Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kennt sich jemand mit dem AVR DW-EKD-Tarif aus?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kennt sich jemand mit dem AVR DW-EKD-Tarif aus?

    Guten Abend

    Ich benötige mal wieder Hilfe... Ich habe ein paar Fragen zu dem AVR DW-EKD-Tarif die ich mir leider auch nicht nach stundenlanger Suche und vielem lesen selbst beantworten kann

    Kurz die "Fakten"
    Wie gesagt AVR DW-EKD-Tarif Entgeldgruppe 4 in der Basisstufe bei einem Stellenumfang von 75%

    Monatlich wird eine Schichtzulage von 35,79€ sowie 60,01€ als Pflege/Betreuungszulage. Beides wird aber mit dem Grundgehalt ganz normal versteuert.
    Zu meinen Fragen:

    1.Ich bekomme Zuschläge pro geleistete Stunde an Sam- oder Sonntagen sowie einen Nachtzuschlag Arbeitsstunden ab 20 Uhr.Diese sind aber ebenfalls nicht Steuerfrei.

    -->Ist das immer so in diesem Tarif????

    Oder könnte es sich um einen Fehler in der Abrechnung handeln?Ich kenn es nämlich nur,diese Steuerfrei gezahlt zu bekommen.

    2.Geleistete Überstunden werden auf einem Konto gesammelt und irgendwann als frei genommen werden oder aber auch ausgezahlt werden.Als Beispiel: im März habe ich 60 Überstunden gemacht und diese auf mein Zeitkonto schreiben lassen um mir irgendwann frei dafür zunehmen.

    -->Steht mir dann eine Überstundenpauschale zu????

    Also ich meine nur den Zuschlag,nicht den Stundenlohn weil ich sie ja nicht auszahlen lassen werde.

    Ich hoffe ich drücke mich einigermaßen verständlich aus!!!!

  • #2
    AW: Kennt sich jemand mit dem AVR DW-EKD-Tarif aus?

    hallo loevenherz

    zu deinen Fragen
    ich kenne zwar den tarifvertrag nicht, dafür aber den Entgelttaifvertrag der IGM und den EMTV

    fangen wir mit dem "Überstundenzuschläge n" an
    in der regel steht in dem MTV wie lange ein regelarbeitstag ist (nach Gesetz z.B. 8 Stunden), da du nur 75 % arbeitest, ist da noch eine Lücke bis 100%, und in dieser Lücke fallen keine Überstundenzuschläge an, da es keine Überstunden nach TV oder Gesetz sind. Also wenn du 30 stunden in der Woche arbeitest (75%), sind jede Woche die 10 Stunden bis zur erreichen der 40 Stundengrenze mehrarbeit im sinne deines AV aber keine Mehrarbeit (überstunden) im sinne des TV und des Arbeitszeitgesetzes, also zuschlagsfrei

    bedingt steuerfrei sind nur die zuschläge für die nachtarbeit, wenn denn die bedingungen erfüllt sind (gilt auch für die Sonntagsarbeit)
    Hier mal in der gesetzgebung reinschauen
    ich kann mich dunkel an zeiten erinnern, wo die Steuerfreiheit nur galt wenn min. 6 Stunden am Stück im Nachtzeitraum gearbeitet wurde, ähnliches galt für die Sonntagsarbeit, also hin zu deiner Gehaltsabteilung, und dir dort erklären lassen warum diese Stunden bei dir nicht Steuer- und Sozialabgabenfrei sind. das müssen die dir erläutern können.
    Wenn die schichtzulage pauschal gezahlt wird, und du das Geld auch bekommst, wenn du gar mal keine Schichten gemacht hast (krank bist, Urlaub hast, nur tagsüber im Einsatz warst) dann ist er von gesetzeswegen nicht stuer und Sozialabgabenfrei, da der Sachbezug zur Schicht fehlt, der erste Fall ist also sicher richtig angewandt.


    Gruß
    meistermacher

    Kommentar


    • #3
      AW: Kennt sich jemand mit dem AVR DW-EKD-Tarif aus?

