Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Regelung zur Arbeitszeitverteilung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • matthias
    antwortet
    Wenn ein Tarifvertrag gilt, dann wird man Mitglied der entsprechenden Gewerkschaft und fordert seinen der übertragenen Tätigkeit entsprechenden Lohn ein und gut. Dann bist du Tarifpartei und dir steht Bezahlung nach TV zu.

    2. verstehe ich nicht. Wieso soll irgend eine Berufsgruppe nicht in Schichten arbeiten müssen? Konfus.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hubertus
    antwortet
    Hallo,

    gibt es einen Betriebsrat? Wie groß ist das Unternehmen? Gibt es im Arbeitsvertrag Klauseln zu Schichtarbeit und anderen Tätigkeiten?
    Warum wartest du 2 Jahre?

    Gruß
    Hubertus

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gerth
    hat ein Thema erstellt Regelung zur Arbeitszeitverteilung.

    Regelung zur Arbeitszeitverteilung

    Hallo zusammen,
    schön zu sehen, dass es eine Plattform gibt in der man auch online beraten lassen kann. Ich hoffe ich könnt mir ein bisschen auf die Sprünge helfen.

    Zur meiner folgenden Situation:
    Ich bin Angestellter in der der Produktion. Vor knapp 2 Jahren bin ich nach der Zeitarbeit von dem jetzigen Arbeitnehmer übernommen worden. Soweit so gut.
    Dort habe ich selbstverständlicherweise ein Arbeitsvertrag unterschrieben. Für die Tätigkeiten im Unternehmen habe ich nach Übernahme eine Lohngruppe zugeordnet bekommen wo mir jedoch nach Tarifvereinbarung eine höhere Lohngruppe zusteht. Mir wurde mündlich versprochen, dass ich nach 2 Monaten der Übernahme die Lohngruppe erhalten werde, welches bisher nicht geschehen ist. Diese Tätigkeit habe ich dann 2 Jahre so ausgeübt.


    ​​​​​​Nun hat mich mein Vorgesetzter für ein anderes Schichtmodell (Kontischicht) eingeplant der mir aus persönlichen Gründen nicht passt. Daraufhin hat sich in mir die Frage entwickelt
    1. ob ich das Recht auf ein anderen Arbeitsplatz habe welches meiner momentanen Lohngruppe entspricht oder ich gezwungen werden kann die höhere Lohngruppe anzunehmen.

    oder/und

    2. ob es eine gesetzliche Regelung dafür gibt, dass Leute mit der gleichen Berufsbezeichnung und Tätigkeit, jedoch anderen Anlagen in ganz normalen Schichten arbeiten. Würde dies sonst nicht als "Sozial Ungerechtfertigt" gelten?


    Ich hoffe einige können mir helfen oder mir ein paar Tipps geben. Wäre für jede Antwort sehr dankbar.


    MfG
    Gerth

    ​​

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X

Informationen zur Fehlersuche