Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Urlaubsanspruch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Urlaubsanspruch

    Hallo!
    Es geht um die Anzahl der zustehenden Urlaubstage.
    Vielleicht kann ja hier weitergeholfen werden.
    Jemand ist geringfügig beschäftigt (400 EUR) und arbeitet 2 Tage die Woche für jeweils 5 Stunden, sprich 40 Stunden im Monat.
    Im Arbeitsvertrag steht nun " Frau A hat im Kalenderjahr Anspruch auf den gesetzlichen Urlaub. Der Frau A zustehende Urlaub wird nach jedem erfolgten Einsatz anteilig errechnet. Die Lage des Urlaubs..."

    Frau A arbeitet seit 12 Monaten in der Firma.
    Wie viele Urlaubstage stehen ihr denn dann zu?

    Vielen Dank im Voraus und herzliche Grüße
    Pittiplatsch

  • #2
    AW: Urlaubsanspruch

    Zitat von Pittiplatsch78 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Es geht um die Anzahl der zustehenden Urlaubstage.
    Vielleicht kann ja hier weitergeholfen werden.
    Jemand ist geringfügig beschäftigt (400 EUR) und arbeitet 2 Tage die Woche für jeweils 5 Stunden, sprich 40 Stunden im Monat.
    Im Arbeitsvertrag steht nun " Frau A hat im Kalenderjahr Anspruch auf den gesetzlichen Urlaub. Der Frau A zustehende Urlaub wird nach jedem erfolgten Einsatz anteilig errechnet. Die Lage des Urlaubs..."

    Frau A arbeitet seit 12 Monaten in der Firma.
    Wie viele Urlaubstage stehen ihr denn dann zu?

    Vielen Dank im Voraus und herzliche Grüße
    Pittiplatsch
    der gesetzliche mindestanspruch beträgt 24 tage bei einer sechs tage woche

    sprich 8 tage bei einer zwei tage woche

    außer es gibt tarifvertragliche regelungen, die eine andere berechnung zulassen
    Arbeit
    „= Veraltete Methode, den Lebensunterhalt zu verdienen.”

    Unbekannt

    Kommentar


    • #3
      AW: Urlaubsanspruch

      Also im Tarifvertrag stehen 30 Urlaubstage (Arbeitgeber ist eine Versicherung).

      Kommentar


      • #4
        AW: Urlaubsanspruch

        Zitat von Pittiplatsch78 Beitrag anzeigen
        Also im Tarifvertrag stehen 30 Urlaubstage (Arbeitgeber ist eine Versicherung).
        30 werktage
        30 arbeitstage
        30 kalendertage ????
        Arbeit
        „= Veraltete Methode, den Lebensunterhalt zu verdienen.”

        Unbekannt

        Kommentar


        • #5
          AW: Urlaubsanspruch

          30 Arbeitstage bei einer Beschäftigung von 5 Tagen die Woche!

          Kommentar


          • #6
            AW: Urlaubsanspruch

            Zitat von Pittiplatsch78 Beitrag anzeigen
            30 Arbeitstage bei einer Beschäftigung von 5 Tagen die Woche!
            dann rechne um auf 2 tage woche
            und runde das ergebnis ab 0,5- werten auf
            Arbeit
            „= Veraltete Methode, den Lebensunterhalt zu verdienen.”

            Unbekannt

            Kommentar


            • #7
              AW: Urlaubsanspruch

              Zitat von hofrat Beitrag anzeigen
              dann rechne um auf 2 tage woche
              und runde das ergebnis ab 0,5- werten auf
              Tipp: Man muss auf 6 Wochen kommen.

              Kommentar


              • #8
                AW: Urlaubsanspruch

                Zitat von matthias Beitrag anzeigen
                Tipp: Man muss auf 6 Wochen kommen.

                auf deutsch :

                der "frei"- zeitraum muß genauso lange sein wie bei einer vollzeitkraft, wenn man den urlaub am stück nimmt
                Arbeit
                „= Veraltete Methode, den Lebensunterhalt zu verdienen.”

