Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Drohung und verunsicherte MItarbeiter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Drohung und verunsicherte MItarbeiter

    hallo,
    momentan befinden sich ca. 10 MA in Auswärtstätigkeit. Diese sind in 2-Schichtsystem eingeteilt. Früh von 6-14 und spät von 14-22 Uhr.
    Nun ist es so dass die verantwortlichen Schichführer die mitgereist sind die Leute einteilen. Soweit in Ordnung. Allerdings wurde bisher nicht wirklich Spätschicht in dem vorgegebenen Modell gearbeitet. Meist kommen dann Anrufe an die Spätschicht sie sollen schon um 11 oder um 12 kommen. Da dies ja in der eigentlichen Freizeit der AN liegt, ist es schlecht irgendwas zu planen.
    Ein Mitarbeiter äußerte jetzt dass das so nicht geht, entweder wir haben schicht oder eben wir kommen auf Abruf. Wir können nichts planen. Und er wöllte wohl mal beim Chef erfragen ob das so denn in Ordnung wäre wie besagter Schichtführer das so handhabt.
    Danach kam es zu einer Ansage vom Schichtführer an die gesamte Belegschaft. Und zwar drohte er damit falls irgendwas zum Chef geht von Mitarbeiter Seite wird er dafür sorgen, dass besagte MA aus dem Projekt und auch aus der Firma fliegen. Die Leute haben jetzt Angst überhaupt irgendwas zu sagen. Darf er so mit den Arbeitern umgehen, und wie sollten sich diese jetzt verhalten?
    lg

  • #2
    Hallo,

    wenn ihr euch einig seid (seid ihr das?) setzt ein Schreiben auf, unterschreibt alle und ab damit zum Chef. Alle wird er ja nicht entlassen. Schreibt auch die Drohung des Schichtführers mit rein. Vielleicht wird ja dann demnächst jemand befördert, der anderes mit euch umgeht.
    Wenn ihr euch nicht einig seid, könnt ihr das ganze auch anonym machen. Ob das aber den erwünschten Zweck erreicht, weis ich nicht.

    Gruß
    Hubertus

    Kommentar


    • #3
      Wie groß ist die Firma?
      Gibt es einen Betriebsrat?

      Kommentar


      • #4
        Hallo,
        willkommen in der modernen Sklaverei, man kann nicht in Worte fassen welche unüberwindbare Macht der AG bewusst ausübt. Der AG bestimmt und da kommt auch unser Rechtssystem nicht vorbei. Wenn es dir nicht passt such dir ne neue Arbeit. Das wirst du zu hören bekommen, auch von den Menschen unseres Rechtssystems. Es gibt unzählige Fälle wie deiner, und trotz Arbeitsvertrag hat der AG die unüberwindbare Macht der Bestimmung wenn er es bezahlt. Das heisst, wenn du einen Vertrag mit einem AG machst bestimmt er wie, was,wann gemacht wird um den Betrieb reibungslos zu führen, dieses RECHT des AG ist unüberwindbar, da du die Freiheit hast dir einen anderen Arbeitsplatz zu suchen. Der AG wird niemals einen Arbeitsvertrag machen der ihm dieses Bestimmungsrecht nimmt. Die Drohung ansich ist zwar widerrechtlich aber nicht nachweisbar aus ganz vielen Gründen,die hier ausführlich zu erläutern Stunden dauern würde. Das einzige was ich dir raten kann ist: Suche das Gespräch mit deinem Boss und gehe deinen Weg.

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen

        Google

        Einklappen
        Lädt...
        X