Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jobwechsel Absage nach Zusage mgl.?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • bfm
    antwortet
    AW: Jobwechsel Absage nach Zusage mgl.?

    hallo,

    eigentlich heißt es ja, dass Arbeitsverträge auch mündlich zustande kommen. Die wichtigsten Bestandteile sollten spätestens nach vier Wochen schriftlich bestätigt werden. Evtl. würde ich da anwaltlichen Rat holen.

    Ich persönlich würde aber die Stelle beim neuen Arbeitgeber nehmen. Wenn es bisher auch nicht in einem persönlichen Gespräch möglich war, an der Bezahlung oder sonst was zu ändern und nur weil ich jetzt kündige geht es doch, ist doch der Arbeitgeber ziemlich unglaubwürdig. Wenn ich als Arbeitnehmer auch noch auf dieses Angebot eingehe, dann bin ich aber auch genauso unglaubwürdig. Wieso wollte ich dann vorher kündigen, wenn ich dann doch bleibe.

    mfg

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeoLo
    antwortet
    AW: Jobwechsel Absage nach Zusage mgl.?

    Hallo

    Also ich möchte ja nicht unken, aber ein Richter wird bei der Aussage "Das hat Sockels Kumpel auch so gemacht" nicht vor Ehrfurcht erstarren...

    Entscheidend ist, wie detailliert die Arbeitsbedingungen ausgehandlet waren und ob daher (was der Schilderung nach eher wahrscheinlich klingt) bereits ein Arbeitsvertrag verbindlich geschlossen wurde. Insofern scheint mir eine fristgerechte schriftliche Kündigung der sicherere Weg zu sein. Auch wenn Sockels Kollege das anders gemacht hat.

    Gruß,
    LeoLo

    Einen Kommentar schreiben:


  • Zera
    antwortet
    AW: Jobwechsel Absage nach Zusage mgl.?

    So hätte ich das auch vor. Vielen Dank!

    Einen Kommentar schreiben:


  • sockel
    antwortet
    AW: Jobwechsel Absage nach Zusage mgl.?

    solange nicht unterschrieben ist kannst du die stelle wieder absagen ........
    mein kollege hat dies auch getan.

    Aber ich würde mir vom alten Ag alles schriftlich geben lassen. Nicht das der nur locken will

    Einen Kommentar schreiben:


  • Zera
    antwortet
    AW: Jobwechsel Absage nach Zusage mgl.?

    Bisher wurde nichts unterschrieben. Ich müsste allerdings jetzt meinen Personalbogen und eine Sicherheitsüberprüfung unterschreiben und zurücksenden.
    Sonstige Vereinbarungen gibt es keine.

    Einen Kommentar schreiben:


  • matthias
    antwortet
    AW: Jobwechsel Absage nach Zusage mgl.?

    Tja die Frage ist, ist überhaupt schon ein Vertrag zustande gekommen.
    Hast du den die Arbeitsbedingungen schon schriftlich, also z.b. Gehalt, Arbeitszeit, Urlaub, Kündigungsfristen?

    Wurde vereinbart, dass ein Kündigung vor Antritt ausgeschlossen ist?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Zera
    hat ein Thema erstellt Jobwechsel Absage nach Zusage mgl.?.

    Jobwechsel Absage nach Zusage mgl.?

    Hallo zusammen,

    ich möchte (v.a. aus finanziellen Gründen) eine neue Stelle annehmen. Die schriftliche Einstellungszusage habe ich bereits. Meinen Willen diese Stelle anzunehmen habe ich per E-Mail dem neuen Arbeitgeber kundgetan. Die Unterschrift unter den neuen Arbeitsvertrag soll ich bei Arbeitsantritt leisten (in 3 Monaten).
    Ich muss diesen Monat noch formal kündigen. Nachdem ich mein Vorhaben meinem alten Arbeitgeber mündlich mitgeteilt habe, fällt der trotz vorheriger Andeutungen meinerseits "aus allen Wolken", bleibt freundlich und unterbreitet mir unverhofft ein Angebot, das besser ist als das des neuen Arbeitgebers. Vorher schien dies auch in persönlichen Gesprächen nicht möglich. Beide Arbeitgeber haben >2000 MA. Mit meinem Vorgesetzten verstehe ich mich blendend. Er setzt sich für meinen Verbleib ein. Daher wohl auch das neue Angebot.
    Der "alte" Job macht mir noch Freude, der neue sowieso.

    Meine Frage zu diesem Sachverhalt:
    Hätte es rechtliche Konsequenzen, wenn ich die neue Stelle wieder absage? Bis wann kann ich sie im allgemeinen absagen? Bis zur Unterschrift unter den neuen Arbeitsvertrag?

    Vielen Dank
    Zera

Ad Widget rechts

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X