezog. Zugegebenermaßen habe ich mich aber nicht allgemeingültig korrekt ausgedrückt.

    Deine erzieherischen Maßnahmen, hinsichtlich einer genauen juristischen Formulierung habe ich aber deutlich verstanden!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Oluscha
    antwortet
    AW: Abmahnung

    Na also, geht doch - so kann ich verstehen, was du meinst!!!
    "Ein Arbeitgeber ist niemals verpflichtet, eine vorherige Abmahnung als Rechtfertigung zusätzlich heranzuziehen."
    Richtig, er muss nicht. Aber eine Abmahnung dient ja unter anderem auch dazu, im Wiederholungsfall eines ähnlichen Vergehens einer bereits gleichartigen vorhergegangenen Abmahnung, eine Kündigung vor dem Arbeitsgericht zu rechtfertigen. Insofern ist das Wort "muss" von mir nicht korrekt gewesen.
    Wenn ein Kündigungsgrund auch ohne vorherige Abmahnung eine Kü gerechtfertigt hätte, wird dies nicht durch eine wirkungslose frühere Abmahnung verhindert.
    Auch das ist richtig, aber aus dem Zusammenhang war doch eigentlich ersichtlich, dass ich mich auf diesen Fall bezog. Zugegebenermaßen habe ich mich aber nicht allgemeingültig korrekt ausgedrückt.

    Deine erzieherischen Maßnahmen, hinsichtlich einer genauen juristischen Formulierung habe ich aber deutlich verstanden!

    Sorry falscher Baum.

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeoLo
    antwortet
    AW: Abmahnung

    Hallo Oluscha

    Zitat von Oluscha Beitrag anzeigen
    Was deine "Nö´s" angeht - ich finde da könntest du ruhig ein wenig Fleisch an das Skelett deiner Aussage hängen, oder?


    Sollte der Arbeitgeber wegen eines ähnlichen Vorfalls kündigen wollen, muss er diese Abmahnung zur Kündigungsrechtfertigung vor dem Arbeitsgericht heranziehen.

    Nö.


    Ein Arbeitgeber ist niemals verpflichtet, eine vorherige Abmahnung als Rechtfertigung zusätzlich heranzuziehen.

    Sollte sich herausstellen, dass diese Abmahnung wirkungslos ist, dann ist auch eine Kündigung, die auf dieser Abmahnung beruht, wirkungslos.

    Nö.


    Wenn ein Kündigungsgrund auch ohne vorherige Abmahnung eine Kü gerechtfertigt hätte, wird dies nicht durch eine wirkungslose frühere Abmahnung verhindert.

    Gruß,
    LeoLo

    Einen Kommentar schreiben:


  • Oluscha
    antwortet
    AW: Abmahnung

    Zitat von Arbeits-Zorro Beitrag anzeigen
    Jepp mein Fehler.

    Hatte da das Komma mit einem Punkt verwechselt. Wahnsinn, wie so eine Kleinigkeit eine Aussage direkt in ihr Gegenteil verkehren kann.

    Gruß
    AZ
    Naja-ich hatte mich anfangs ja auch nicht genau ausgedrückt, da hat LeoLo (so kennt man ihn ja nun mal), gleich eingehakt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arbeits-Zorro
    antwortet
    AW: Abmahnung

    Jepp mein Fehler.

    Hatte da das Komma mit einem Punkt verwechselt. Wahnsinn, wie so eine Kleinigkeit eine Aussage direkt in ihr Gegenteil verkehren kann.

    Gruß
    AZ

    Einen Kommentar schreiben:


  • Oluscha
    antwortet
    AW: Abmahnung

    So habe ich das doch geschrieben, oder nicht?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arbeits-Zorro
    antwortet
    AW: Abmahnung

    ich würde die Argumente dem AG vorher schon mitteilen, bei der nächsten Abmahnung würde er sauberer vorgehen.
    Hallo Oluscha

    Meinst du sauberer im Sinne von wirksamer? Damit würde man doch dem AG in die Hände spielen. Wenn man ihm schon Untericht im Abmahnen erteilt, dann doch lieber frühestens in einem Kündigungsschutzprozess, der auf den unwirksamen Abmahnungen fußt.

