Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gilt die Gesetzliche Kündigungsfrist, wenn man den Vertrag nicht unterschrieben hat

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gilt die Gesetzliche Kündigungsfrist, wenn man den Vertrag nicht unterschrieben hat

    Hallo, ich arbeite nun schon seit fast zwei Jahren in einem Unternehmen.
    Nun möchte ich aus privaten Gründen kündigen.
    Ich habe damals, als ich eingestellt wurde einen Vertrag bekommen, wo es heißt, ab dem zweiten angefangen Jahr, beträgt die Kündigungsfrist zwei Monate.
    Ich habe diesen Vertrag aber nie unterschrieben und auch nicht abgegeben.
    Kann ich mich deswegen ohne Probleme auf die gesetzliche Kündigungsfrist beziehen (1 Monat)?
    Oder kann mir dann gedroht werden, du hast nichts unterschrieben, dann musst du das Geld zurückzahlen usw.

    Ich bedanke mich schonmal für Antworten.
    LG Tim

  • #2
    Solange nicht mündlich eine entsprechende Vereinbarung zur Kündigungsfrist erfolgte, gilt die gesetzliche Kündigungsfrist. Je nach umständen des Einzelfalls kann die Aufnahme des Arbeitsverhältnis ggf. eine Zustimmung zu den Bedingungen gesehen werden.

    Eine Rückzahlung des Gehalts kommt nicht in Frage, weil weder eine Rückabwicklung möglich ist noch davon ausgegangen werden kann, dass kein Arbeitsvertrag besteht.

    Kommentar

    Ad Widget rechts

    Einklappen

    Google

    Einklappen
    Lädt...
    X