Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

    Hallo zusammen,

    da ich bei meinem Arbeitgeber auch Weihnachtsgeld bekomme was ja nicht mehr selbstverständlich ist, bin ich soweit ja schon mal sehr froh

    Aber ich muss 1 Jahr im Unternehmen sein um den Anspruch zu erhalten.

    Ich habe am 01.12.2008 angefangen und werde natürlich ohne Unterbrechung bis einschließlich den 30.11.2009 angestellt sein.

    Da der 30.11.2009 der Stichtag ist, wollte ich wissen ob ich dann schon 1 Jahr im Unternehmen bin, oder ob ich wirklich erst am 01.12.2009 das Jahr habe.

    Vielen Dank für eure Antworten

  • #2
    AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

    Hallo

    Wie ist denn der genaue Wortlaut des Passus' im Arbeitsvertrag?

    Gruß,
    LeoLo
    Wer sich die Anwaltskosten für eine Beratung nicht leisten kann und keine Versicherung hat, die einspringt, hat die Möglichkeit, Beratungshilfe beim Amtsgericht am Wohnort zu beantragen (außer in Hamburg und Bremen). Eine fachanwaltliche Erstberatung kostet dann eine Selbstbeteiligung von derzeit 10,00 €. Der Rechtsanwalt erhält vom Gericht dann eine Pauschale für Beratung und ggf erste außergerichtliche Tätigkeiten. Im Falle eines Prozesses kann man wiederum Prozesskostenhilfe beantragen.

    Kommentar


    • #3
      AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

      Zitat von LeoLo Beitrag anzeigen
      Hallo

      Wie ist denn der genaue Wortlaut des Passus' im Arbeitsvertrag?

      Gruß,
      LeoLo
      Entschuldige bitte, aber in wie weit ist das von Relevanz? Über einen ähnlichen Fall habe ich in diesem Jahr mit einem Anwalt für Arbeitsrecht philosofiert. Die Frage da war, ob das Ende des Arbeitstages, oder des kalendarischen Tages juristisch gewertet wird. Leider konnte er mir das nicht abschließend erklären oder klären. Ich für meine Person halte den Arbeitstag für entscheidend....

      Aber so oder so halte ich die Frage für eigentlich überflüssig. Was will der Fragende denn machen, wenn der AG es anders sieht, wie es eventuell rechtlich wäre???

      Vor das Arbeitsgericht gehen??? Klasse, ob er dann noch ein weiteres Weihnachtsgeld bekommt, wage ich zu bezweifeln...

      Und genau aus diesem Grund, habe ich eigentlich hierzu nichts schreiben wollen...

      Aber diskutieren könnten wir zumindest die Theorie
      "Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu verteilen und Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer."
      Antoine de Saint-Exupéry

      Kommentar


      • #4
        AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

        Hallo Don

        Entschuldige bitte, aber in wie weit ist das von Relevanz?

        Ich mache mir ungerne ein Bild über einen §, den ich nicht kenne. Zum Beispiel könnte der ganze § an sich (teil)unwirksam sein.

        Über einen ähnlichen Fall habe ich in diesem Jahr mit einem Anwalt für Arbeitsrecht philosofiert.

        Das kann sein. Das wissen wir aber erst, wenn wir den § kennen.

        Aber so oder so halte ich die Frage für eigentlich überflüssig. Was will der Fragende denn machen, wenn der AG es anders sieht, wie es eventuell rechtlich wäre???

        Er weiß ja noch gar nicht, ob der AG es anders sieht. Vielleicht will er nur wissen, ob er seiner Frau zu Weihnachten das Collier oder ein Buch kauft

        Gruß,
        LeoLo
        Wer sich die Anwaltskosten für eine Beratung nicht leisten kann und keine Versicherung hat, die einspringt, hat die Möglichkeit, Beratungshilfe beim Amtsgericht am Wohnort zu beantragen (außer in Hamburg und Bremen). Eine fachanwaltliche Erstberatung kostet dann eine Selbstbeteiligung von derzeit 10,00 €. Der Rechtsanwalt erhält vom Gericht dann eine Pauschale für Beratung und ggf erste außergerichtliche Tätigkeiten. Im Falle eines Prozesses kann man wiederum Prozesskostenhilfe beantragen.

