Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unverständlicher Satz

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unverständlicher Satz

    Guten Tag,

    im Tarifvertrag der Tarifverträge Zeitarbeit BAP/DGB-Tarifgemeinschaft vom 22.07.2003

    stehte unter 4.5 b)

    b) Der Mitarbeiter kann verlangen, während der Einsatzzeit beim Kunden je 35 Plusstunden einen Arbeitstag aus dem Zeitkonto in Freizeit zu erhalten. Dieser Anspruch kann nur einmal je Kalendermonat für max. zwei Arbeitstage geltend gemacht werden.

    Versteht jemand was das bedeutet? Ich verstehe den Satz nicht.

    MfG

    Freedy



  • #2
    Ich bin kein Tarifexperte und verstehe das so:

    Wenn ich 35+ Std. auf meinem Konto habe, dann kann ich 1 Tag Frei aus dem Zeitkonto geltend machen und beantragen, der Wert dieses Tages müsste dann deiner Arbeitszeit entsprechen, z.B. 8 Std, d.h ich muss erst 35+ Std. auf dem Konto haben damit ich überhaupt einen Tag frei bekomme. Dann habe ich 27+ Std auf meinem Zeitkonto
    Das kann ich auch nur einmal im Monat geltend machen, wenn ich die maximalen 2 Tage Frei haben möchte benötige ich dann auf dem Konto 70+ Std um auch den 2.Tag beantragen zu können, dann habe ich noch 54+ Std. auf meinem Zeitkonto.
    Das ganze ist begrenzt auf die Einsatzzeit beim Kunden, also ich bin z.B. 6 Monate dort eingesetzt und habe nach 4 Monaten 35+ Std. erwirtschaftet, dann kann ich im nächsten Kalendermonat 1 Tag frei verlangen.

    Gruß
    Galaxy
    Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. Bertold Brecht

    Kommentar

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen

    Google

    Einklappen
    Lädt...
    X