Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gerichtstermin

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gerichtstermin

    Guten Morgen,
    Ich habe leider keine ähnliche Situation gefunden..

    Ich wurde zum Ende des Monats zu einen Gerichtstermin als Zeugin geladen(vom Staatsanwalt) . Der Termin ist um 9. 15uhr und ich muss dorthin 2 Stunden fahren (fahre sogar länger, da ich in den morgendlichen Berufsverkehr komme..)
    Nun weiss man ja nicht wie lange es dauert, wie viele Zeugen etc.. Und ich weiss auch nicht, wie lange ich zurück brauche, da ich dann in den Mittags Verkehr gelangen ziemlich ungünstig.
    Nun ist das Problem das ich dann um 16 Uhr anfangen muss zur Arbeit (spielothek) und bis 0 Uhr arbeiten muss. Dann noch eine halbe Stunde nach Hause fahren.
    Ich bin leider nicht voll belastbar und würde das gar nicht wirklich schaffen so lange dann fit zu bleiben. (von 5 bis 0 Uhr, habe sogar Bestätigung vom Arzt)

    Freistellung greift ja leider nur, wenn es in der Arbeitszeit ist.
    Meiner Filialleitung suchte ich im Arbeitsplan schon eine Alternative, das ich den Tag komplett frei bekomme und schlug sie vor(die Tage nur tauschen) . Ich bekam nur eine kurze Antwort das sie es mir kurzfristig erst sagen kann.

    Jetzt ist meine Frage, was kann ich machen

    Gibt es da Möglichkeiten das der Tag freizustellen ist?
    Mich setzt der Gedanke dran ziemlich unter Druck, da es immer heißt ich muss einspringen wegen meiner Probezeit, aber sowas plötzlich Probleme gibt. Zumal meine Chefin sich selber frei tauscht zu einem Zeitpunkt was zwei Wochen später war.. und bei mir es plötzlich nicht geht, obwohl frühzeitig(3wochen vor termin) bescheid gesagt..

    Ich würde mich sehr freuen über Tips..
    Liebe Grüße und einen schönen Tag!
    ​​

  • #2
    Zitat von Nessya Beitrag anzeigen
    ... Gibt es da Möglichkeiten das der Tag freizustellen ist?
    Hallo,

    ein Recht auf eine Freistellung aufgrund des Gerichtstermins sehe ich nicht. Wie du selbst sagst, liegt der Zeugentermin außerhalb der Arbeitszeit. Damit besteht kein weiterer Anspruch gegenüber deinem Arbeitgeber.

    da es immer heißt ich muss einspringen
    Wenn der Dienstplan fertig ist, gilt der zunächst einmal. Einspringen, vor allem kurzfristig, kann von dir nicht zwingend verlangt werden. Wenn, dann tust du das freiwillig.

    wegen meiner Probezeit,
    Innerhalb der Probezeit möchte man natürlich nicht anecken. Aber die Probezeit ist kein Grund, die Arbeitnehmer*innen besonders unter Druck zu setzen.

    Zumal meine Chefin sich selber frei tauscht
    Daraus kannst du keine Rechte ableiten. Der Unterschied zu dir ist, dass sie eben die Chefin ist.

    Ich würde mich sehr freuen über Tips..
    Kannst du Urlaub einreichen?

    Gruß,
    werner
    Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
    Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

    Kommentar

    Ad Widget rechts

    Einklappen

    Google

    Einklappen
    Lädt...
    X