Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Altersteilzeit - Berechnung Aufstockungsbetrag AT Mitarbeiter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Altersteilzeit - Berechnung Aufstockungsbetrag AT Mitarbeiter

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    es geht um Altersteilzeit für Außertarif-Mitarbeiter.
    Nach ATG ist der Aufstockungsbetrag mit mindestens um 20% bzw. nach Betriebsvereinbarung festgelegt.

    Unklar ist die Berechnung entspr. Aufstockungsbetrags, 20% nach was, nach Beitragsbemessungsgrenze (aktuell in 2021 um 7.100€) oder nach Brutto-Altersteilzeitentgelt?

    Bei einem Regelarbeitsentgelt von 8.800 €
    Somit übersteigt das Regelarbeitsentgelt die Beitragsbemessungsgrenze (BBG) in Höhe von 7.100 € !

    Zukünftige Altersteilzeitentgelt wäre 4.400 €

    Aufstockungsbetrag nach BBG:
    20% nach BBG wäre ein Aufstockungsbetrag in Höhe 20% x 7.100€ = 1.420€
    Somit würde ein Altersteilzeitentgelt mit Aufstockungsbetrag in Höhe von 5820€ ergeben

    Aufstockungsbetrag nach Brutto-Altersteilzeitentgelt:
    20% x 4.400€ = 880€
    Das wäre ein Altersteilzeitentgelt inkl. Aufstockungsbetrag in Höhe von 5280€

    Ein Unterschied von 540€/monatlich!

    Nun meine Frage, wie wird korrekterweise der Aufstockungsbetrag eigentlich berechnet?

    Für Hilfe und Klärung bedanke ich mich ganz herzlich!

    Viele Grüße!

  • #2
    Hallo,

    wenn ich das recht sehe, erfolgt die Aufstockung bis zur Beitragsbemessungsgrenze:
    https://www.n-heydorn.de/altersteilzeitrechner.html

    Welcher Ansicht ist deine Personalabteilung? Haben die einschlägige Erfahrungen mit der Altersteilzeit?

    Gruß,
    werner
    Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
    Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

    Kommentar


    • #3
      Hallo werner h.

      herzlichen Dank für Deine Antwort und den Hinweis auf n-heydorn.

      Die Personalabteilung kann ich kein Vertrauen schenken, aus eigener Erfahrung, nicht gerade neutral oder Arbeitsnehmer freundlich.
      Daher hilft es nur sich selbst zu informieren und Fakten beschaffen.

      Ich habe mittlerweile offizielle Simulationsberechnung zu ATZ-Entgelt, die Frage zu Aufstockung ist mirleider immer noch unklar.
      Ich werde einen Anwalt zu Arbeitsrecht aufsuchen, bin nicht sicher aber hoffentlich ist Arbeitsrecht das richtige Fachgebiet, um das zu klären.

      Besten Dank nochmal und viele Grüße!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Esge Beitrag anzeigen
        Die Personalabteilung kann ich kein Vertrauen schenken, aus eigener Erfahrung, nicht gerade neutral oder Arbeitsnehmer freundlich.
        Im Zweifelsfall ist es natürlich die Aufgabe der Personalabteilung, die Arbeitgeberseite zu vertreten. Für die Arbeitnehmerinteressen gibt es den Betriebsrat. Sofern es jedoch um die Anwendung eindeutiger Rechtsvorschriften geht, hat eine gut funktionierende Personalabteilung diese zu sachgerecht zu erläutern und anzuwenden.

        Ich werde einen Anwalt zu Arbeitsrecht aufsuchen, bin nicht sicher aber hoffentlich ist Arbeitsrecht das richtige Fachgebiet, um das zu klären.
        Ja, Arbeitsrecht ist richtig. Oder die Gewerkschaft, sofern du Mitglied bist.

        Ist die Altersteilzeit bei euch verbindlich geregelt, so dass du einen Anspruch ableiten kannst? Oder ist das eine freiwillige Sache? Dann könnte der AG letztendlich sagen "Wenn Esge nicht will, wie ich will, gibt es eben keine ATZ".
        Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
        Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

        Kommentar

        Ad Widget rechts

        Einklappen

        Google

        Einklappen
        Lädt...
        X