Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zählt Umziehen zur Arbeitszeit?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zählt Umziehen zur Arbeitszeit?

    Guten Morgen Leute. Hier mein Problem: Ich Arbeite in einen Industriebetrieb als Elektroniker. Um 6:45 ist laut Arbeitsvertrag Arbeitsbeginn. Heute habe ich eine Abmahnung bekommen, da ich immer kurz vor 6:45 einstempel und dann zum Umziehen gehe (Blaumann, Sicherheitsschuhe). Meinen Chef stört dabei, dass ich um 6:45 nicht bereits in der Werkstatt steh sondern eben noch beim Umziehen bin. Meine Frage: ist das rechtens? Ich dachte, Umziehen zählt zur Arbeitszeit.
    Grüße und danke schonmal!

  • #2
    https://www.haufe.de/recht/arbeits-s...18_349732.html

    Habt ihr einen Betriebsrat?

    Kommentar


    • #3
      Zitat von matthias Beitrag anzeigen
      Danke, wir haben einen Betriebsrat. Sobald ich die Abmahnung schriftlich habe (mein Chef hat mir das heute nur mündlich gesagt), werde ich damit auch zum Betriebsrat und zur Gewerkschaft gehen. Wollte mir noch die Meinungen hier einholen, nicht, dass ich vollkommen falsch liege und die Abmahnung zurecht geschehen ist.

      Kommentar


      • #4
        Umziehen zählt in der Regel nicht zur Arbeitszeit.

        Die Abmahnung ist somit aus meiner Sicht berechtigt, da du mit dieser Kleidung sicher hättest zur Arbeit gehen können. (Sicherheitsschuhe und Blaumann, damit fahre ich auch immer zur Arbeit).

        Wenn jedoch das umziehen zwingend erforderlich ist, weil du den Blaumann nicht bereits Zuhause anziehen darfst (Verbot durch den Arbeitgeber) oder gar du dich täglich so sehr verschmutzt, dass es Unzumutbar ist, diesen verschmutzen Blaumann nach der Arbeit zu tragen und du dich umziehen muss, weil der dann gewaschen werden muss, Frage ich mich, was ist das für eine Industrie in der du arbeitest. Also unsere Elektroniker kennen Schmutz nur von hören Sagen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von meistermacher Beitrag anzeigen
          Wenn jedoch das umziehen zwingend erforderlich ist, weil du den Blaumann nicht bereits Zuhause anziehen darfst (Verbot durch den Arbeitgeber) oder gar du dich täglich so sehr verschmutzt, dass es Unzumutbar ist, diesen verschmutzen Blaumann nach der Arbeit zu tragen und du dich umziehen muss, weil der dann gewaschen werden muss, Frage ich mich, was ist das für eine Industrie in der du arbeitest.
          Ich arbeite in der Glasindustrie, das heisst viel Öl, Glasscherben, Chemikalien. Es wäre unzumutbar, mit den dreckigen Blaumann mitn privaten Auto oder Bus heim zu fahren, das weiss der Betrieb auch, dafür haben wir ja extra Umkleideräume und die Sachen werden von der Firma aus zur Spezialreinigung gebracht.

          Aber ich hab heute nochmal mit meinen Chef gequatscht, Dialog is ja doch immer die beste Lösung. Haben nen Kompromiss gefunden und Abmahnung gibt es auch nich, deswegen werd ich da jetz auch kein Fass aufreißen. Also für alle gut gegangen würde ich behaupten! Trotzdem danke für die Tipps!

          Kommentar


          • #6
            wenn den so ist wie du hier beschreibst, Glasindustrie, öle etc. dann gehört die Umkleidung und evt. sogar das Duschen danach zur vergütungspflichtigen Anwesenheitszeit, aber nicht zur "Arbeitszeit". Wir hatten damals für unsere Kesselhaus aus diesem Grund für die dort beschäftigten Mitarbeiter Pauschal je Monat 10 Stunden für Umkleide und Duschen je Monat vergütet. Die Arbeitszeit begann und endetet jedoch weiterhin am Arbeitsplatz.

            Kommentar

            Ad Widget rechts

            Einklappen

            Google

            Einklappen
            Lädt...
            X