Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Home-Office Ungerechtigkeit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Home-Office Ungerechtigkeit

    Hallo zusammen,

    Ich Versuche mich kurz zu fassen und bedanke mich im vorraus für eure Antworten.

    Ich habe meinen aktuellen Job als IT Innendienst seit 10 Monaten. Während der Probezeit durfte ich nicht ins Homeoffice was auch absolut OK ist. Der Berater Innendienst durfte. Der Chef hat mir auch zugesagt das er nach der Probezeit eine passende Lösung findet. Wie ihr seht ist das mittlerweile 4 Monate her.

    Der Kollege und ich haben Aufgabenbereiche die sich überschneiden. Heißt wenn der Kollege im Home-Office ist habe ich alles alleine zu machen. Das sind 3 Tage in der Woche. An 2 Tagen wo der Kollege da ist wird die Arbeit aufgeteilt. Dadurch fühle ich mich absolut Ungerecht behandelt. Heute werde ich dem Chef eine Mail schreiben damit ich alles schwarz auf weiß habe.

    Meine Frage heisst einfach: darf der Chef mich zwingen 3 Tage alles allein zu machen obwohl das auch gerecht aufgeteilt werden darf ?


  • #2
    Der Arbeitgeber darf dich in der arbeitsvertraglich geschuldeten Arbeitszeit und zu den arbeitsvertraglich geschuldeten Arbeitsinhalten einsetzen. Er kann dich auch 5 Tage alles machen lassen, wenn dies in der Arbeitszeit möglich ist. Anspruch auf gerechte Aufteilung besteht nicht.

    Kommentar


    • #3
      In meinen Arbeitsvertrag steht nichts von diesen Aufgaben drin. Es wurde damals im Vorstellungsgespräch besprochen. Ich habe das auch so angenommen. Diese Arbeiten die nebenbei anfallen sind für mich nicht das Problem. Aber ich bin nicht dafür eingestellt worden. Ist definitiv nirgendwo im Vertrag festgehalten. So lange das Fair gehandhabt wird stellt es aber kein Problem für mich dar. Ich will nicht hier für sowas ein schlechtes Bild abgeben. Nur gleich behandelt werden.

      Kommentar


      • #4
        Deckt der Arbeitsvertrag diese Aufgaben nicht ab oder stehen sie nur nicht drin? Es ist ja nicht üblich die Aufgaben im Arbeitsvertrag abschließend zu regeln. Es wird nur ein Rahmen gesetzt der meist für den Arbeitgeber sehr breit ist.

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          wie groß ist der Betrieb denn (ungefähr)? Kleinbetrieb oder Weltkonzern? Gibt es einen Betriebsrat? Dieser hätte bei der Ablehnung von Homeoffice mitzubestimmen. Existieren im Unternehmen schriftliche Regelwerke zur Frage, unter welchen Voraussetzungen Homeoffice gewährt werden kann?

          Der Kollege und ich haben Aufgabenbereiche die sich überschneiden. Heißt wenn der Kollege im Home-Office ist habe ich alles alleine zu machen.
          Was macht dein Kollege, solange er im Homeoffice ist? Ist er dort deiner Meinung nach ausgelastet, obwohl du ihm einen Teil seiner Arbeit abnimmst?

          Dadurch fühle ich mich absolut Ungerecht behandelt.
          Eignet sich deine Tätigkeit zum Homeoffice?

          darf der Chef mich zwingen 3 Tage alles allein zu machen
          Wenn es keine Aufgabenbeschreibung gibt, kann dir im Rahmen des Direktionsrechtes jede Tätigkeit zugewiesen werden, die deinen Kenntnissen und Fähigkeiten sowie deiner Gehaltsgruppe (sofern es ein geregeltes Gehaltssystem gibt) entspricht.

          obwohl das auch gerecht aufgeteilt werden darf ?
          Arbeit muss nicht gerecht aufgeteilt werden. Das steht meines Wissens nirgendwo. Die Aufteilung der Arbeit liegt - vorbehaltlich anderweitiger Regelungen - im Ermessen der Vorgesetzten. Im Rahmen der Fürsorgepflicht ist allenfalls darauf zu achten, dass es nicht zu einer übermäßigen Belastung kommt.

          Gruß,
          werner


          Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
          Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

          Kommentar


          • #6
            Zu Lars: ich muss nach Feierabend Mal meinen Vertrag raussuchen.

            Zu Werner.h:

            Es gibt hier fast 40.000 Mitarbeiter. Betriebsräte sind vorhanden.

            Die Homeoffice Regelung besagt einfach das der ins Homeoffice kann der nichts in der Geschäftsstelle tun muss.
            Trotzdem muss jeder Mitarbeiter vom Chef das Go dafür bekommen.

            Ich bin der Technische Innendienst. Heisst ich bearbeite alle Tickets die annähernd was mit IT zu tun haben. Des weiteren versende ich z.b Servicegeräte an die Kunden falls was defekt ist.

            Die andere Person macht genau das gleiche aber keine Technischen Aufgaben sondern Aufgaben die in den Bereich Beratung fallen.

            Es kommen auch täglich Bestellungen von Kunden rein die dann versendet werden müssen. Das macht der Kollege wenn er da ist. Wenn nicht muss ich das auch machen.

            Zum Punkt Belastung. Ich wurde eingestellt weil sich der Kollege beschwert hat das er sovieles alleine tun muss und das ihn belastet. Jetzt bin ich der Esel der hier alles machen muss und der Kollege nur noch das Ticketsystem wenn er zu Hause ist. Heisst der macht dann nur einen Teil seiner Aufgaben und ich dafür alles.

            Ich muss wie oben erwähnt meinen Vertrag raussuchen damit ich wirklich wiedergeben kann was drin steht.

            Kommentar


            • #7
              Nach der Beschreibung machst du deinen Job vertragsgemäß und bist auch vertragsgemäß eingesetzt.
              Du kannst und würdest ja auch keinen Teil deiner Arbeit jetzt ablehnen weil er nicht vertragsgemäß ist.

              Alles allein zu machen ist üblich und kein Grund sich zu beschweren.

              Ich sehe da keine Chance auf rechtlichem Weg die "Ungerechtigkeit" zu beenden.

              Ich würde bevor ich dem Chef schreibe, eine Beratung beim Betriebsrat machen und mit dem sprechen. Vielleicht kann man über den Weg eine "gerechte" Homeofficeregelung erreichen, vielleicht gibt es dazu ja auch interne Vorgaben.

              Kommentar

              Ad Widget rechts

              Einklappen

              Google

              Einklappen
              Lädt...
              X