Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Datenschutz bei Abgabe Firmenlaptop

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Datenschutz bei Abgabe Firmenlaptop

    Hallo, ich habe bei einer Firma einen befristeten Vertrag, welcher nun nicht verlängert wird.
    Ich habe bereits alle firmenrelevanten Dinge, wie Zugangskarte, Firmenhandy und Laptop abgegeben.
    Ich habe nun von meinen Ex-Kollegen gehört, dass mein ehemaliger Chef meinen Laptop durchsucht hat, bzw. Emails von meinem Firmenaccount gelesen hat.
    Ist dies rechtens? Wie sehen hier die Datenschutzbestimmungen aus?

  • #2
    AW: Datenschutz bei Abgabe Firmenlaptop

    Zitat von Kugelblitz2010 Beitrag anzeigen
    Hallo, ich habe bei einer Firma einen befristeten Vertrag, welcher nun nicht verlängert wird.
    Ich habe bereits alle firmenrelevanten Dinge, wie Zugangskarte, Firmenhandy und Laptop abgegeben.
    Ich habe nun von meinen Ex-Kollegen gehört, dass mein ehemaliger Chef meinen Laptop durchsucht hat, bzw. Emails von meinem Firmenaccount gelesen hat.
    Ist dies rechtens? Wie sehen hier die Datenschutzbestimmungen aus?
    Hallo, aus meiner Sicht hat der AG das Recht auf das Firmenaccount zuzugreifen. Da haben Privatsachen ( Vermutung ) nichts zu suchen. Oder gibt es Vereinbarungen dazu?
    Moin, Moin,
    BIG

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
    Franz Kafka

    Kommentar


    • #3
      AW: Datenschutz bei Abgabe Firmenlaptop

      Privatsachen auf dem Laptop wurden geduldet, da wir alle eben auch z.T. Home Office gemacht haben oder eben auf Reisen waren. Eine Betriebsvereinbarung gibt es aber nicht, wie es eben auch keinen BR gibt. Ich bin nur überrascht, da ich noch im Unternehmen bin und meinen Resturlaub nehme. Wann darf denn der AG auf einen Arbeitnehmer Laptop oder PC zugreifen?

      Kommentar


      • #4
        AW: Datenschutz bei Abgabe Firmenlaptop

        Zitat von Kugelblitz2010 Beitrag anzeigen
        Privatsachen auf dem Laptop wurden geduldet, da wir alle eben auch z.T. Home Office gemacht haben oder eben auf Reisen waren. Eine Betriebsvereinbarung gibt es aber nicht, wie es eben auch keinen BR gibt. Ich bin nur überrascht, da ich noch im Unternehmen bin und meinen Resturlaub nehme. Wann darf denn der AG auf einen Arbeitnehmer Laptop oder PC zugreifen?
        Wenn es keinen BR + keine Vereinbarungen gibt, macht der AG vom seinem Direktionsrecht gebrauch. Und was heißt Duldung, weder Verboten noch Erlaubt.
        Moin, Moin,
        BIG

        "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
        Franz Kafka

        Kommentar


        • #5
          AW: Datenschutz bei Abgabe Firmenlaptop

          Zitat von BIG Beitrag anzeigen
          Wenn es keinen BR + keine Vereinbarungen gibt, macht der AG vom seinem Direktionsrecht gebrauch. Und was heißt Duldung, weder Verboten noch Erlaubt.
          Um es richtig zu verstehen: ein Arbeitgeber kann jederzeit ohne Wissen des Arbeitnehmers auf PC oder Laptop zugreifen?

          Kommentar


          • #6
            AW: Datenschutz bei Abgabe Firmenlaptop

            Mal andersherum gefragt: Wurde den AN erlaubt, auf den Arbeitsmitteln PC / Laptop private Daten zu speichern?

            Kommentar


            • #7
              AW: Datenschutz bei Abgabe Firmenlaptop

              Zitat von johannes Beitrag anzeigen
              Mal andersherum gefragt: Wurde den AN erlaubt, auf den Arbeitsmitteln PC / Laptop private Daten zu speichern?
              Wie gesagt: geduldet. Mein Chef hatte ja auch private Bilder auf dem Laptop, die er mir gezeigt hat.

              Kommentar


              • #8
                AW: Datenschutz bei Abgabe Firmenlaptop

                Seh es einfach mal so:
                geschäftliche EMail in deinem Firmen-Account ist Eigentum der Firma, weil sie ja aus geschäftlichen Gründen an die Firma adressiert wurde, das ist genauso wie bei Briefpost.

                Falls du auch private Mails an diesen Account bekommen hast, dann ist es deine Sache dafür zu sorgen, das diese Mails nicht dauerhaft im Firmen-Account bleiben. Du würdest ja private Briefpost, die dir in die Firma geschickt wird, auch nicht in den Firmenakten abheften...

                Hat man auf einem FirmenPC / Laptop private Daten gespeichert, dann löscht man diese Daten, bevor man den Rechner zurückgibt. Alle anderen privaten Sachen auf deinem Schreibtisch hast du ja auch mitgenommen, als du gegangen bist.

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen

                Google

                Einklappen
                Lädt...
                X