Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sollte Versetzung Prioritaet sein? Altenpflege mit 30% Behinderung.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sollte Versetzung Prioritaet sein? Altenpflege mit 30% Behinderung.

    Guten Tag! Ich wende mich mit Verzweifelung an dieses Forum. Es geht nicht um mich sondern um meine Mutter. Meine Mutter arbeitet seit fast 18 Jahren fuer ein Altenpflegeheim. Seit der Teil-Provatisierung des Heimes muss Sie unendlich viele Stunden arbeiten und bekommt keine freien Tage mehr.

    Da immer mehr STellen abgebaut werden, wird mehr und mehr Arbeit auf die bleibenden Pflegekraefte verteilt.

    Meine Mutter hat berufsbedingte Schaeden an ihrer Schulter und wurde im Februar diesen Jahres auf eine 14 taegige Kur geschickt, wo ihr eine 30% ige Behinderung gegeben wurde. Ihr wurde ebenfalls mitgeteilt, dass sie nicht weiterhin in der Pflege arbeiten sollte, und nur noch bis 5kg heben sollte.

    Seit April diesen Jahres hat sie fast unentwegt 7-Tage Wochen und auch Nachtschichten arbeiten muessen. Wegen Unterbesetzung muss sie staendig Ueberstunden machen, wird an seltenen freien Tagen angerufen usw.

    Waehrenddessen werden andere Mitarbeiter versetzt, z.B. um im Krankenhaus Post oder Medikamente zu verteilen. Nun denke ich, dass es doch Prioritaet sein muesste, sie zu versetzen, da dies vom Betriebsarzt geraten wurde?!

    Kann sie etwas dagegen tun?

    Ich fuehle mich so hilflos (wohne in England, entschuldigung fuers schlechte Deutsch!). Sie zieht sich immer mehr in sich zurueck und redet schon gar nicht mehr. Sie ist total am Ende. Ich habe eine 8 Monate alte Tochter, die sie noch nie gesehen hat, weil sie uns nicht besuchen kann/ nicht die Kraft hat.

    Ich habe wirklich Angst, dass sich diese ganze Situation und der Stress auf ihre Psyche auswirken.

    Entschulding fuer den langen Beitrag und vielen herzlichen Dank fuer jegliche Antworten.

    MfG
    Nicole

  • #2
    AW: Sollte Versetzung Prioritaet sein? Altenpflege mit 30% Behinderung.

    mein erster gedanke beim lesen des beitrags war

    du schnappst dir deine tochter und besuchst deine mutter
    zum einen bekommt sie dadurch gelegenheit, ihre enkelin zu sehen
    zum zweiten kannst du deiner mutter dabei helfen, zusammen mit den
    einschlägigen arbeitsvertrag/tarifvertrag/betriebsvereinbarungen (falls BR vorhanden) einen guten fachanwalt zu suchen
    und gemeinsam einen plan zu entwickeln, was getan werden kann/muß
    um die situation zu entschärfen

    da du im fernen england wohl keine einzelheiten kennst zu den arbeits- oder tarifvertraglichen vereinbarungen deiner mutter
    lässt sich auch konkret wenig dazu sagen,
    was deine mutter tun müsste oder verweigern könnte ..............

    der schilderung nach könnten durchaus verstöße gegen das arbeitszeitgesetz vorliegen
    die -entsprechend weitergemeldet- für den AG u.U. strafrechtliche konsequenzen nach sich ziehen könnten

    zum zweiten scheint deine mutter alleine auch nicht die kraft zu haben,
    mal "nein" zu sagen, wenn der AG mit einem anliegen kommt
    in pflegeberufen trifft man das häufiger an
    daß sich AN aus mitleid mit den zu pflegenden oftmals bis an die eigene
    grenze (und darüber hinaus) aufarbeiten
    was wiederum viele AG weidlich ausnutzen

    "Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das dann auch noch täglich 8 Stunden machen muß, dann kotzt man halt irgendwann" STROMBERG

    Kommentar


    • #3
      AW: Sollte Versetzung Prioritaet sein? Altenpflege mit 30% Behinderung.

      Hallo, vielen Dank fuer die Antwort. Ich moechte so gerne rueberfliegen und ihr helfen aber mein Stiefvater hat uns gebeten nicht zu kommen. Angeblich habe sie nicht genug Kraft fuer einen Besuch von uns - es spielen also private Unstimmigkeiten auch noch eine Rolle.

      Da leider er und auch andere Familienmitglieder (ihre Schwester und Mutter) denken, dass nichts getan werden kann, schaut jeder nur dabei zu, wie es ihr schlechter und schlechter geht.

      Ich denke, sie sollte auf jeden Fall einen Anwalt kontaktieren, meines Verstaendnisses nach muesste sie nur nachweisen koennen, dass eine Versetzung vom Betriebsarzt empfohlen wurde und von ihr beantragt wurde. Da offensichtlich Stellen mit leichteren Taetigkeiten vorhanden sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass der AG einen guten Grund angeben kann, warum die Versetzung seit April immer noch nicht stattfinden konnte.

      Macht das Sinn?

      Nochmals Danke,
      Nicole

      Kommentar


      • #4
        AW: Sollte Versetzung Prioritaet sein? Altenpflege mit 30% Behinderung.

