Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

schwerbehindert-überlastet-wie Umschulung ermöglichen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schwerbehindert-überlastet-wie Umschulung ermöglichen

    Hallo Leute ,

    ich mache meinen Job eigentlich gern , komme mir aber ein wenig vera... vor von der Geschäftsleitung .
    Ich bin seit 8 Jahren schwerbehindert ( GdB 50 ) und mein Arbeitgeber weiss Bescheid , auch über die Art der Erkrankung . Bis zum Anfang Mai dieses Jahres hat mich die Erkrankung auch nur zeitweise eingeschränkt , jetzt aber ständig . Als ich noch in der Krankschreibung war , konnte ich schon mal bei der Personalabteilung erreichen , dass ich keine Mehrarbeit leisten mehr leisten muss und nur noch 8 h am Tag arbeiten brauche . Tariflich sind wir an den Manteltarifvertrag der Systemgastronomie gebunden .
    Mein Chef hat mich auch nicht ständig nachts eingeteilt , weil er weiss , dass es dadurch bei mir zur Verschlimmerung des Krankheitsbildes kommt , nun komme ich zurück und bekomme 16 Nachtschichten aufgebrummt , sage Bescheid , dass das nicht geht und die ( seit Juni ) neue Chefin sagt , sie wüsste über das Problem Bescheid , könnte mich aber nicht anders einsetzen . Eine andere Kollegin hat aber nur Frühdienste , ohne , dass sie drum gebeten hätte . Die Chefin sagt ausserdem , ich sollte solange machen , bis ich nicht mehr kann und dann Bescheid sagen - sie würde dann den Dienstplan umschreiben . Was soll das heissen , soll ich weitere Behinderung abwarten , bis sie den Dienstplan umschreibt ? Ausserdem habe ich keine Minute Pause , obwohl diese abgezogen wird und man setzt auch voraus , dass keine gemacht wird , man ist schliesslich Management ( bin Vorarbeiterin ) . Ich brauch aber eine , ganz besonders nachts , komm nach Feierabend kaum noch heim vor Erschöpfung .Ausserdem hat man uns die Arbeitszeit für den Tagesabschluss um eine halbe Stunde gekürzt , ich schaffe die Arbeit aber bei bester Planung nicht in der vorgegebenen Zeit , schon allein deshalb , weil ich bei Ladenschluss schon völlig kaputt bin , ausserdem ist das Computerprogramm nicht schnell genug ( die Chefin selbst wird auch nicht pünktlich fertig ) , jetzt droht der Gebietsleiter mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen , wenn wir nicht pünktlich scharfschalten und draussen sind .
    Eigentlich würde ich den Job mittlererweile gern an den Nagel hängen , kann aber nicht so einfach raus , denn in meinen eigentlichen Beruf ( Hotelfachfrau ) komme ich beim besten Willen nicht mehr rein , mich nimmt keiner mehr , weil ich ihn zu lange nicht mehr ausgeübt habe ( suche bereits seit 2 Jahren nach einer Stelle und hatte schon viele Vorstellungsgespräche , ohne Erfolg ) .
    Ich würde gern eine Umschulung machen , die mir eine andere Perspektive bietet , denn ich bin beim Laufen ein wenig eingeschränkt , komme die Treppen kaum hoch und würde lieber eine Verwaltungstätigkeit aufnehmen .
    Die Frage ist nur , wie fängt man das an - das Arbeitsamt stellt sich schon mal quer , weil ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag habe und sogar Kündigungsschutz geniesse .
    Brauche ich ärztliche Gutachten oder eine Reha - ich hab keine Ahnung und die Infos , die ich bekomme , sind wiedersprüchlich , ich will aber nichts falsch machen , um mir keine Chancen zu verbauen .
    Bitte versucht , mir Wege zu zeigen , wie ich meine Jobprobleme lösen kann , ich bin mittlererweile wirklich verzweifelt .

    Liebe Grüße Jane

  • #2
    AW: schwerbehindert-überlastet-wie Umschulung ermöglichen

    Hallo, Jane
    es ist schwer hier zu helfen, da du aber einen GdB von 50 hast muss der AG dich von Mehrarbeit freistellen ich glaube § 124 SGB IX.
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: schwerbehindert-überlastet-wie Umschulung ermöglichen

      Fussballsend,
      du glaubst richtig!

      Jane,
      von der Nachtschicht kannst du dich - leider - nicht mit einem Gesetz (§) befreien lassen. Von der Mehrarbeit sehr wohl.
      Schriftlich beantragen!
      Red doch mal mit deine Arzt, vielleicht kann er dir mit einem Attest (Nachtschicht!) helfen!
      Schau mal da rein:

      Die Seite für die Schwerbehindertenvertretu ng - Mehrarbeit - Überstunden

      Kommentar


      • #4
        AW: schwerbehindert-überlastet-wie Umschulung ermöglichen

        Hallo Jane,

        Was dein Arbeitgeber macht ist unzulässig, aber das weis du bestimmt auch.
        Eine Vorarbeiterin ist keine Managerin, wird gerne gesagt, aber das Managergehalt fehlt meist ;-).
        Pause steht dir nicht nur zu, der Arbeitgeber ist verpflicht sie dir zu gewähren siehe hierzu §4 Arbeitszeitgesetz
        du mußt keine Mehrarbeit leisten, hierzu §124 SGB IX
        regelungen zur Nachtarbeit findest zu auch im Arbeitszeitgesetz

        Zu deiner Frage Umschulung etc. kann ich dir nur emfehlen, wende dich an die Integrationsfachdienste in deiner Stadt (deinem Kreis). hier in der Aachener Region haben wir da auch einen für die "Skletterkrankungen".

        Diese Fachdienste kennen nicht nur die besten Anlaufstellen für dich, dort gibt es u.U. auch Gruppen und Fachberater die dich Kostenfrei unterstützen.

        MfG
        meistermacher

        SGB IX zu Mehrarbeit...

        Kommentar


        • #5
          AW: schwerbehindert-überlastet-wie Umschulung ermöglichen

          Zur Nachtarbeit gibt es immer noch die Möglichkeiten des § 6 ArbZG.

          mfg


          Günni

          Kommentar

          Ad Widget rechts

          Einklappen

          Google

          Einklappen
          Lädt...
          X