Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kündigungsfrist einhalten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kündigungsfrist einhalten

    Einen wunderschönen guten Abend
    ​​​​​​
    Ich habe momentan folgendes Problem.
    Am 2.1.2019 beginne ich meine neue Arbeit.
    Meine jetzige ist noch nicht gekündigt.

    Ich bin noch in der Probezeit und laut Vertrag beträgt die Frist 2 Wochen zum Wochenende hin.

    Wenn ich nun am 10.12. Kündige ist 2 Wochen später ja der 24.12. und da es ja zum Wochenende hin ist, gilt dann die Kündigung am 30.12., oder?

    Und meine 2. Frage wäre: wenn ich nun in die Filiale fahre und die Kündigung abgebe, aber die Chefin nicht da ist, gilt es denn trotzdem als zugestellt, wenn ich mir das bestätigen lasse?
    Also kann mir ein Mitarbeiter dann den Eingang der Kündigung bestätigen, sodass sie dann gilt?

    MfG Lajana96

  • #2
    Mach es nicht so kompliziert....wenn Du kein Risiko eingehen willst:

    Fahr am 10.12 auf die Post und schreibe deinem Arbeitgeber ein
    Einschreiben mit Rückschein (Porto + 4,65€, also so 5,35€€).

    Absender in die obere linke Ecke und als Empfänger denjenigen der deinen Arbeitsvertrag unterschrieben hat, der ist auf jeden Fall berechtigt....

    Als Kündigungstext: "Hiermit kündige ich fristgerecht zum 30.12.2018 mein Arbeitsverhältnis"
    mfG Datum, Unterschrift.

    Als Zusatz kannst Du noch schreiben:

    Bitte senden Sie mir ein einfaches (o.ausführliches ) Arbeitszeugnis an meine Adresse.


    Somit kannst Du dich am Montag, den 31.12 ruhig auf deine neue Arbeitsstelle vorbereiten,
    die du am 02.01.19 beginnst & Silvester feiern
    Zuletzt geändert von Eulenspiegel; 06.12.2018, 22:46.

    Kommentar


    • #3
      Hey.. Danke für die Antwort.
      Also stressig wäre es nicht unbedingt, da die Arbeit nur 10 min weg ist von mir. Und der, der den Vertrag unterschrieben hat ist schon nicht mehr da.

      Zum 31. Kann ich ja nicht kündigen, da die frist ja 2 Wochen zum Wochenende hin beträgt. Und der 31. Ist ein Montag. Oder habe ich das falsch verstanden?

      MfG Lajana96

      Kommentar


      • #4
        Dafür müßte man deinen Arbeitsvertrag genau kennen. Eine Probezeitkündigung muss nur eine Frist (hier 14 Tage) erhalten, aber keinen Stichtag. Dann würde die 2-Wochenfrist mit der Übergabe der Kündigung beginnen.
        Deine arbeitsvertragliche Regelung: "2 Wochen zum Wochenende" ist ungenau und dubios.
        Beispielsweise wäre Monatsende oder Wochenschluss (immer Sonntag) genaue Definitionen,
        aber "Wochenende" kann bei jedem anders liegen.
        Wenn Du ohne Streß den Arbeitgeber wechseln möchtest kündige eben zum "Wochenende" (30.12.)
        Du mußt das Kündigungschreiben nur jemandem übergeben der Vertretungsberechtigt ist.

        Es kommt bei Ratschlägen immer darauf an, wie die Firma, die Kollegen ticken.....
        Deshalb der Rat mit dem Einschreiben.

        Kommentar


        • #5
          Hallo, steht da wirklich wörtlich 2 Wochen zum Wochenende?

          Aber

          Wenn ich nun am 10.12. Kündige ist 2 Wochen später ja der 24.12. und da es ja zum Wochenende hin ist, gilt dann die Kündigung am 30.12., oder?
          Das würde ich auch so sehen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Eulenspiegel Beitrag anzeigen
            ... Deshalb der Rat mit dem Einschreiben.
            Hallo,

            für eine Kündigung (egal von welcher Seite) ist ein Einschreiben - ob mit oder ohne Rückschein - immer eine schlechte Lösung. Denn
            1. im Streitfall kann die kündigende Seite nicht beweisen, dass in diesem Briefumschlag tatsächlich die Kündigung drin war
            2. wenn vor Ort niemand das Einschreiben entgegennimmt, landet es erst einmal zur Abholung bei der Postfiliale (-> Zustellungsverzögerung)
            3. falls dann niemand das Einschreiben abholt, geht es unverrichteter Dinge zurück an den Absender.

            Das "Einwurfeinschreiben" verhindert wenigstens die Punkte 2. und 3., wohingegen 1. nach wie vor besteht.

            Die Übergabe an eine*n Mitarbeiter*in gegen Unterschrift ist da schon die bessere Variante. Wer das vermeiden möchte und trotzdem einen sicheren Weg sucht, kann die Kündigung unter Zeugen in den Firmenbriefkasten einwerfen. Der/die Zeug*in bestätigt schriftlich, dass er/sie sich davon überzeugt hatte, dass im Umschlag die Kündigung war und diese am xx.yy.2018 um zz Uhr in den Briefkasten eingeworfen wurde.

            Gruß,
            werner

            Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
            Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

            Kommentar


            • #7
              nun bei mir wäre das Wochenende der Freitag wenn das der letzte Arbeitstag der Woche wäre, also das Wochenende Arbeitstechnisch.

              Ich würde am 14.12.2018 eine Kündigung abgeben, die das AV zum 31.12.2018 kündigt mit Hinweis auf den § 622 BGB Abs. 3.

              In der Probezeit ist mir wurscht, was im AV steht, da kündige ich wie es das Gesetz vorschreibt.
              Was will der AG denn machen, wenn er die Frist für falsch hält. Dich zwangsweise noch bis zum 04.01.2019 beschäftigen?

              willst du dich für 2 Tage arbeitslos melden und zur Arbeitsagentur gehen, weil du sonst eine Lücke in Versicherungsverlauf hast?


              Gruß
              meistermacher

              Kommentar


              • #8
                Zitat von meistermacher Beitrag anzeigen

                weil du sonst eine Lücke in Versicherungsverlauf hast?


                Gruß
                meistermacher
                Und das währe schlimm?

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen

                Google

                Einklappen
                Lädt...
                X