Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

    Hallo,

    habe 2004 (leider) mal einen Ratenkredit (Laptop) für meinen damaligen (vermeintlichen) Freund aufgenommen... der hat nicht bezahlt, wir uns gestritten und ich aus Protest auch nicht bezahlt. Ja ja, ich bin jetzt schlauer!

    2005 kam eine Lohnabtretungserklärung (habe ich wohl bei Ratenkauf unterzeichnet) an meinen damaligen Arbeitgeber.

    Habe (aus anderen Gründen) kurz darauf die Anstellung gewechselt und bis vor 2 Tage nichts mehr von denen gehört. Vor 2 Tagen kam genau so ein Schreiben an meinen jetzigen Arbeitgeber - ist dies so noch wirksam?
    Gibt es hier eine Verjährungsfrist?

    Vielen Dank im Voraus!

  • #2
    AW: Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

    Dies ist eigentlich keine Frage des Arbeitsrechts - aber dennoch,
    nach Ablauf des Entstehungsjahres und Kenntnis des Gläubigers von Anspruch und Schuldner verjährt eine Kaufpreisforderung nach 3 Jahren.
    Demokratie ist, wenn man sich aussuchen kann, wer einen verarscht. (Hagen Rether)

    Kommentar


    • #3
      AW: Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

      Danke für die Antwort.

      Fällt Lohn nicht unter Arbeitsrecht?
      Wenn ggf. unrechtmäßig die Gehalts(teil)pfändung eingeleitet wird?
      Falls nicht - war keine Absicht hier falsch zu posten!

      Wer ist denn nun für das prüfen zuständig? Meine Personalchefin hat mir das Schreiben gezeigt und mitgeteilt, dass sie den entsprechenden Teil des Gehaltes direkt an abführen wird.
      Muss ich nun selbst anwaltlilch Einspruch einlegen?
      Ist in dieser Zeit die Abtretung gestoppt?

      Kommentar


      • #4
        AW: Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

        also eine frage der wirksamen lohnabtretung zur absicherung eines ratenkredits

        mit einer verjährung der kaufpreisforderung zu beantworten ist schon mutig

        gibts ein neues glaskugelmodell ?
        (hab eigentlich die neuesten kataloge zu hause

        "Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das dann auch noch täglich 8 Stunden machen muß, dann kotzt man halt irgendwann" STROMBERG

        Kommentar


        • #5
          AW: Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

          Ihrerseits eine andere Ansicht?

          Oder ist dies so nicht zu beantworten?

          Möchte ja nur wissen woran ich bin - dass ich damals scheisse gebaut habe (aus Unwissenheit und Gutgläubigkeit) weiss ich. Das hilft mir nur jetzt nicht weiter.

          Kommentar


          • #6
            AW: Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

            wäre anwaltliche beratung angesagt
            vielleicht findet ein findiger anwalt eine möglichkeit, da rauszukommen

            Rechtsprechung zur Schuldnerberatung, Hinweise, Praxisfälle
            schau mal nach unter "lohnabtretung"

            "Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das dann auch noch täglich 8 Stunden machen muß, dann kotzt man halt irgendwann" STROMBERG

            Kommentar


            • #7
              AW: Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

              Du solltest deine Chefin auf die Rechtslage aufmerksam machen und sie auffordern, keine Gehaltspfändungen abzuführen (nachweisbar!!!) Sollte sie dann dennoch dein Gehalt diesbezüglich mindern, könnte (und hier drücke ich mich bewusst vosichtig aus) eine Schadensersatzpflicht bestehen.
              Aber wie gesagt - das ist Zivilrecht, nicht Arbeitsrecht.
              Demokratie ist, wenn man sich aussuchen kann, wer einen verarscht. (Hagen Rether)

              Kommentar


              • #8
                AW: Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

                ????
                Wenn Forderung verjährt, dann auch keine wirksame Lohnabtretung!
                Demokratie ist, wenn man sich aussuchen kann, wer einen verarscht. (Hagen Rether)

                Kommentar


                • #9
                  AW: Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

                  wenn du meinst, daß der umstand, daß 2005 eine erfolglose lohnabtretung versucht wurde,
                  und die fragestellerin seitdem "nichts mehr gehört hat", dazu führt, daß eine verjährung eingetreten ist, bitte schön.................... .

                  ich würde dies aber nicht behaupten wollen....

                  "Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das dann auch noch täglich 8 Stunden machen muß, dann kotzt man halt irgendwann" STROMBERG

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

                    die rechtslage bei ratenkrediten wäre folgende :

                    Nach Ablauf der Verjährungsfrist können Ansprüche auf eine bestimmte Leistung nicht mehr gerichtlich geltend gemacht werden. Die Ausnahme ist, wenn die Verjährungsfrist durch einen Mahnbescheid oder durch Anerkennung der Verbindlichkeit durch den Schuldner unterbrochen wurde. Kredite haben eine Verjährungsfrist von 30 Jahren ab Fälligkeit. Jede Zins- oder Tilgungsrate unterbricht die Verjährung, die dann wiederum eine Frist von 30 Jahren begründet. Zinsen verjähren am Ende des vierten Jahres nach
                    ihrer Fälligkeit

                    Was ist eine Verjährung?

                    "Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das dann auch noch täglich 8 Stunden machen muß, dann kotzt man halt irgendwann" STROMBERG

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

                      Zitat von kriegsrat II Beitrag anzeigen
                      wenn du meinst, daß der umstand, daß 2005 eine erfolglose lohnabtretung versucht wurde,
                      und die fragestellerin seitdem "nichts mehr gehört hat", dazu führt, daß eine verjährung eingetreten ist, bitte schön.................... .

                      ich würde dies aber nicht behaupten wollen....
                      Ich behaupte dass auch nicht, sondern der/die Fragende.
                      Zitat: "2005 kam eine Lohnabtretungserklärung (habe ich wohl bei Ratenkauf unterzeichnet) an meinen damaligen Arbeitgeber.
                      Habe (aus anderen Gründen) kurz darauf die Anstellung gewechselt und bis vor 2 Tage nichts mehr von denen gehört."
                      Also ist eine Verjährung eingetreten. Die Schuld bleibt bestehen, ist aber nicht mehr einforderbar. Somit ist auch die Lohnabtretung vom Gläubiger nicht mehr durchsetzbar.
                      Demokratie ist, wenn man sich aussuchen kann, wer einen verarscht. (Hagen Rether)

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

                        siehst du ?

                        mein glaskugelmodell ist so aktuell,
                        ich habe mit beitrag 10 deinen beitrag 11 beantwortet
                        3 minuten, bevor du ihn eingestellt hast

                        du darfst mich "seher" nennen

                        "Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das dann auch noch täglich 8 Stunden machen muß, dann kotzt man halt irgendwann" STROMBERG

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Lohnabtretung aus 2004 noch wirksam?

                          Ich verbeuge mich vor Euer "Orakligkeit"
                          Demokratie ist, wenn man sich aussuchen kann, wer einen verarscht. (Hagen Rether)

                          Kommentar

                          Ad Widget rechts

                          Einklappen

                          Google

                          Einklappen
                          Lädt...
                          X