Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gehalt als AT-Angestellter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gehalt als AT-Angestellter

    ich arbeite im Tarif IG Chemie in Bayern:
    Ist es Rechtens, dass AT-Mitarbeiter ein Gehalt bekommen, welches innerhalb des Tarifvertrages abgedeckt werden könnte? Ist der Arbeitgeber nicht verpflichtet möglichst alle Arbeitnehmer im Tarifvertrag abzubilden (außer die AT-Mitarbeiter, die mehr als die höchste Stufe des Tarifvertrages verdienen)?

  • #2
    Ist der Arbeitgeber denn im AG-Verband?
    Oder wendet er den TV vielleicht nur an?

    Das Gehalt könnte auch mit der entsprechenden Tätigkeit so im TV abgebildet werden?

    Meinst du auch wirklich AT oder übertariflich. Das ist ein Unterschied.

    Im übrigen sollte es im TV stehen, wer AT ist, da müsste man halt man nachlesen.

    Im Arbeitsvertrag steht auch: Außertariflich?

    Kommentar


    • #3
      Meine Firma ist nicht im AG-Verband und wendet den TV nur an. Im zweiten Punkt bin ich mir nicht sicher. Es wird immer nur vom AT-Vertrag gesprochen. Wo liegen denn hier die Unterschiede?

      Kommentar


      • #4
        Soweit du nicht Mitglied der Gewerkschaft bist kann der Arbeitgeber mit dir vereinbaren was er will. Auch schlechter/anders als im Tarifvertrag.
        Wenn der Arbeitgeber nicht Tarifgebunden ist sowieso (dann auch bei Gewerkschaftsmitgliedern) .

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Antiameise Beitrag anzeigen
          Ist der Arbeitgeber nicht verpflichtet möglichst alle Arbeitnehmer im Tarifvertrag abzubilden (außer die AT-Mitarbeiter, die mehr als die höchste Stufe des Tarifvertrages verdienen)?
          Da hast Du wohl ganze falsche Vorstellungen von einem Tarifvertrag. Der Arbeitgeber schribt ihn nicht selbst, er wird vom Arbeitgeberverband und einer Gewerkschaft vereinbart. Und auch bei einem Haus-Tarifvertrag kann der Arbeitgeber nur das machen, was Verhandlungsergebnis ist. Es kommt schon vor, dass nicht alle Berufsbilder geregelt sind, z.B. weil gar nicht alle Gruppen in der Gewerkschaft vertreten sind. Eine Ärztegewerkschaft verhandelt z.B. nicht die Löhne von Hausmeistern, auch wenn die im Krankenhaus arbeiten.

          E.D.

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen

          Google

          Einklappen
          Lädt...
          X