    Gruß
    AZ

    Einen Kommentar schreiben:


  • Oluscha
    antwortet
    AW: Abmahnung

    Zitat von LeoLo Beitrag anzeigen
    Hallo Oluscha

    Anstatt dagegen vorzugehen, sollte sie lieber eine konkrete "Gegendarstellung" schreiben, mit allen genauen Daten und relevanten Geschehnissen. Warum???

    Berechtigte Frage. Zumindest, wenn Du vorhattest, der AN vorzuschlagen, diese Gegendarstellung dem AG zu übergeben... Das wäre nämlich Blödsinn.

    Sollte der Arbeitgeber wegen eines ähnlichen Vorfalls kündigen wollen, muss er diese Abmahnung zur Kündigungsrechtfertigung vor dem Arbeitsgericht heranziehen.

    Nö.

    Sollte sich herausstellen, dass diese Abmahnung wirkungslos ist, dann ist auch eine Kündigung, die auf dieser Abmahnung beruht, wirkungslos.

    Nö.

    Gruß,
    LeoLo
    Hakko Leolo,
    "Berechtigte Frage. Zumindest, wenn Du vorhattest, der AN vorzuschlagen, diese Gegendarstellung dem AG zu übergeben... Das wäre nämlich Blödsinn"
    Richtig! Dann wäre es Blödsinn, ich würde die Argumente dem AG vorher schon mitteilen, bei der nächsten Abmahnung würde er sauberer vorgehen. Die Gegendarstellung sollte man sich aufheben, um zu einem späteren Zeitpunkt den Sachverhalt genau nachvollziehen zu können.

    Was deine "Nö´s" angeht - ich finde da könntest du ruhig ein wenig Fleisch an das Skelett deiner Aussage hängen, oder?

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeoLo
    antwortet
    AW: Abmahnung

    Hallo Oluscha

    Anstatt dagegen vorzugehen, sollte sie lieber eine konkrete "Gegendarstellung" schreiben, mit allen genauen Daten und relevanten Geschehnissen. Warum???

    Berechtigte Frage. Zumindest, wenn Du vorhattest, der AN vorzuschlagen, diese Gegendarstellung dem AG zu übergeben... Das wäre nämlich Blödsinn.

    Sollte der Arbeitgeber wegen eines ähnlichen Vorfalls kündigen wollen, muss er diese Abmahnung zur Kündigungsrechtfertigung vor dem Arbeitsgericht heranziehen.

    Nö.

    Sollte sich herausstellen, dass diese Abmahnung wirkungslos ist, dann ist auch eine Kündigung, die auf dieser Abmahnung beruht, wirkungslos.

    Nö.

    Gruß,
    LeoLo

    Einen Kommentar schreiben:


  • Oluscha
    antwortet
    AW: Abmahnung

    Zitat von mkfg82 Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort. Es ging nur darum weil ein paar Flaschen stehen gelassen worden sind. Das wars auch schon. Darum find ich das ja so lächerlich. Da wurde nichts verwüstet oder sonstiges. Also kam auch keine Sonderreinigung in Frage.
    Wenn das so ist, dann sag doch deiner Freundin, sie soll über diese Abmahnung dankbar sein, da sie keinerlei juristischen Wert hat. Anstatt dagegen vorzugehen, sollte sie lieber eine konkrete "Gegendarstellung" schreiben, mit allen genauen Daten und relevanten Geschehnissen. Warum??? Ganz einfach. Damit sie alles jederzeit wieder nachvollziehen kann. Sollte der Arbeitgeber wegen eines ähnlichen Vorfalls kündigen wollen, muss er diese Abmahnung zur Kündigungsrechtfertigung vor dem Arbeitsgericht heranziehen. Sollte sich herausstellen, dass diese Abmahnung wirkungslos ist, dann ist auch eine Kündigung, die auf dieser Abmahnung beruht, wirkungslos.

    Einen Kommentar schreiben:

Ad Widget rechts

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X