Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mitarbeiterüberwachung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mitarbeiterüberwachung

    Hallo zusammen,

    ich hab mich hier schon ein bisschen umgesehen aber nichts
    wirklich passendes gefunden.

    Folgende Situation, alles natürlich rein Theroretisch :-P

    Wenn man in einem Inbound-Callcenter arbeitet haben ja die
    Vorgesetzten über bestimmte Tools die möglichkeit zu sehen
    in welchem Status sich der Mitarbeiter, und das Telefon an dem
    er sitzt, befinden.

    Ist es legitim diese Stati über einen längeren Zeitraum (ein paar Stunden)
    aufzuzeichnen und auszuwerten?

    Ich weiß das Einzelauswertungen von Mitarbeitern, was deren calltime angeht, nicht legal sind.
    Fällt die Auswertung der Statis evtl. mit darunter?

    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Karamba

  • #2
    AW: Mitarbeiterüberwachung

    habt ihr einen BR?
    wenn ja
    gibt es hierzu eine Regelung (BV)?

    Gruß
    Meistermacher

    Kommentar


    • #3
      AW: Mitarbeiterüberwachung

      ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Muss der br das vertraulich behandeln wenn ich den darauf anspreche?

      Kommentar


      • #4
        AW: Mitarbeiterüberwachung

        Hallo

        Jein. Er muß natürlich in Aktion treten. Dabei sollte er aber nicht sagen, daß Karamba sich beschwert hat.

        Gruß,
        LeoLo
        Wer sich die Anwaltskosten für eine Beratung nicht leisten kann und keine Versicherung hat, die einspringt, hat die Möglichkeit, Beratungshilfe beim Amtsgericht am Wohnort zu beantragen (außer in Hamburg und Bremen). Eine fachanwaltliche Erstberatung kostet dann eine Selbstbeteiligung von derzeit 10,00 €. Der Rechtsanwalt erhält vom Gericht dann eine Pauschale für Beratung und ggf erste außergerichtliche Tätigkeiten. Im Falle eines Prozesses kann man wiederum Prozesskostenhilfe beantragen.

        Kommentar


        • #5
          AW: Mitarbeiterüberwachung

          Zitat von Karamba Beitrag anzeigen
          ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Muss der br das vertraulich behandeln wenn ich den darauf anspreche?
          der BR muß/sollte kollektivrechtlich seine mitbestimmung in diesem punkt wahrnehmen

          § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG

          dabei ist dein name nebensache

          "Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das dann auch noch täglich 8 Stunden machen muß, dann kotzt man halt irgendwann" STROMBERG

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen

          Google

          Einklappen
          Lädt...
          X