      Danke erst mal für die ausführliche Antwort!!!

      Ok,das mit den Überstunden bzw Mehrarbeit klingt logisch,müsste ich mal in meinen Unterlagen schauen wie viel ich nun tatsächlich mehr gearbeitet habe.Das neigt schnell in Vergessenheit zu geraten,weil ich meine Zuschläge erst zwei Monate später bekomm,sprich jetz Ende Mai erst die aus März...
      Aber,nehmen wir mal an ich mache mehr Std. als eine volle Stelle hat...Gibt es dann einen Zuschlag für die gesammte Anzahl der zu viel gemachten Stunden oder nur für die Stunden die über die volle Stelle gehn? Sprich Soll:30Std./Woche, Vollzeit 40/Woche und Ist: 50/Woche -->Gibts dann Zuschläge für 20Std oder nur für 10?

      Also das mit den mind. 6 Std am Stück für steuerfrei ist jetzt nicht mehr.Das weiß ich weil mein alter Arbeitgeber die Zuschläge für Nachts und So- und Feiertage ohne Abzüge bezahlt hat und ich die auch für die Stunde im Spätdienst von 20-21Uhr erhalten habe.
      Die jetzige Höhe der Zuschläge für So-/Sa-/Feiertage und Nächte übersteigt auch nicht die gesetzliche Höchstgrenze um steuerfrei ausgezahlt werden zu dürfen.
      Also theoretisch könnten sie auch steuerfrei sein deswegen ja auch meine Frage
      In dem Tarif finde ich nur die Höhe der Zuschläge aber nix zu steuerfrei oder nicht.

      Kommentar


      • #4
        AW: Kennt sich jemand mit dem AVR DW-EKD-Tarif aus?

        also ich kenne das auch nur so, dass Schichtzuschläge sozialversicherungsfrei und steuerfrei sind. Zumindest im Moment ist das noch so in Deutschland.

        Es gibt auch diese - ich nenne es mal Propagandafilme - der "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft", von Günter Ederer z.B. "Das Märchen vom gerechten Staat". Da stellt sich dann eine Krankenschwester vor die Kamera und erzählt ernsthaft, sie würde lieber ihre Schichtzuschläge versteuern, wenn die Steuererklärung dann im Gegenzug nicht so kompliziert wäre.

        Kommentar


        • #5
          AW: Kennt sich jemand mit dem AVR DW-EKD-Tarif aus?

          Zitat von filter Beitrag anzeigen
          also ich kenne das auch nur so, dass Schichtzuschläge sozialversicherungsfrei und steuerfrei sind. Zumindest im Moment ist das noch so in Deutschland.

          Es gibt auch diese - ich nenne es mal Propagandafilme - der "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft", von Günter Ederer z.B. "Das Märchen vom gerechten Staat". Da stellt sich dann eine Krankenschwester vor die Kamera und erzählt ernsthaft, sie würde lieber ihre Schichtzuschläge versteuern, wenn die Steuererklärung dann im Gegenzug nicht so kompliziert wäre.
          Also die "reine Schichtzulage" an sich wird bei mir sowieso versteuert da das ein festgelegter Betrag is der fortlaufen gezahlt wird.Allerdings weiß ich,das sich ab diesem Monat auch wieder was ändert.Keine Ahnung ob das wegfällt oderb der Betrag sich ändert...Aber das seh ich ja eh erst Ende August
          Naja,aber die anderen Zuschläge hätte ich schon lieber steuerfrei,da bleibt ja sonst so gut wie nix mehr übrig!!!Zumindest in meiner Steuerklasse.

          Kommentar


          • #6
            AW: Kennt sich jemand mit dem AVR DW-EKD-Tarif aus?

            Zitat von loevenherz Beitrag anzeigen
            Danke erst mal für die ausführliche Antwort!!!

