Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Toilettengang Vertraglich geregelt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Toilettengang Vertraglich geregelt

    Hallo Zusammen,

    kann der Toilettengang eines Mitarbeiters vertraglich geregelt werden?
    Meinem Bekannten ist es so ergangen, in seinem neuen Arbeitsvertrag (unbefristet mit Probezeit) steht drin das wenn er morgens seine Arbeit beginnt eine viertel Stunde Pause machen soll um dies für den Toilettengang zu nutzen. Der Chef verlangt dann, dass er die Mittagspause um diese viertel Stunde kürzen soll oder es Abend länger arbeiten soll.
    Kann der Chef wirklich vorschreiben wann und wie oft man auf die Toiletten gehen darf??

    Wäre über Informationen sehr dankbar.

  • #2
    AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

    Das kann er so nicht machen.
    Hier würde ich auch gleich ganz krass reagiern mit dem Grundgesetz und der Würde des Menschen.
    Harmonie exestiert nur in Träumen und in Phantasie

    Kommentar


    • #3
      AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

      [quote=mone383;1046045]

      , in seinem neuen Arbeitsvertrag (unbefristet mit Probezeit) steht drin das wenn er morgens seine Arbeit beginnt eine viertel Stunde Pause machen soll um dies für den Toilettengang zu nutzen. Der Chef verlangt dann, dass er die Mittagspause um diese viertel Stunde kürzen soll oder es Abend länger arbeiten soll.


      Hallo,
      das glaube ich nicht, dass das so im Arbeitsvertrag gestanden hat, da ist sicherlich as mißverstanden worden!

      Viele Grüße
      Deine Senta

      Kommentar


      • #4
        AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

        Also mein Bekannter hat auch gesagt das er das absolut nicht einsieht. Er geht auch wenn dann 1 mal am Tag!
        Nur wenn er was sagt ist er doch schneller raus als ihm lieb ist, schließlich ist er noch in der Probezeit. Muss dazu sagen das er in diesem Betrieb auch gelernt hat.

        Was hat man für Mögichkeiten um dem Chef das klar zu machen?

        Kommentar


        • #5
          AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

          Hallo Senta,

          ist kein Scherz! Habe es selber gelesen und ist auch mit der Handwerkskammer so abemacht worden!

          Kommentar


          • #6
            AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

            Hallo,

            da steht aber sicher nicht drin, wann zu welchem Zeitpunkt eine "Pinkelpause" gewährt wird bzw. gar gemacht werden muss. Und die Handwerkskammer würde ein solches im Übrigen mit Sicherheit nicht abzeichnen.

            Wie kommst du denn darauf, dass das mit der Handwerkskammer abgémacht worden sei?

            Fakt ist, dass ggf. auch für Toilettengänge abgestempelt werden muss, wenn der Arbeitgeber ein solches will und keine Tarifverträge oder Arbeitsverträge oder Betriebsvereinbarungen dagegen sprechen!
            Deine Senta

            Kommentar


            • #7
              AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

              Hallo Mone,
              ich würde sagen, für die Probezeit spielt er dieses unredliche Siel mit.
              Danach frönt er seinen Bedürfnissen wann es ihm nötig erscheint:-)

              Kommentar


              • #8
                AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

                Ich weiß es ist kaum zu glauben aber es steht wirklich drin das er die Pause von 7:30 bis 7:45 Uhr machen muss.
                Also der Chef hat gesagt es sei so mit der Handwerkskammer abgemacht... Gut es gäbe noch die Möglichkeit das dies nur so dahergesagt war!

                Kommentar


                • #9
                  AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

                  Zitat von mone383 Beitrag anzeigen
                  Ich weiß es ist kaum zu glauben aber es steht wirklich drin das er die Pause von 7:30 bis 7:45 Uhr machen muss.
                  Also der Chef hat gesagt es sei so mit der Handwerkskammer abgemacht... Gut es gäbe noch die Möglichkeit das dies nur so dahergesagt war!
                  Da würde ich umgehend mal bei der zuständigen Handwerkskammer anrufen. So wie Senta sagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass die dass gutheißen.
                  Moin, Moin,
                  BIG

                  "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
                  Franz Kafka

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

                    Zitat von mone383 Beitrag anzeigen
                    Also mein Bekannter hat auch gesagt das er das absolut nicht einsieht. Er geht auch wenn dann 1 mal am Tag!
                    Nur wenn er was sagt ist er doch schneller raus als ihm lieb ist, schließlich ist er noch in der Probezeit. Muss dazu sagen das er in diesem Betrieb auch gelernt hat.

                    Was hat man für Mögichkeiten um dem Chef das klar zu machen?
                    Wie war das denn in der Ausbildung geregelt?
                    Natürlich kann ein Vegetarier sehr zivil mit einem Kannibalen über das gemeinsame Nachtmahl verhandeln; dabei sollte er das Küchenmesser aber nicht als Vorleistung abgeben
                    Josef Joffe

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

                      Zitat von mone383 Beitrag anzeigen
                      Ich weiß es ist kaum zu glauben aber es steht wirklich drin das er die Pause von 7:30 bis 7:45 Uhr machen muss.
                      Und Schichtbeginn ist auch um 07:30 Uhr?
                      Grüße

                      Guido

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

                        Ja genau Arbeitsbeginn ist auch 7:30 Uhr!

                        Also ich bin der Meinung das er ihn netterweise übernommen hat nach der Lehre, so gibts wenigstens Arbeitslosengeld und dann am Ende der Probezeit lässt er ihn fallen.
                        Warum geht man sonst so mit einem Mitarbeiter um?

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

                          Zitat von mone383 Beitrag anzeigen
                          Ja genau Arbeitsbeginn ist auch 7:30 Uhr!
                          Aus dem

                          Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht, Verlag C.H. Beck, 8. Auflage 2008, S. 565:

                          Anders als das JArbSchG enthält das ArbZG keine genaueren Vorgaben über die zeitliche Lage der Ruhepausen. Aus dem Wortlaut des §4 S.1, wonach die Arbeitszeit durch Ruhepausen zu unterbrechen ist, folgt jedoch, dass die Arbeit nicht mit einer Pause beginnen oder enden darf.
                          Grüße

                          Guido

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

                            Dankeschön!!!

                            Das ist doch mal was auf dem man aufbauen kann und dann denn Herrn Chef zurecht weisen kann!

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Toilettengang Vertraglich geregelt

                              Zitat von mone383 Beitrag anzeigen
                              Dankeschön!!!

                              Das ist doch mal was auf dem man aufbauen kann und dann denn Herrn Chef zurecht weisen kann!
                              Bitte beachten, dass in den ersten 6 Monaten i.d.R. kein Kündigungsschutz vorhanden ist ...
                              Grüße

                              Guido

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen

                              Google

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X