        Kommentar


        • #5
          AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

          Zitat von LeoLo Beitrag anzeigen
          Hallo Don

          Entschuldige bitte, aber in wie weit ist das von Relevanz?

          Ich mache mir ungerne ein Bild über einen §, den ich nicht kenne. Zum Beispiel könnte der ganze § an sich (teil)unwirksam sein.

          Über einen ähnlichen Fall habe ich in diesem Jahr mit einem Anwalt für Arbeitsrecht philosofiert.

          Das kann sein. Das wissen wir aber erst, wenn wir den § kennen.

          Aber so oder so halte ich die Frage für eigentlich überflüssig. Was will der Fragende denn machen, wenn der AG es anders sieht, wie es eventuell rechtlich wäre???

          Er weiß ja noch gar nicht, ob der AG es anders sieht. Vielleicht will er nur wissen, ob er seiner Frau zu Weihnachten das Collier oder ein Buch kauft

          Gruß,
          LeoLo
          Beim letzteren gebe ich dir zu 100% Recht ;-)
          "Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu verteilen und Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer."
          Antoine de Saint-Exupéry

          Kommentar


          • #6
            AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

            Zitat von Don Johnson Beitrag anzeigen
            Die Frage da war, ob das Ende des Arbeitstages, oder des kalendarischen Tages juristisch gewertet wird.
            Was' n Glück, dass der AG hier auch evtl. noch die Möglichkeit hat, sich um etwas zu drücken.

            *Wieviel AG geben die Weihnachtsgeschenke der Zulieferer etc denn an die AN weiter? Wer bringt den den Verdienst? Wer hilft dem AG seine Waren zu produzieren, Maschinen zu kaufen und den Gewinn zu machen? Wer? Doch wohl der AN!
            Ich finde wir sollten uns echt nicht mit Kleinigkeiten aufhalten...*
            Einen Schuss Wüste braucht der Mensch,

            um des Glückes der Oase willen.
            Martin Kessel

            Kommentar


            • #7
              AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

              Zitat von nicoline Beitrag anzeigen
              Was' n Glück, dass der AG hier auch evtl. noch die Möglichkeit hat, sich um etwas zu drücken.

              nicoline, stehe wohl gerade neben mir... was meinst du damit???
              "Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu verteilen und Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer."
              Antoine de Saint-Exupéry

              Kommentar


              • #8
                AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

                Zitat von Don Johnson Beitrag anzeigen
                nicoline, stehe wohl gerade neben mir... was meinst du damit???

                Dieser Frage würde ich mich gerne anschließen.

                @nicoline
                Klassenkampf? Kampf der Korruptionsbekämpfung?

                Kommentar


                • #9
                  AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

                  Zitat von KaiXiang1981 Beitrag anzeigen
                  Hallo zusammen,

                  da ich bei meinem Arbeitgeber auch Weihnachtsgeld bekomme was ja nicht mehr selbstverständlich ist, bin ich soweit ja schon mal sehr froh

                  Aber ich muss 1 Jahr im Unternehmen sein um den Anspruch zu erhalten.

                  Ich habe am 01.12.2008 angefangen und werde natürlich ohne Unterbrechung bis einschließlich den 30.11.2009 angestellt sein.

                  Da der 30.11.2009 der Stichtag ist, wollte ich wissen ob ich dann schon 1 Jahr im Unternehmen bin, oder ob ich wirklich erst am 01.12.2009 das Jahr habe.

