Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitsvertrag - Urlaubsanspruch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeitsvertrag - Urlaubsanspruch

    Hallo an Alle

    Ich hoffe, jemand kann mir helfen bei einem fiktiven Fall...
    Mal angenommen, dass jemand einen Arbeitsvertrag unterschrieben hat, in dem steht, dass der Mitarbeiter einen Urlaubsanspruch zwischen 20 und 24 Tage erhält. Hat der Mitarbeiter dann das Recht auf die vollen 24 Tage? Über so eine Formulierung in einem Arbeitsvertrag habe ich noch nie etwas gehört.

    Grüße aus Bielefeld und vielen Dank im Voraus...

  • #2
    Evtl. müsste man den VErtrag auslegen. Was wohl damit gemeint sein könnte.

    Evtl. gibt es in dem Betrieb Mitarbeiter die 5 Tage die Wochen arbeiten und andere die 6 Tage die Woche arbeiten. Die einen haben dann 20 die anderen 24 Tage z.b..

    Es gibt natürlich den Grundsatz, dass unklare Formulierungen nicht zu Lasten des Arbeitnehmers gehen können, der den Vertrag ja nicht formuliert hat.

    Müsste man im Einzelfall den Umständen entsprechend sich anschauen. Schwierig.

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      wie lautet die wörtliche Formulierung (einschließlich aller Satzzeichen)?

      Gruß,
      werner
      Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
      Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

      Kommentar


      • #4
        Guten Morgen,

        also, dort steht :
        Urlaubsjahr ist das Kalenderjahr.
        Der kalendarische Urlaubsanspruch beträgt insgesamt 20-24 Werktage, je nach betrieblichen Erfordernissen - ausgehend von einer Fünftagewoche.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Alex40owl Beitrag anzeigen
          Urlaubsjahr ist das Kalenderjahr.
          Der kalendarische Urlaubsanspruch beträgt insgesamt 20-24 Werktage, je nach betrieblichen Erfordernissen - ausgehend von einer Fünftagewoche.
          Immer wieder etwas neues - so eine Formulierung habe ich bisher noch nicht erlebt. Ist das denn ein großes Unternehmen oder eher ein kleiner Betrieb? Gibt es dort einen eigenen Personalbereich?

          Die Formulierung "Werktage" ist zunächst einmal identisch mit dem Bundesurlaubsgesetz und bezieht den Samstag mit ein. Somit wären 24 Urlaubstage (ausgehend von sechs Tagen), also vier Wochen, der absolute Mindestanspruch. Da bei dir allerdings auf die Fünf-Tage-Woche Bezug genommen wird und alles unterhalb von 24 Tagen den gesetzlichen Anspruch unterschreiten würde, können wir davon ausgehen, dass tatsächlich nur "Arbeitstage" gemeint sind.

          Unklar ist bei diesem Vertragstext zum einen der konkrete Umfang des Urlaubsanspruchs und zum anderen (falls dort doch eine Flexibilität zulässig wäre) die Frage, was "betriebliche Erfordernisse" sind. Falls diese nicht eindeutig im voraus definiert sind, könnten solche Erfordernisse willkürlich ins Spiel gebracht werden

          Getreu dem Grundsatz "unklare Formulierungen gehen zu Lasten des Arbeitgebers" kannst du meiner Ansicht nach 24 Urlaubstage einfordern.

          Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
          Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

          Kommentar


          • #6
            Da dort Werktage steht können nur 4 Wochen dabei rauskommen.

            20 Werktage wären unter dem gesetzlichen Mindesturlaub, also gar nicht zulässig. Von daher gilt 24 allerdings Werktage nicht Arbeitstage (meiner Meinung) also ist man bei 4 Wochen so oder so.

            Der Rest der Formulierung ist dann eh uninteressant.

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen

            Google

            Einklappen
            Lädt...
            X