        Hallo,

        ich denke auch, dass Ihre Mutter

        a) den Betriebsrat - soweit vorhanden - und/oder
        b) einen Anwalt (bevorzugt Fachanwalt für Arbeitsrecht)
        c) und einen Arzt

        aufsuchen sollte.

        Wieviele Beschäftigte hat denn der Arbeitgeber?
        Und ist Ihre Mutter Mitglied der Gewerkschaft oder hat sie eine Rechtsschutz-Versicherung, die Arbeitsrecht mit abdeckt?

        Waren die Stellen mit den leichteren körperlich Tätigkeiten irgendwie zur Bewerbung ausgeschrieben?

        Fragen über Fragen daher bleibe ich bei Tipp b)
        Gruß

        Kommentar


        • #5
          AW: Sollte Versetzung Prioritaet sein? Altenpflege mit 30% Behinderung.

          Hallo,
          das Pflegeheim ist Teil einer Gesundheits-Holding, die auch das oertliche Krankenhaus und mehrere andere Einrichtungen betreibt. Es gibt also viele verschiedene Bereiche.

          Meine Mutter ist nicht in der Gewerkschaft (ich hatte ihr geraten beizutreten aber ihr wurde eingeredet, dass ihr von denen nicht geholfen werden koennte - es waere ver.di zustaendig).

          Sie hat Rechtsschutz aber ich bin mir nicht sicher ob Arbeitsrecht mitinbegriffne ist, versuche da mal nachzuhaken.

          Vielen Dank schon mal. Ich wollte nur gerne hoeren, dass etwas unternommen werden kann!

          Nicole

          Kommentar


          • #6
            AW: Sollte Versetzung Prioritaet sein? Altenpflege mit 30% Behinderung.

            Zitat von meetzy Beitrag anzeigen
            mein Stiefvater hat uns gebeten nicht zu kommen. Angeblich habe sie nicht genug Kraft fuer einen Besuch von uns - es spielen also private Unstimmigkeiten auch noch eine Rolle.

            Da leider er und auch andere Familienmitglieder (ihre Schwester und Mutter) denken, dass nichts getan werden kann, schaut jeder nur dabei zu, wie es ihr schlechter und schlechter geht.
            Hallo Nicole,

            hast Du Geschwister? Oder gibt es andere Familienmitglieder, die helfen könnten? Hat Deine Mutter vielleicht eine gute Freundin? Eine gute Nachbarin? Es wäre gut, wenn sie jemanden hätte, mit dem sie reden könnte. Sie muss wissen, dass sie nicht alleine da steht.

            Gruß
            A.

            Kommentar


            • #7
              AW: Sollte Versetzung Prioritaet sein? Altenpflege mit 30% Behinderung.

              Hallo,

              bitte klären Sie auch, ob es einen Betriebsrat gibt. Irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, dass nicht, lasse mich aber überraschen.

              Eine Erstberatung bei einem Anwalt wird - so kein Rechtsschutz vorhanden - sicherlich Geld kosten, ABER hier geht es um so viel (Gesundheit, Familie usw.) dass man sich das evtl. leisten sollte.

              Gruß

              Kommentar


              • #8
                AW: Sollte Versetzung Prioritaet sein? Altenpflege mit 30% Behinderung.

                Hallo

                mein Stiefvater hat uns gebeten nicht zu kommen. Angeblich habe sie nicht genug Kraft fuer einen Besuch von uns

                Blödsinn!

                es spielen also private Unstimmigkeiten auch noch eine Rolle.

                Gerade dann.

                Gruß,
                LeoLo
                Wer sich die Anwaltskosten für eine Beratung nicht leisten kann und keine Versicherung hat, die einspringt, hat die Möglichkeit, Beratungshilfe beim Amtsgericht am Wohnort zu beantragen (außer in Hamburg und Bremen). Eine fachanwaltliche Erstberatung kostet dann eine Selbstbeteiligung von derzeit 10,00 €. Der Rechtsanwalt erhält vom Gericht dann eine Pauschale für Beratung und ggf erste außergerichtliche Tätigkeiten. Im Falle eines Prozesses kann man wiederum Prozesskostenhilfe beantragen.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Sollte Versetzung Prioritaet sein? Altenpflege mit 30% Behinderung.

                  Zitat von LeoLo Beitrag anzeigen
                  Hallo

                  mein Stiefvater hat uns gebeten nicht zu kommen. Angeblich habe sie nicht genug Kraft fuer einen Besuch von uns

                  Blödsinn!

                  es spielen also private Unstimmigkeiten auch noch eine Rolle.

                  Gerade dann.

                  Gruß,
                  LeoLo

                  ..wenn alle "vorOrtVerwandten" durch untätigkeit glänzen,

                  würde ich aus ernsthafter sorge erst recht mein köfferchen packen, um mal nach meiner armen alten mutter zu sehen

                  wie soll sie arbeiten können, wenn ihr angeblich die kraft fehlt, einen besuch ihrer tochter/enkelin zu verkraften ?

                  "Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das dann auch noch täglich 8 Stunden machen muß, dann kotzt man halt irgendwann" STROMBERG

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen

                  Google

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X