                  Vielen Dank für eure Antworten
                  Hallo Kai,

                  ob du nun weihnachtsgeld bekommst oder nicht ist ggf. davon abhängig ob du dort noch weihnachten arbeitest.
                  In einigen AV steht deshalb auch dazu, wer zum Zeitpunkt der Auszahlung in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis steht. Weiterhin steht ggf. auch drin, wer bis zum 31.01. des Folgejahres ausscheidet muß zurück zahlen, etc.
                  Die Diskussion, wann ist ein Jahr erreicht spielt hier eine geringere Rolle, für mich bis du am 30.11 exakt ein Jahr im Unternehmen und am 01.12. Ein Jahr und ein Tag

                  Gruß
                  meistermacher

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

                    Zitat von meistermacher Beitrag anzeigen
                    Hallo Kai,

                    ob du nun weihnachtsgeld bekommst oder nicht ist ggf. davon abhängig ob du dort noch weihnachten arbeitest.
                    In einigen AV steht deshalb auch dazu, wer zum Zeitpunkt der Auszahlung in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis steht. Weiterhin steht ggf. auch drin, wer bis zum 31.01. des Folgejahres ausscheidet muß zurück zahlen, etc.
                    Die Diskussion, wann ist ein Jahr erreicht spielt hier eine geringere Rolle, für mich bis du am 30.11 exakt ein Jahr im Unternehmen und am 01.12. Ein Jahr und ein Tag

                    Gruß
                    meistermacher
                    Na, genau genommen ja eben nciht, da das Jahr nciht vollendet wurde. Du feierst deinen Geburtstag ja nciht auch einen Tag vorher...

                    Und genau deshalb fand ich diese Frage in einem Seminar so interessant. Was ist rechtsgültig? Nach dem Arbeitstag, oder nach dem kalendarischen Tag???

                    Der Anwalt konnte mir die Frage nciht beantworten, wollte nachsehen - bis jetzt habe ich leider keine Info drüber...
                    "Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu verteilen und Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer."
                    Antoine de Saint-Exupéry

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

                      Zitat von Don Johnson Beitrag anzeigen
                      Aber so oder so halte ich die Frage für eigentlich überflüssig. Was will der Fragende denn machen, wenn der AG es anders sieht, wie es eventuell rechtlich wäre???
                      Vor das Arbeitsgericht gehen??? Klasse, ob er dann noch ein weiteres Weihnachtsgeld bekommt, wage ich zu bezweifeln...
                      Zitat von LeoLo Beitrag anzeigen
                      Er weiß ja noch gar nicht, ob der AG es anders sieht. Vielleicht will er nur wissen, ob er seiner Frau zu Weihnachten das Collier oder ein Buch kauft
                      Wieder mal einer der seltenen Fälle, in denen ich mit Herrn LeoLo übereinstimme.
                      Zitat von Don Johnson Beitrag anzeigen
                      Ich für meine Person halte den Arbeitstag für entscheidend....
                      Ich für meinen Teil behaupte, dass AV beginnt am 01.12. um 00:00 Uhr und endet am 30.11. um 24:00 Uhr. Der Arbeitstag/Werktag des Beschäftigten ist allenfalls für die Einhaltung des ArbZG relevant. Der AG kann die Arbeitsleistung ab 01.12 00:00 Uhr bis zum 30.11. 24:00 Uhr abrufen.
                      Zitat von meistermacher Beitrag anzeigen
                      ob du nun weihnachtsgeld bekommst oder nicht ist ggf. davon abhängig ob du dort noch weihnachten arbeitest.
                      In einigen AV steht deshalb auch dazu, wer zum Zeitpunkt der Auszahlung in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis steht. Weiterhin steht ggf. auch drin, wer bis zum 31.01. des Folgejahres ausscheidet muß zurück zahlen, etc.
                      Ist alles möglich, wissen wir aber nicht und war auch nicht die Frage.
                      Zitat von meistermacher Beitrag anzeigen
                      Die Diskussion, wann ist ein Jahr erreicht spielt hier eine geringere Rolle,
                      Da wir um oben genannte Sachverhalte nicht wissen, spielt das hier scheinbar die zentrale Rolle.
                      Zitat von meistermacher Beitrag anzeigen
                      für mich bis du am 30.11 exakt ein Jahr im Unternehmen und am 01.12. Ein Jahr und ein Tag
                      Für mich auch.
                      Zitat von Don Johnson Beitrag anzeigen
                      Na, genau genommen ja eben nciht, da das Jahr nciht vollendet wurde. Du feierst deinen Geburtstag ja nciht auch einen Tag vorher...
                      An Deinem Geburtstag feierst Du den Eintritt in einen neuen Lebensabschnitt, genau wie bei Deiner Geburt. Das erste Lebensjahr vollendest Du um ....... am Tag davor. Auch das Kalenderjahr beginnt am 1.1. um 00:00 Uhr und endet am 31.12. um 24:00 Uhr und nicht am 1.1. Ich habe lange gesucht, bis ich mein "Bauchgefühl" bestätigt bekommen habe, aber ich habe etwas gefunden. Vielleicht magst Du hier mal reinschauen, aber Achtung, fordert Zeit und Konzentration:
                      Frage:Vollendung eines Lebensjahres - Forum - CHIP Online
                      Zitat von Don Johnson Beitrag anzeigen
                      nicoline, stehe wohl gerade neben mir... was meinst du damit???
                      Das....
                      Zitat von Don Johnson Beitrag anzeigen
                      Wieviel AG geben die Weihnachtsgeschenke der Zulieferer etc denn an die AN weiter? Wer bringt den den Verdienst? Wer hilft dem AG seine Waren zu produzieren, Maschinen zu kaufen und den Gewinn zu machen? Wer? Doch wohl der AN!
                      Ich finde wir sollten uns echt nicht mit Kleinigkeiten aufhalten...
                      .....waren Deine Argumente hier:

