Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Selbstständigkeit: Dozent = Berater?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Selbstständigkeit: Dozent = Berater?

    Hallo zusammen!

    Eine Bekannte möchte nebenberuflich als Beraterin im Bereich Onlinemarketing aktiv werden. Sie ist allerdings schon nebenberuflich als Dozentin im Onlinemarketing aktiv & gemeldet. Muss sie sich für ihre Beratertätigkeit extra nochmal beim Finanzamt melden bzw. ein Gewerbe gründen?

    Dafür spricht m.M.n., dass sie als Beraterin ein anderes, wenn auch ähnliches Arbeitsumfeld hat: Sie steht nicht vor einer Klasse und gibt Kurse, sondern ist im direkten Austausch mit Kunden, z.B. bei Workshops oder in der Strategiefindung. Außerdem ist davon auszugehen, dass eine Beraterin eher in der Privatwirtschaft arbeitet, eine Dozentin hingegen für Bildungseinrichtungen.

    Allerdings sind sowohl Beraterin als auch Dozentin freie Berufe und es geht ja vor allem um eins: Wissensvermittlung.

    Aus Internetrecherchen sind wir bisher noch nicht so schlau geworden. Wir freuen uns also über eure Antworten und Hinweise!

    Liebe Grüße
    Alice

  • #2
    Das passt thematisch hier nicht rein und ich denke die meisten hier kennen sich da auch nicht aus.
    Deshalb kamen wohl auch noch keine Antworten.

    Kommentar


    • #3
      Man kann halt mit den Angaben nicht viel anfangen.

      Für die Steuer ist relevant, ob es um freiberuflich oder gewerblich geht. Unterrichten ist freiberuflich, "Beratung" kann dies oder das sein. Der "Steuerberater" oder der "beratende Betriebswirt" oder der "beratende Ingenieur" sind auch freiberuflich tätig, der Berater für Küchenmaschinen oder Plastikgeschirr ist eher ein Handelsvertreter.

      Wichtiger ist der Unterschied für die Rentenversicherung: selbständige Lehrtätigkeiten sind im Regelfall rentenversicherungspflich tig, Beratungstätigkeiten meist nicht. Workshops gehören aber meist zur Bildung, nicht zur Beratung. Der Begriff wird aber vielseitig verwendet.

      Ob Privatwirtschaft oder Bildungseinrichtung (was auch kein Gegensatz ist, es gibt viele privatwirtschaftliche Bildungseinrichtungen), ist nicht entscheidend.

      E.D.

      Kommentar

      Ad Widget rechts

      Einklappen

      Google

      Einklappen
      Lädt...
      X