Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lohnkürzung wegen Skontoverfall

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lohnkürzung wegen Skontoverfall

    Hi,

    in einer Besprechung (anwesend Geschäftsführung, Einkauf- und Lagerpersonal) wurde seitens der Geschäftsleitung angedroht dass zukünftig die entfallenden Skontoerträge allen Beteiligten vom Lohn abzuziehen, wenn weiterhin Skontofristen verfallen. Ist das erlaubt?

    Hintergrund ist, dass manchmal Skontofristen verfallen da das Lager zu lange für Wareneingangskontrolle und -Buchung benötigen und somit die Rechnung erst nach der Skontofrist bezahlt werden kann. Es gibt aber auch Fälle, in denen der Lieferant Rechnungen zu früh oder falsch erstellt, eben das übliche Tagesgeschäft was jeder von uns kennt... Ich finde aber die Aussage bzw. Androhung der Geschäftsleitung als nicht leistungsfördernd, da es nur dazu führt das Ware blind eingebucht wird um die Rechnung innerhalb der Skontofrist bezahlen zu können. Dies führt dann zu Fehlbeständen (Thema Fehlerfolgekosten), für Fehlbestände bekommt man aber nur einen Anschiss, vom Lohn abgezogen kann da natürlich nichts...

    Schonmal Danke für eure Antworten/Anregungen!

  • #2
    Hallo,

    nein, das ist nicht in Ordnung. Ich sehe hier allerdings ein anderes Problem. Für wie viele Tage schiebt ihr denn die Arbeit vor euch her?
    Eigentlich sollte ja die Anlieferung eines Tages spätestens am nächsten Tag der Fertigung zur Verfügung stehen (in Zeiten von Just in Time)
    Wenn ihr da Arbeit vor euch herschiebt, habt ihr zu wenig Personal. Gibt es einen Betriebsrat?

    Gruß
    Hubertus

    Kommentar


    • #3
      Danke für die Antwort.
      Betriebsrat haben wir, der ist aber untätig (https://www.arbeitsrecht.de/forum/fo...ebsrat-untätig)
      Zu wenig Personal, durch die aktuelle Urlaubszeit hat sich die Situation natürlich noch weiter verschlimmert. Wir priorisieren halt, wichtige Ware, die in Produktion oder beim Kunde dringend benötigt wird, wird vorgezogen und alte Anlieferungen bleiben dadurch eben liegen. Teilweise bis die Skontofrist abgelaufen ist.

      Kommentar


      • #4
        Hallo,

        ist euer Chef informiert, dass es an zu wenig Personal liegt? Wenn ja, dann ist er selbst Schuld. Wenn nein, sollte es ihm jemand sagen.
        Vielleicht sind ja Überstunden auch eine Lösung, bis der "Berg" weg ist.

        Gruß
        Hubertus

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          habe mir den verlinkten Beitrag mal angesehen. Da habe ich dir ja schon die Möglichkeiten aufgezeigt, die es gibt. Aber natürlich, wenn es schlimmsten- bzw. bestenfalls zur Auflösung des BR kommt, sollte es natürlich auch genug neue (gute) Bewerber für einen Neuanfang im BR geben. Euer BR hat ja mindestens 9 Mitglieder, da sollte man schon etwas für die Mitarbeiter tun. Der freigestellte BRV ist ja nicht mit der Gottallmacht ausgestattet, sondern nur gleichberechtigter BR.

          Gruß
          Hubertus

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen

          Google

          Einklappen
          Lädt...
          X