            Ok,das mit den Überstunden bzw Mehrarbeit klingt logisch,müsste ich mal in meinen Unterlagen schauen wie viel ich nun tatsächlich mehr gearbeitet habe.Das neigt schnell in Vergessenheit zu geraten,weil ich meine Zuschläge erst zwei Monate später bekomm,sprich jetz Ende Mai erst die aus März...
            Aber,nehmen wir mal an ich mache mehr Std. als eine volle Stelle hat...Gibt es dann einen Zuschlag für die gesammte Anzahl der zu viel gemachten Stunden oder nur für die Stunden die über die volle Stelle gehn? Sprich Soll:30Std./Woche, Vollzeit 40/Woche und Ist: 50/Woche -->Gibts dann Zuschläge für 20Std oder nur für 10?
            nach unserem TV nur für die Stunden, die über die 8te Arbeitsstunde hinausgehen.
            Hinzu kommen ggf. Betriebsvereinbarungen die eine Flexibelle Arbeitszeitgestaltung zulassen (stunden sammeln und dann wieder abfeiern). Jenachdem was im TV steht, kann damit auch die Zeit über die 8te Stunde hinaus zuschlagsfrei sein.
            Bei uns fallen deshalb z.B. nur Zuschläge an arbeitsfreien Tagen an, an denen der MA arbeiten kommt, während die Zeiten oberhalb seiner Regelarbeitszeit an Arbeitstagen in Zeitkonten gesammelt werden(zwwingend), und hieraus auch wieder abgebaut werden müssen (auch zwingend), wenn bestimmte Zeitkontengrenzen erreicht sind

            Also nochmals meinen Tip,
            las dir von der Abrechnungserstellung erklären, warum deine Schichtzuschläge nicht steuer und Sozialabgabenfrei sind
            las dir von deinem Vorgesetzten oder dem Betriebsrat erklären warum du keine Mehrarbeitszuschläge erhälst, du willst es ja nur verstehen.

            Gruß
            Meistermacher

            Gruß

            Kommentar


            • #7
              AW: Kennt sich jemand mit dem AVR DW-EKD-Tarif aus?

              Ja ich werd mal meine Sachbearbeiterin anrufen,die NR steht ja auf der Abrechnung,dann muss sie mir ja wohl helfen können

              Danke trotzdem für die netten Antworten!!!

              Kommentar


              • #8
                AW: Kennt sich jemand mit dem AVR DW-EKD-Tarif aus?

                Zitat von filter Beitrag anzeigen
                also ich kenne das auch nur so, dass Schichtzuschläge sozialversicherungsfrei und steuerfrei sind. Zumindest im Moment ist das noch so in Deutschland.

                Es gibt auch diese - ich nenne es mal Propagandafilme - der "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft", von Günter Ederer z.B. "Das Märchen vom gerechten Staat". Da stellt sich dann eine Krankenschwester vor die Kamera und erzählt ernsthaft, sie würde lieber ihre Schichtzuschläge versteuern, wenn die Steuererklärung dann im Gegenzug nicht so kompliziert wäre.
                Dem ist nicht so, z.B. NS-Zuschläge werden schon seit Jahren teilbesteuert.
                Moin, Moin,
                BIG

                "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
                Franz Kafka

                Kommentar


                • #9
                  AW: Kennt sich jemand mit dem AVR DW-EKD-Tarif aus?

                  Zitat von BIG Beitrag anzeigen
                  Dem ist nicht so, z.B. NS-Zuschläge werden schon seit Jahren teilbesteuert.
                  aber nur, wenn sie eine bestimmte prozentzahl des stundenlohns überschreiten

                  § 3b EStG - Steuerfreiheit von Zuschlägen für Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit - Gesetze - JuraForum.de

                  "Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das dann auch noch täglich 8 Stunden machen muß, dann kotzt man halt irgendwann" STROMBERG

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Kennt sich jemand mit dem AVR DW-EKD-Tarif aus?

                    Wie hoch ist dann der Grundstundenlohn?
                    Moin, Moin,
                    BIG

                    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
                    Franz Kafka

                    Kommentar

                    Ad Widget rechts

                    Einklappen

                    Google

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X