                      Die AG und die Rechtsprechung oder die AN und ihre Moralvorstellungen.

                      Und nun fängst Du an, um die "Kleinigkeit "eines 1/2??? Tages zu feilschen, ob der AN berechtigt Weihnachtsgeld erhält????? Hab ich nicht verstanden!

                      Zitat von Kölner Beitrag anzeigen
                      Kampf der Korruptionsbekämpfung?
                      Selbe Antwort, wie beim letzten Mal: Laß gut sein! Etwas mehr an Antwort darfst Du auf anderem Wege erwarten.
                      Einen Schuss Wüste braucht der Mensch,

                      um des Glückes der Oase willen.
                      Martin Kessel

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

                        Zitat von nicoline Beitrag anzeigen
                        Wieder mal einer der seltenen Fälle, in denen ich mit Herrn LeoLo übereinstimme.

                        Ich für meinen Teil behaupte, dass AV beginnt am 01.12. um 00:00 Uhr und endet am 30.11. um 24:00 Uhr. Der Arbeitstag/Werktag des Beschäftigten ist allenfalls für die Einhaltung des ArbZG relevant. Der AG kann die Arbeitsleistung ab 01.12 00:00 Uhr bis zum 30.11. 24:00 Uhr abrufen.

                        Ist alles möglich, wissen wir aber nicht und war auch nicht die Frage.

                        Da wir um oben genannte Sachverhalte nicht wissen, spielt das hier scheinbar die zentrale Rolle.

                        Für mich auch.

                        An Deinem Geburtstag feierst Du den Eintritt in einen neuen Lebensabschnitt, genau wie bei Deiner Geburt. Das erste Lebensjahr vollendest Du um ....... am Tag davor. Auch das Kalenderjahr beginnt am 1.1. um 00:00 Uhr und endet am 31.12. um 24:00 Uhr und nicht am 1.1. Ich habe lange gesucht, bis ich mein "Bauchgefühl" bestätigt bekommen habe, aber ich habe etwas gefunden. Vielleicht magst Du hier mal reinschauen, aber Achtung, fordert Zeit und Konzentration:
                        Frage:Vollendung eines Lebensjahres - Forum - CHIP Online

                        Das....

                        .....waren Deine Argumente hier:

                        Die AG und die Rechtsprechung oder die AN und ihre Moralvorstellungen.

