Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aufhebungsvertrag nach Kündigung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sarahmarie
    hat ein Thema erstellt Aufhebungsvertrag nach Kündigung.

    Aufhebungsvertrag nach Kündigung

    Hallo,

    Ich habe mein aktuelles Arbeitsverhältnis fristgerecht gekündigt. Ich habe einer Feistellung zugestimmt. Jetzt soll mir ein Aufhebungsvertrag zugesendet werden.

    Ist ein Aufhebungsvertrag nach einer Freistellung durch den Arbeitgeber nach einer Kündigung durch den Arbeitnehmer üblich?

    Ich wäre sehr dankbar um einen Rat diesbezüglich.


    Viele Grüße
    Sarah Marie
    Zuletzt geändert von Sarahmarie; 21.05.2019, 21:11.

  • KlaraM82
    antwortet
    Hallo,

    üblich ist es nicht, dass nach erfolgter Kündigung noch ein Aufhebungsvertrag unterzeichnet wird. Hast du eine Rechtschutzversicherung und kannst das ggf. einem Anwalt erläutern? Mir kommt das schon sehr komisch vor und ich habe das Gefühl, dass mehr dahinter steckt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • motaboi
    antwortet
    Ich kenne zwar die Hintergründe des Arbeitgebers nicht, aber ich persönlich würde keinen Aufhebungsvertrag nach meiner Kündigung unterschreiben. Kommt mMn. beim nächsten Vorstellungsgespräch besser an, wenn man selber gekündigt hat. Allerdings hat man bei eigener Kündigung weniger Anspruch auf Arbeitslosengeld, es kommt also immer auf den Individualfall an.
    Zuletzt geändert von motaboi; 21.05.2019, 15:23.

    Einen Kommentar schreiben:


  • E.D.
    antwortet
    Man spricht dann von einem Abwicklungsvertrag. Damit soll eben geregelt werden, was nach Ansicht des Arbeitgebers sinnvoll ist. Man muss das Angebot nicht aufnehmen, und wenn darin ein Verzicht auf irgendetwas enthalten ist, muss man prüfen ob die Gegenleistungen (Freistellung, Abfindung) ausreichen.

    E.D.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hubertus
    antwortet
    Hallo,

    ich kenne deinen AG nicht. Vielleicht geht es um Sonderzahlungen, die er dir nicht gewähren will. Vielleicht ist auch alles ganz harmlos.
    Nötig wäre der Vertrag nicht. Wenn du ihn bekommst unterschreibe nicht gleich. Kannst ihn hier ja anonymisiert rein stellen.

    Gruß
    Hubertus

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hubertus
    antwortet
    Hallo,

    üblich ist ein Aufhebungsvertrag in deinem Fall nicht. Zu welchem Termin hast du denn gekündigt? Alles was man nicht schriftlich hat, kann man im Zweifel nicht beweisen.

    Gruß
    Hubertus

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X