Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Am ersten Arbeitstag krank

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hetman
    hat ein Thema erstellt Am ersten Arbeitstag krank.

    Am ersten Arbeitstag krank

    Hallo,

    Folgende Situation:
    Ich arbeite seit einigen Jahren bei meinem Arbeitgeber als Werkstudent, habe nach dem Studium am 2.4.19 nun für einige Monate eine Vollzeitstelle aufgenommen (mit einem neuen Vertrag). Ich war als Student noch privat krankenversichert und wurde im Mai rückwirkend für den April gesetzlich versichert.
    Nun war ich vom 2.4.-5.4. krank und habe festgestellt, dass ich für diese Woche keinen Lohn bekommen habe. Wie ich herausgefunden habe, müsste in den ersten vier Wochen die Krankenkasse wegen Aufnahme einer neuen Arbeitsstelle die Lohnfortzahlung leisten. Diese weigert sich jedoch, da sie argumentiert, dass ich sozialversicherungsrechtl ich die Arbeitsstelle erst am Montag, den 8.4. angetreten habe, auch wenn in meinem Vertrag der 2.4.19 steht.
    Ist das rechtens von Seiten der Versicherung?

    Danke schon Mal!

  • sunnysunny
    antwortet
    The website is looking bit flashy and it catches the visitors eyes. Design is pretty simple and a good user friendly interface.
    Run 3 is the best running, play run 3 for fun

    Einen Kommentar schreiben:


  • LarsT
    antwortet
    Im Hinblick auf die vorherige Beschäftigung als Werkstudent (beim gleichen Arbeitgeber) müsste man ggf. noch prüfen ob der Arbeitgeber nicht zur Lohnfortzahlung verpflichtet ist, Habe aber dazu sponntan nichts gefunden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • LarsT
    antwortet
    Soweit vor Arbeitsaufnahme keine gesetzliche Krankenversicherung mit Anspruch auf Krankengeld bestand wird diese Versicherung erst wirksam, wenn tatsächlich eine beitragspflichtige Arbeitsaufnahme erfolgt. Soweit man also vor Arbeitsaufnahme krank wird besteht kein Anspruch gegenüber der Krankenkasse auf Krankengeld.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hetman
    antwortet
    Was kann ich denn dagegen tun? Ist eine Klage in diesem Fall überhaupt rentabel mit Anwaltskosten etc? Es geht um knapp 400 Euro...

    Einen Kommentar schreiben:


  • matthias
    antwortet
    In meinen Augen ja.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hetman
    antwortet
    Danke, habe nachgefragt, bin ab dem 2.4.19 offiziell gemeldet.
    Ist das also Quatsch von der Versicherung?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast_SBV
    antwortet
    Hey,
    es kommt darauf an, mit welchem Datum dich dein AG bei der Kasse angemeldet hat. Wenn er dich aufgrund der KRankmeldung erst zum 8.4. angemeldet hat, dann hast du sehr wahrscheinlich Pech. Also, einfach mal in der Pers.Abtl. nachfragen.VG
    Gast_SBV

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X