Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gehaltsanpassung vor Arbeitsantritt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gehaltsanpassung vor Arbeitsantritt

    Hallo,
    zu folgendem Fallstrick benötige ich eine Auskunft:
    Im Mai wurde der Arbeitsvertrag unterzeichnet mit einem Jahresgehalt und Beginn Oktober. Im Juli wurde für September eine Anpassung der Löhne und Gehälter von 5% arbeitgeberseitig beschlossen.
    Steht dem AN, der im Oktober nun beginnt, ein um die 5% erhöhtes Gehalt zu oder bleibt das vertraglich vereinbarte Gehalt bestehen?
    Vielen Dank für Ihre Einschätzung.

    Grüße
    SaSo82
    Zuletzt geändert von SaSo82; 27.11.2020, 08:24.

  • #2
    Von wem "wurde beschlossen"? Wenn es um einen Tarifvertrag geht und der Arbeitnehmer tarifgebunden ist oder der Vertrag darauf in ausreichender Weise verweist, gilt es auch in diesem Fall.

    E.D.

    Kommentar


    • #3
      Der Arbeitgeber hat beschlossen. Es besteht keine Tarifbindung.
      Wie kann ich das "der Vertrag darauf in ausreichender Weise verweist" verstehen?

      Kommentar


      • #4
        Alle Mitarbeiter der Firma haben im September einen 5% Gehaltserhöhung erhalten?

        Aber selbst wenn das so ist, bei Eintritt Oktober, trifft das in meinen Augen eher nicht zu.

        Dann bist du erst bei der Lohnrunde nächstes Jahr mit dran.


        Und selbst wenn irgend ein superschlauer Anwalt was anderes raus bekäme, du bist in der Probezeit, wolltest du (falls der AG auch Nachfrage nein sagen würde, zu dem Verlangen die 5% auch zu bekommen) tatsächlich rechtliche Massnahmen einleiten?


        Gibt es einen Betriebsrat? Falls ja könnte man den fragen,

        Falls nein würde ich den Ball sehr flach halten und auch gar nicht erst nachfragen.Erstmal durch Leistung überzeugen bevor man vor Arbeitsbeginn schon Anspräche anmeldet.

        Kommentar


        • #5
          Alle MA haben die Erhöhung bekommen.
          Rechtlich gesehen besteht das Arbeitsverhältnis mit Vertragsunterschrift. Daher würde der Anspruch bestehen.
          Es gibt einen BR. Lt. BR hätte der AN den Anspruch auf die 5%.
          Probezeit funktioniert aber auch in zwei Richtungen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von SaSo82 Beitrag anzeigen
            Alle MA haben die Erhöhung bekommen
            Hallo,

            gibt es bei deinem künftigen Arbeitgeber individuell vereinbarte Gehälter oder gibt es Gehaltstabellen, wonach in vergleichbarer Tätigkeit ein identisches Gehalt bezahlt wird?

            Wenn das Gehalt zwischen dir und deinem AG - abhängig vom Verhandlungsgeschick - direkt ausgehandelt wurde, wirst du die 5 % eher nicht bekommen. Werden stattdessen Tabellengehälter bezahlt, nehme ich an, dass die Tabelle insgesamt angehoben wurde und alle (einschließlich der Neueinstellungen) davon profitieren. Der AG wird sich dann kaum die Mühe machen, parallel zur Tabelle noch andere Gehaltsstrukturen zu pflegen.

            Gruß,
            werner

            Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
            Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von SaSo82 Beitrag anzeigen
              Es gibt einen BR. Lt. BR hätte der AN den Anspruch auf die 5%.
              Probezeit funktioniert aber auch in zwei Richtungen.
              Ja dann. Der BR weiß das ja viel besser als wir hier (wir können nur spekulieren, kennen die Umstände nicht).
              Falls du sie mit der ersten Abrechnung nicht bekommst, würde ich den BR anhauen und ihn mal in der Personalabteilung nachhaken lassen wieso nicht.

              Und klar funktioniert Probezeit in beide Richtungen, wenn du in der Position bist, dass du dir die Jobs aussuchen kannst :-) , ist es ja toll.


              Kommentar


              • #8
                Vielen Dank für Ihre Meinung und Tipps.
                Derweil habe ich mich bei einem Anwalt erkundigt und kann so unserem Mitarbeiter eine entsprechende Antwort geben.

                Beste Grüße

                Kommentar

                Ad Widget rechts

                Einklappen

                Google

                Einklappen
                Lädt...
                X