                Unbekannt

                Kommentar


                • #9
                  AW: Urlaubsanspruch

                  Zitat von Pittiplatsch78 Beitrag anzeigen
                  Also im Tarifvertrag stehen 30 Urlaubstage (Arbeitgeber ist eine Versicherung).
                  Ist denn wirklich TV Gebundenheit gegeben?
                  Du schriebst ja erst, dass im AV steht:
                  " Frau A hat im Kalenderjahr Anspruch auf den gesetzlichen Urlaub.
                  Hier ein Link mit Rechner
                  Natürlich kann ein Vegetarier sehr zivil mit einem Kannibalen über das gemeinsame Nachtmahl verhandeln; dabei sollte er das Küchenmesser aber nicht als Vorleistung abgeben
                  Josef Joffe

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Urlaubsanspruch

                    Zitat von Lotte Beitrag anzeigen
                    Hier ein Link mit Rechner
                    Das ist ja wohl ein bisschen ein peinliches Teil :-) Wenn man für den Dreisatz schon ein App braucht ....
                    Im übrigen kann man sich ganz peinlich auch den Urlaub für halbe Monate berechnen lassen.
                    Und Aufrunden tut er auch nicht. Also wirklich nur der reine Dreisatz.

                    MfG
                    Matthias

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Urlaubsanspruch

                      Hallo

                      Zitat von hofrat Beitrag anzeigen
                      auf deutsch :

                      der "frei"- zeitraum muß genauso lange sein wie bei einer vollzeitkraft, wenn man den urlaub am stück nimmt
                      Wir können ja auch einfach verraten, daß 30/5*2 "12" ergibt. Bevor sich beim Runden ein Fehler einschleicht

                      Damit ist die einzelvertragliche Vereinbarung zumindest dann unwirksam, wenn der TV tatsächlich auf das AV Anwendung findet und keine Öffnungsklausel existiert.

                      Und für den Fall, daß Pittiplatsch auch auf den Vorjahresurlaub abzielt, kurz der Hinweis, daß dieser flöten ist, wenn nicht betriebliche oder persönliche Gründe einer Urlaubsnahme im Wege standen.

                      Gruß,
                      LeoLo
                      Wer sich die Anwaltskosten für eine Beratung nicht leisten kann und keine Versicherung hat, die einspringt, hat die Möglichkeit, Beratungshilfe beim Amtsgericht am Wohnort zu beantragen (außer in Hamburg und Bremen). Eine fachanwaltliche Erstberatung kostet dann eine Selbstbeteiligung von derzeit 10,00 €. Der Rechtsanwalt erhält vom Gericht dann eine Pauschale für Beratung und ggf erste außergerichtliche Tätigkeiten. Im Falle eines Prozesses kann man wiederum Prozesskostenhilfe beantragen.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Urlaubsanspruch

                        Zitat von matthias Beitrag anzeigen
                        Das ist ja wohl ein bisschen ein peinliches Teil :-) Wenn man für den Dreisatz schon ein App braucht ....
                        Im übrigen kann man sich ganz peinlich auch den Urlaub für halbe Monate berechnen lassen.
                        Und Aufrunden tut er auch nicht. Also wirklich nur der reine Dreisatz.

                        MfG
                        Matthias
                        Sorry, hab ihn gar nicht ausprobiert...
                        Natürlich kann ein Vegetarier sehr zivil mit einem Kannibalen über das gemeinsame Nachtmahl verhandeln; dabei sollte er das Küchenmesser aber nicht als Vorleistung abgeben
                        Josef Joffe

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Urlaubsanspruch

                          Hallo

                          Also Anmerkung noch, daß scheinbar eine Geltung des TV nicht vereinbart zu sein scheint, wie Sie in einem anderen Forum zumindest andeuten.

                          Da Sie scheinbar immer nur die Hälfte der erfragten Informationen verraten und jeder Wurm aus der Nase gezogen werden muß, bin ich raus.

                          Gruß,
                          LeoLo
                          Wer sich die Anwaltskosten für eine Beratung nicht leisten kann und keine Versicherung hat, die einspringt, hat die Möglichkeit, Beratungshilfe beim Amtsgericht am Wohnort zu beantragen (außer in Hamburg und Bremen). Eine fachanwaltliche Erstberatung kostet dann eine Selbstbeteiligung von derzeit 10,00 €. Der Rechtsanwalt erhält vom Gericht dann eine Pauschale für Beratung und ggf erste außergerichtliche Tätigkeiten. Im Falle eines Prozesses kann man wiederum Prozesskostenhilfe beantragen.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Urlaubsanspruch

                            Zitat von LeoLo Beitrag anzeigen
                            Hallo

                            Also Anmerkung noch, daß scheinbar eine Geltung des TV nicht vereinbart zu sein scheint, wie Sie in einem anderen Forum zumindest andeuten.

                            Da Sie scheinbar immer nur die Hälfte der erfragten Informationen verraten und jeder Wurm aus der Nase gezogen werden muß, bin ich raus.

                            Gruß,
                            LeoLo
                            Hat er schon ne Knolle von uns bekommen?

                            Kommentar

                            Ad Widget rechts

                            Einklappen

                            Google

                            Einklappen
                            Lädt...
                            X