Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frist bei Kündigung während der Elternzeit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frist bei Kündigung während der Elternzeit

    Hallo!

    Ich wollte mich hier gern erkundigen, ob mein Gedankengang korrekt ist:
    Ich bin derzeit in Elternzeit und möchte meinen Job kündigen. Zum Ende der Elternzeit hätte ich ja normalerweise eine gesonderte Kündigungsfrist von 3 Monaten. Ich habe aber noch 26 Tage Resturlaub aus der Zeit der Schwangerschaft und möchte diesen nehmen und somit erst zum Ende des Resturlaubs kündigen. Ist damit die Frist wieder "normal" (in meinem Fall 4 Wochen zum Monatsende)?

  • #2
    Zitat von Seven42 Beitrag anzeigen
    Ich bin derzeit in Elternzeit und möchte meinen Job kündigen. Zum Ende der Elternzeit hätte ich ja normalerweise eine gesonderte Kündigungsfrist von 3 Monaten. Ich habe aber noch 26 Tage Resturlaub aus der Zeit der Schwangerschaft und möchte diesen nehmen und somit erst zum Ende des Resturlaubs kündigen. Ist damit die Frist wieder "normal" (in meinem Fall 4 Wochen zum Monatsende)?
    Hallo,

    so ist es.

    Du kannst aber auch versuchen, mit deinem Arbeitgeber zu reden und ihm deine Austrittspläne mitteilen. Dann legt ihr gemeinsam das Austrittsdatum und die Abgeltungsmodalitäten für den Resturlaub fest - und müsst euch keinen Kopf über die Einhaltung von Kündigungsfristen machen.

    Gruß,
    werner
    Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
    Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

    Kommentar


    • #3
      Danke werner!
      In vielen anderen Fällen wäre reden definitiv die bessere Lösung, in meinem leider nicht.

      Kommentar


      • #4
        Der AG muss dir den Urlaub aber auch erstmal genehmigen nach Ende der Elternzeit.

        Kommentar


        • #5
          Hallo Seven42, du willst nicht mehr und meinst dein AG ist nicht bereit mit dir zu sprechen, weil er dich weiter will?
          Wenn er dich eh nicht weiter will, dann ist es doch kein Problem, jetzt schon von deiner Seite aus die Kündigung so zu terminieren, dann du im Anschluss deiner Elternzeit deinen Resturlaub nimmst.
          Er kann dich nicht kündigen, da du dem Kündigungsschutz unterliegst.
          Da du Eltern geworden bist und wohl auch länger als 2 Jahre dort beschäftigt bist, und er für dich somit nur eine Kündigung zum Monatsende unter Einhaltung der Kündigungsfristen nach §622 BGB aussprechen kann, 26 Urlaubstage aber sicher mehr als 1 Monat sind, wieso sprichst du nicht heute schon die Kündigung zu deinem Geplanten Zeitpunkt aus und beantragst gleichzeitig die Abgeltung deines Resturlaubes im Anschluss an die Elternzeit?
          Alles ist dann sauber.
          Eine Grund der Ablehnung des Urlaubs wird dann auch schwierig, weil jetzt kommt er ja auch ohne dich aus.

          Gruß
          meistermacher

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen

          Google

          Einklappen
          Lädt...
          X

          Informationen zur Fehlersuche