Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mündliche Zusage für Festeinstellung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mündliche Zusage für Festeinstellung

    Hallo Ihr Lieben.
    Folgendes Problem: Nach einem Vorstellungsgespräch erhielt ich einen Anruf vom Arbeitgeber mit einer 100% Zusage für die Stelle. Dennoch wollte er, dass ich vorher ein paar Tage zur Probe arbeite, einfach nur um zu sehen, wie ich mich mache. Aber er sagte, ich sollte mir keine Sorgen machen, ich hätte die Stelle ganz sicher und er würde mit mir am 1. Tag auch gleich den Arbeitsvertrag durchgehen. Am 1. Tag hat er mir dann auch die Arbeitskonditionen erklärt, ohne jedoch einen schriftlichen AV zu machen. Nach ein paar Tagen äußerte er den Wunsch, die Probezeit um ein paar Tage zu verlängern, weil er sich noch nicht sicher sei. Letztendlich wurden daraus insgesamt 2 Wochen. Und danach sagte er mir, dass er sich immer noch nicht sicher sei und gerne noch ein paar Kandidaten anschauen würde, was nicht hieße, dass er sich nicht vielleicht doch später für mich entscheiden würde. Er konnte mir auch nicht wirklich sagen, was ihm nun an meiner Arbeit nicht gepasst hat und ich bin mir auch selber keiner Fehler bewußt. Klingt für mich echt nach Abzocke.
    Jetzt aber meine Frage: Er hatte mir ja nun am Telefon 100% eine Festanstellung zugesichert. Dummerweise habe ich auch während dieser Probearbeit andere Vorstellungsgespräche abgesagt, in der festen annahme, dass ich die Stelle sicher habe. Hab ich da irgendwelche Chancen etwas einzufordern?
    Danke für eure Hilfe.

  • #2
    AW: Mündliche Zusage für Festeinstellung

    Hallo

    Wurde ein Praktikumsvertrag oder irgendetwas anderes abgeschlossen? Oder haben Sie da einfach nur angefangen und die ganze Zeit wie ein vollwertiger AN gearbeitet?

    Gruß,
    LeoLo
    Wer sich die Anwaltskosten für eine Beratung nicht leisten kann und keine Versicherung hat, die einspringt, hat die Möglichkeit, Beratungshilfe beim Amtsgericht am Wohnort zu beantragen (außer in Hamburg und Bremen). Eine fachanwaltliche Erstberatung kostet dann eine Selbstbeteiligung von derzeit 10,00 €. Der Rechtsanwalt erhält vom Gericht dann eine Pauschale für Beratung und ggf erste außergerichtliche Tätigkeiten. Im Falle eines Prozesses kann man wiederum Prozesskostenhilfe beantragen.

    Kommentar


    • #3
      AW: Mündliche Zusage für Festeinstellung

      Ich hab leider nichts schriftlich mit dem AG vereinbart. Ursprünglich sollte ja bereits am 1. Tag der Arbeitsvertrag fertig gemacht werden. Lediglich mit der Agentur für Arbeit wurde es als Maßnahme zur Eingliederung schriftlich vereinbart. Gearbeitet habe ich wie ein vollwertiger AN, also 40h und noch länger.

      Kommentar


      • #4
        AW: Mündliche Zusage für Festeinstellung

        Was wurde denn in dieser Maßnahme zur WE verschriftlicht?
        Natürlich kann ein Vegetarier sehr zivil mit einem Kannibalen über das gemeinsame Nachtmahl verhandeln; dabei sollte er das Küchenmesser aber nicht als Vorleistung abgeben
        Josef Joffe

        Kommentar

        Ad Widget rechts

        Einklappen

        Google

        Einklappen
        Lädt...
        X