Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Zwangsurlaub" weil Telefonleitungen ausgefallen sind

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • skipper_48
    antwortet
    AW: "Zwangsurlaub&quo t; weil Telefonleitungen ausgefallen sind

    Hier der Link:

    Merkle, Bernd / Au no dees

    Merkle, Bernd "Au no des" . Ich habe 4 Bücher von ihm, kann ich nur empfehlen. Der Sohn vom Merkle war Klassenkamerad von unserem Großen, daher kenne ich ihn.

    Grüßle skipper

    Einen Kommentar schreiben:


  • Micha
    antwortet
    AW: "Zwangsurlaub&quo t; weil Telefonleitungen ausgefallen sind

    Zitat von skipper_48 Beitrag anzeigen

    Ps. kennst Du die Bücher vom Merkle, luschdig.
    Neee die kenn e nid!

    Einen Kommentar schreiben:


  • skipper_48
    antwortet
    AW: "Zwangsurlaub&quo t; weil Telefonleitungen ausgefallen sind

    PS an die Insider: Ist "Budesurlaubsbiggi eigentlich hier nicht mehr aktiv????
    Dui han i au scho vrmissd!

    skipper (einmal am Rand der Alb gewohnt, in Gebbinga)

    Ps. kennst Du die Bücher vom Merkle, luschdig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Micha
    antwortet
    AW: "Zwangsurlaub&quo t; weil Telefonleitungen ausgefallen sind

    Hallo Massa,

    Urlaub ist zu gewähren und kann nicht angeordnet werden!
    Wenn ein Arbeitgeber die ihm geschuldete Arbeitsleistung nicht abrufen kann, gerät er in Anahmeverzug und muss dafür bluten! ...und halbe Urlaubstage sieht das BUrlG sowieso nicht vor!!!

    Gruß

    Micha


    PS an die Insider: Ist "Budesurlaubsbiggi eigentlich hier nicht mehr aktiv????

    Einen Kommentar schreiben:


  • meistermacher
    antwortet
    AW: "Zwangsurlaub&quo t; weil Telefonleitungen ausgefallen sind

    Zitat von Massatus Beitrag anzeigen
    Hi Skipper,

    danke für die schnelle und fixe Antwort, wärst du so freundlich und könntest auch dazu eine Quellenangabe machen, z.B. aus dem Arbeitsrecht?

    Aber gut zu wissen, dass der AN nicht für solche Themen bluten muss und somit der Zwangsurlaub nicht gerechtfertigt ist.

    Danke!

    P.S.: Du weißt doch wie das ist, mit diesen "fikiven Fällen", denn die sind ja meist die dringensten !
    Google mal ne Runde nach Arbeitgeberverzug, da bekommst du antwort u.a. von RAs

    Meistermacher

    Einen Kommentar schreiben:


  • Massatus
    antwortet
    AW: "Zwangsurlaub&quo t; weil Telefonleitungen ausgefallen sind

    Hi Skipper,

    danke für die schnelle und fixe Antwort, wärst du so freundlich und könntest auch dazu eine Quellenangabe machen, z.B. aus dem Arbeitsrecht?

    Aber gut zu wissen, dass der AN nicht für solche Themen bluten muss und somit der Zwangsurlaub nicht gerechtfertigt ist.

    Danke!

    P.S.: Du weißt doch wie das ist, mit diesen "fikiven Fällen", denn die sind ja meist die dringensten !

    Einen Kommentar schreiben:


  • skipper_48
    antwortet
    AW: "Zwangsurlaub&quo t; weil Telefonleitungen ausgefallen sind

    Wie sieht die rechtliche Lage aus?
    Risiko des AG

    Bitte um zeitnahe Antwort, vielen Dank!
    Warum die Eile wenn es doch ein fiktiver Fall ist?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Massatus
    hat ein Thema erstellt "Zwangsurlaub" weil Telefonleitungen ausgefallen sind.

    "Zwangsurlaub" weil Telefonleitungen ausgefallen sind

    Hallo zusammen,

    hier ein "fiktives Beispiel" worauf ich gern eine Antwort hätte.

    Unternehmen:

    Dienstleistungsanbieter im Bereich Telekommunikation, Hautparbeitsmedium - Telefon

    Situation:

    Gegen 14 Uhr fallen sämtliche Telefone aus.

    Schuldiger:

    Deutsche Telekom, äußert Leitungen durchtrennt, erst Morgen wieder verfügbar.

    Geschäftsleitung:

    GF beschliesst, Halber Tag Urlaub, ausnahmslos für jeden MA sofort ein zu reichen.

    Mitarbeiter:

    Hätte um 17 Uhr Feierabend gehabt, durfte auch nicht bleiben, weil mehrfach aufgefordert wurde, das Unternehmen zu verlassen.

    Jetzt möchte dieser fiktive Mitarbeiter natürlich KEINEN Urlaub einreichen, da es erstens nicht mal ein halber Tag Urlaub wäre und weiter ist der Arbeitnehmer der Meinung, dass er nicht für diese höhere Gewalt "büßen" muss.

    Wie sieht die rechtliche Lage aus?

    Meines Wissens nach muss sich der AG für solche Situationen absichern und darf dann aber NICHT den AN bluten lassen oder?

    Bitte um zeitnahe Antwort, vielen Dank!

    LG,
    Massa.

Ad Widget rechts

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X