                        Und nun fängst Du an, um die "Kleinigkeit "eines 1/2??? Tages zu feilschen, ob der AN berechtigt Weihnachtsgeld erhält????? Hab ich nicht verstanden!


                        Selbe Antwort, wie beim letzten Mal: Laß gut sein! Etwas mehr an Antwort darfst Du auf anderem Wege erwarten.
                        Hey, nicoline, du wrst ja wieder fleißig

                        Nee, ohne Schwerz. Die Frage wann und wie und so, habe ich mir gestellt (und nicht nur mir) aufgrud eines Falles vom BAG.
                        Du sagst selbst, du siehst das so, aber das fragte ich nicht - wie sieht es das Gericht - für den Fall wenn Fall...
                        "Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu verteilen und Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer."
                        Antoine de Saint-Exupéry

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

                          Hey DJ
                          Zitat von Don Johnson Beitrag anzeigen
                          Nee, ohne Schwerz.
                          War kein Schwerz

                          Zitat von Don Johnson Beitrag anzeigen
                          Die Frage wann und wie und so, habe ich mir gestellt (und nicht nur mir) aufgrud eines Falles vom BAG.
                          ???????

                          Zitat von Don Johnson Beitrag anzeigen
                          Du sagst selbst, du siehst das so, aber das fragte ich nicht - wie sieht es das Gericht - für den Fall wenn Fall...
                          Du hast nicht gefragt, Du hast gesagt:
                          Zitat von Don Johnson Beitrag anzeigen
                          Ich für meine Person halte den Arbeitstag für entscheidend....
                          und ich habe daraufhin gesagt:
                          Ich für meinen Teil behaupte.....
                          Einen Schuss Wüste braucht der Mensch,

                          um des Glückes der Oase willen.
                          Martin Kessel

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

                            Zitat von Don Johnson Beitrag anzeigen
                            Na, genau genommen ja eben nciht, da das Jahr nciht vollendet wurde. Du feierst deinen Geburtstag ja nciht auch einen Tag vorher...

                            Und genau deshalb fand ich diese Frage in einem Seminar so interessant. Was ist rechtsgültig? Nach dem Arbeitstag, oder nach dem kalendarischen Tag???

                            Der Anwalt konnte mir die Frage nciht beantworten, wollte nachsehen - bis jetzt habe ich leider keine Info drüber...
                            wenn ich meinen Geburtstag feier, dann beginnt an dem Tag das neue Lebensjahr.... warum? weil das alte am tag vorher beendet wurde.
                            oder ist bei dir neujahr nicht neujah sondern der letzte tag des alten jahres?
                            nein,
                            Silvester feierst du den letzten tag des alten jahres und neujahr den start des neuen, weil Silvester das alte jahr volendet wurde

                            nenene DON...
                            das sagt der kalender

                            und anwälte legen sich eh nicht fest, darum sprechen und schreiben die auch so wie sie es tun, nur damit noch ein türchen auf ist

                            Meistemacher

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: 01.12.2008 - 30.11.2009 gleich 1 Berufsjahr ?

                              Zitat von meistermacher Beitrag anzeigen
                              wenn ich meinen Geburtstag feier, dann beginnt an dem Tag das neue Lebensjahr.... warum? weil das alte am tag vorher beendet wurde.
                              oder ist bei dir neujahr nicht neujah sondern der letzte tag des alten jahres?
                              nein,
                              Silvester feierst du den letzten tag des alten jahres und neujahr den start des neuen, weil Silvester das alte jahr volendet wurde

                              nenene DON...
                              das sagt der kalender

                              und anwälte legen sich eh nicht fest, darum sprechen und schreiben die auch so wie sie es tun, nur damit noch ein türchen auf ist

                              Meistemacher
                              Jo, das ist wohl so.
                              Aber nochmals, was zählt nun, der kalendarische Tag, oder ablauf des Arbeitstages...
                              "Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu verteilen und Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer."
                              Antoine de Saint-Exupéry

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen

                              Google

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X