Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

10 Tage a' 12 stunden ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 10 Tage a' 12 stunden ?

    Hallo Leute, ich habe diese Frage schon einmal vor einiger zeit gestellt, aber keine zufrieden stellende Antwort bekommen. Vielleicht sind ja ein paar neue helle Köpfe dazu gekommen. Frage: Ich arbeite im Sicherheitsdienst als Pförtner . Jeden Tag 12 std (reine Arbeitszeit, keine Bereitschaft ) in Tag / Nachtdienst. Es kommt immer wieder vor, das ich 10 Tage hinter einander arbeiten muß. Ist das erlaubt ?

  • #2
    AW: 10 Tage a' 12 stunden ?

    Zitat von riverman8092 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute, ich habe diese Frage schon einmal vor einiger zeit gestellt, aber keine zufrieden stellende Antwort bekommen. Vielleicht sind ja ein paar neue helle Köpfe dazu gekommen. Frage: Ich arbeite im Sicherheitsdienst als Pförtner . Jeden Tag 12 std (reine Arbeitszeit, keine Bereitschaft ) in Tag / Nachtdienst. Es kommt immer wieder vor, das ich 10 Tage hinter einander arbeiten muß. Ist das erlaubt ?
    Hallo, Imho gibt es für den Wachdienst TVs mit Sonderregelungen zwecks vrlängerte Arbeitszeit. Welcher ist für Dich zuständig.
    Moin, Moin,
    BIG

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
    Franz Kafka

    Kommentar


    • #3
      AW: 10 Tage a' 12 stunden ?

      Hallo, was meinst du mit "Imho und TVs" ? Ich hab bis jetzt noch nicht mal heraus finden können welche Berufsgenossenschaft für uns zuständig ist. :-( . An den Betriebsrat kann man sich auch nicht wenden, da die meisten zur Geschäftsleitung gehören.

      Kommentar


      • #4
        AW: 10 Tage a' 12 stunden ?

        Zitat von riverman8092 Beitrag anzeigen
        Hallo, was meinst du mit "Imho und TVs" ? Ich hab bis jetzt noch nicht mal heraus finden können welche Berufsgenossenschaft für uns zuständig ist. :-( . An den Betriebsrat kann man sich auch nicht wenden, da die meisten zur Geschäftsleitung gehören.
        Hallo, riverman8092
        Imho= meiner bescheidenen Meinung nach
        TV= Tarifvertrag.
        Wirft aber kein gutes Licht auf den Betriebsrat!!
        Bleibt noch die zuständige Gewerkschaft.
        Gruß FS
        In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

        Kommentar


        • #5
          AW: 10 Tage a' 12 stunden ?

          Zitat von riverman8092 Beitrag anzeigen
          Hallo, was meinst du mit "Imho und TVs" ? Ich hab bis jetzt noch nicht mal heraus finden können welche Berufsgenossenschaft für uns zuständig ist. :-( . An den Betriebsrat kann man sich auch nicht wenden, da die meisten zur Geschäftsleitung gehören.
          lass dir den für dich gültigen tarifvertrag zeigen
          der muß im betrieb ausliegen bzw. den hat der BR

          steht ein passus drin, daß du pro woche mindestens 35 stunden zusammenhängende freizeit haben musst , das hieße für dich mehr als 5 bzw. 6 schichten am stück pro woche geht nicht

          allerdings könnte man es (ab und zu) so machen : Mo/Di frei Mi-So dienst(5schichten)Mo-Fr wieder dienst (5 schichten) Sa/So frei
          dann hättest du zehn schichten am stück und trotzdem die tarifliche "freizeit"

          also trotz tarifvertrag kann es schon so geplant werden............

          schau mal ob der für dich gilt (punkt: freizeit)
          http://www.bdws.de/cms/images/stories/tarif/MRTVneu.pdf

          (nachtrag: ich hab gelesen, du arbeitest in niedersachsen, für die gilt dieser tarifvertrag nicht
          da musst du dir den länderspezifischen tarifvertrag raussuchen bzw. vom BR zeigen lassen, könnte aber durchaus sein,
          daß da eine ähnliche regelung drinsteht)

          wenn du der gewerkschaft beitrittst, bekommst du den tarifvertrag auch zugeschickt
          und hast nebenbei noch kostenlosen rechtsschutz, der gerade heutzutage und im besonderen in so branchen
          wie dem bewachungsgwerbe unabdingbar ist, sonst machen die mit dir was sie wollen................... ...



          zuständig ist für euch vermutlich die verwaltungsberufsgenossen schaft

          zum zweiten : 12 stunden-schichten sind nach § 7 ArbZG zulässig, aber was im bewachungsgewerbe oft bis immer vergessen wird, nur, wenn in erheblichen umfang bereitschaftsdienst oder arbeitsbereitschaft anfällt

          hier müsste mal jemand die sache durchprozessieren, könnte der gesamten branche helfen.............

          die AG gehen halt davon aus, insbesondere bei pförtnern, das sitzen an der pforte wäre "arbeitsbereitschaft"
          dieser ansicht würde sich aber m.M.n. ein arbeitsgericht nicht unbedingt anschließen
          Zuletzt geändert von kriegsrat II; 05.04.2010, 11:20.

          "Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das dann auch noch täglich 8 Stunden machen muß, dann kotzt man halt irgendwann" STROMBERG

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen

          Google

          Einklappen
          Lädt...
          X