Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"freiwillige" Gehaltskürzung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "freiwillige" Gehaltskürzung

    Hallo,
    ich habe eine Frage und hoffe, Ihr könnt mir helfen:

    Es ist so, daß es meiner Firma aufgrund verschiedener Faktoren nicht so gut geht. Nun wurden wir Anfang des Jahres dazu aufgefordert - auf freiwilliger Basis - 48 Stunden unseres Überstundenkontos für die Firma zu opfern. Dieser Bitte sind auch 80% der MA nachgekommen. Nun tritt die Firmenleitung mit folgender Bitte an uns: Eine Gehaltskürzung von 4% (für Führungskräfte entsprechend mehr) - natürlich wieder freiwillig - bis Ende 2010...im Gegenzug wird dann eine Anstellung bis 31.12.2010 versichert.

    Nun habe ich in Erfahrung gebracht, daß die Jobgarantie zwar da ist, ABER ich trotzdem in Kurzarbeit geschickt werden kann. Ist das korrekt? Wie soll man sich am besten verhalten? Wovon wird dann das Kurzarbeitergeld berechnet, wenn es dazu kommen sollte? Das wäre ja sonst so, daß ich doppelt bestraft wäre...jetzt 4% weniger und dann von dem niedrigeren Gehalt das KAG??? Bin sehr verunsichert, ob ich der Kürzung zustimmen soll.

    Ich hoffe auf zahlreiche Antworten und bedanke mich schon jetzt.

    VG Dadda

  • #2
    AW: "freiwillige&quot ; Gehaltskürzung

    Hallo Dadda,

    das KUG wird sehr vereinfacht vom letzten Bruttolohn berechnet. Und bevor jetzt alle über mich herfallen, das ist sehr grob vereinfacht. Aber wenn du dein Lohnkürzung jetzt zustimmst, dann würde im Fall von KUG noch eine Kürzung kommne. Es sei denn man vereinbart etwas anderes.
    Habt ihr einen Betriebsrat? Ansosnsten kann Kurzarbeit nur mit Zustimmung der MA bzw. per Änderungskündigung eingeführt werden.

    Mfg,
    Lohengrin
    "Zuviel Aufklärung schafft nur unnötiges Wissen."(...beim AG)

    Kommentar


    • #3
      AW: "freiwillige&quot ; Gehaltskürzung

      Hallo, Dadda
      KUG sind 60% bzw. 67% des pausalierten Nettohns.Dein kann dich wenn die gesetzlichen Vorrausetzungen fü KU vorliegen in KU schicken.(10% Lohnverlust).
      Ansonsten bin ich immer vorsichtig mit dem Freiwillig verzichten. Wenn der Betrieb den Bach runter geht ist das Geld erstmal weg.Wie ist denn die KU eingeführt worden, gibtes einen Betriebsrat?.
      Gruß FS
      In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

      Kommentar


      • #4
        AW: "freiwillige&quot ; Gehaltskürzung

        Hallo,

        danke erstmal für Eure Antworten! Ja es gibt einen Betriebsrat. Der BR hat wenigstens durchgesetzt, daß - wenn sich jemand für die Kürzung entscheidet - der Job bis Ende 2010 gesichert ist. Für mich grenzt das an Erpressung. Es wurden auch bereits im letzten Jahr viele MA in KA geschickt, ich habe bislang Glück gehabt, daß meine Projekte immer verlängert wurden (Automobilindustrie). Aber verstehe ich das dann richtig, daß ich mich finanziell besser stehen würde, wenn ich das Risiko eingehen würde und die Kürzung nicht annehme und für den Fall des Jobverlusts (hoffentlich natürlich nicht!!!) dann Arbeitslosengeld 1 bekomme. Das wären dann ja - zumindest für das 1. Jahr - 67% vom Einkommen (habe ein Kind auf der Steuerkarte). Mit der Gehaltskürzung und der eventuellen Kurzarbeit, würde das KAG dann ja nur noch von den 96% berechnet (100% minus die 4% Kürzung) oder? Das ALG im Gegensatz ja von den vollen 100% oder verstehe ich da was falsch. Fazit: Ich stünde besser da, wenn ich das Risiko der Jobverlust in Kauf nähme und eventuell arbeitslos würde, richtig? Frage ist natürlich ob man es darauf anlegt, bin Hauptverdiener, meine Frau arbeitet nur Teilzeit.

        Danke schonmal für die Antwort!

        VG Dadda

        Kommentar


        • #5
          AW: "freiwillige&quot ; Gehaltskürzung

          Hallo, Dadda

          ich glaube die Berechnungsgrundlage Von KU und ALG1 sind die gleichen.Man darf dabei nicht vergessen das die KU Entlassungen verhindern soll. Da du Hauptverdiener bist, solltest du dir gut überlegen wie vorgehst. Ich würde in "lieber KU", denn heute wieder einen Job zu bekommen ist doch wohl sehr schwer.
          Gruß FS
          In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

          Kommentar


          • #6
            AW: "freiwillige&quot ; Gehaltskürzung

            Dem kann ich mich nur anschließen. Außerdem könnter der BR ja auch evtl. eine Aufstockung des KUG durch den AG vereinabren, falls es zu Kurzarbeit kommt.

            Mfg,
            Lohengrin
            "Zuviel Aufklärung schafft nur unnötiges Wissen."(...beim AG)

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen

            Google

            Einklappen
            Lädt...
            X