Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kündigung trotz Schwangerschaft

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kündigung trotz Schwangerschaft

    Hallo an alle,
    ich hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe am 14.05.09 festgestellt das ich schwanger bin und wurde von meiner Frauenärztin mit gleichem Datum ins Beschäftigungsverbot geschickt. Ich befinde mich noch in der Probezeit. Nun hat am gleichen Tag mein AG mir eine Kündigung zukommen lassen, die soweit ich weiß nichtig ist, oder?
    Zudem kommt jetzt noch hinzu das mein AG mir heute schriftlich unterstellt, ich hätte firmeninterne Unterlagen aus der Firma entfernt, welche allerdings gar nicht existieren. Hierbei soll es sich um eine Vereinbarung zwischen mir und meinem AG handeln die ich aber auf Grund von Zeitmangel nie fertig gestellt habe und welche somit auch nicht zustande gekommen ist, geschweige denn irgendwie in Papierform existiert. Was kann ich gegen die Unterstellung tun, da er mir mit einer Strafanzeige droht wenn die Unterlage bis Freitag nicht bei ihm ist?

    Grüße

  • #2
    AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

    die Drohung mit der Strafanzeige halte ich für ein Witz, da ich aber die näheren Umstände nicht kenne, rate ich dir, einen Anwalt aufzusuchen und dich beraten zu lassen.

    Kommentar


    • #3
      AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

      in der probezeit kann der AG ohne angaben von gründen kündigen.
      das ist für ihn nat. praktisch gewesen, da es anscheinend eine risiko-schwangerschaft ist, wenn du ein frühzeitiges beschäftigungsverbot hast?
      da müsste dir der AG nämlich bis 1 jahr nach geburt gehalt zahlen.

      das mit der starfanzeige ist wirklich heikel, da führt kein weg an einem anwalt vorbei oder du bist vielleicht sogar in der gewerkschaft, wo man dir helfen kann?

      Kommentar


      • #4
        AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

        ja werd ich auch machen. ich denke die suchen einfach nach gründen mich trotz schwangerschaft rauszuschmeißen... danke dir trotzdem

        Kommentar


        • #5
          AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

          nein bin nicht in der gewerkschaft. aber lass mich dann halt doch von einem anwalt beraten. probezeit ist bei der schwangerschaft egal. da darf trotzdem nicht gekündigt werden.

          Kommentar


          • #6
            AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

            ja , natürlich dürfte er nicht, aber deswegen hat er ja jetzt mit dem angeblichen verschwinden einiger unterlagen einen anderen grund gefunden...

            Kommentar


            • #7
              AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

              In meinem MuSchG finde ich lediglich in § 9 das Kündigungsverbot einer Schwangeren. Einen Hinweis, dass dieses Verbot erst nach der Probezeit wirksam wird, kann ich nirgendwo entdecken.

              mfg


              günni

              Kommentar


              • #8
                AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

                Zitat von Agneta Beitrag anzeigen
                ja , natürlich dürfte er nicht, aber deswegen hat er ja jetzt mit dem angeblichen verschwinden einiger unterlagen einen anderen grund gefunden...
                Schreib mal vorgeschoben. Ob der Grund vor dem Arbeitsgericht durchgeht, wage ich zu bezweifeln.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

                  Zitat von Agneta Beitrag anzeigen

                  das mit der starfanzeige ist wirklich heikel, da führt kein weg an einem anwalt vorbei oder du bist vielleicht sogar in der gewerkschaft, wo man dir helfen kann?
                  na, sooo heikel auch wieder nicht ...
                  was käme in frage ? unterschlagung ?
                  entweder stellt der staatsanwalt die sache sofort ein und das wars,
                  oder man wird als beschuldigter vernommen und die sache klärt sich auf (so, wie du berichtet hast)

                  oder es kommt ein strafbefehl, dann reichts immer noch, sich einen anwalt zu nehmen

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

                    du hast die ahnung, ich spreche nur aus klitzekleiner innerbetrieblicher erfahrung...

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

                      Zitat von Agneta Beitrag anzeigen
                      in der probezeit kann der AG ohne angaben von gründen kündigen.
                      Relevant für eine Kündigung ohne Grund ist nicht etwa eine vereinbarte Probezeit (diese hat ausschließlich den Sinn und Zweck, Kündigungsfristen zu verkürzen), sondern ob Kündigungsschutz besteht. Dieser tritt (wenn überhaupt; Betriebsgröße) i.d.R. erst nach 6-monatiger Betriebszugehörigkeit, sprich erfüllter Wartezeit ein. Bei einer attestierten Schwangerschaft besteht sofortiger Sonderkündigungsschutz.

                      Ist bei Ausspruch der Kündigung die Schangerschaft nicht bekannt, so muss das Attest innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Kündigung nachgereicht werden.

                      Kündigungsschutzklage ist trotzdem zu empfehlen, sofern der AG nicht reagiert.
                      Grüße

                      Guido

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

                        Firmeninterne Unterlagen?
                        Vereinbarung zw. AG und dir (Fragestellerin)?

                        Was soll denn da angeblich verschwunden sein?
                        Was soll das für eine Vereinbarung gewesen sein (doch nicht etwa das du garantierst - bzw. mit deinem AG vereinbarst - in den nächsten 30 J. nicht schwanger zu werden? ;-)?

                        Ich meine eine Vereinbarung zw. AG und dir sollte doch eh in doppelter Anfertigung vorhanden sein (eine für ihn, eine für dich), d.h. er müsste die dann doch auch haben!?
                        Grüßle
                        Gabi

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

                          hi, Schneeweisschen,

                          du hast hoffentlich die Rücknahme der Kündigung schriftlich, oder??

                          Möhrchen

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

                            Zitat von Möhrchen Beitrag anzeigen
                            hi, Schneeweisschen,

                            du hast hoffentlich die Rücknahme der Kündigung schriftlich, oder??

                            Möhrchen
                            ???

                            Welche "Rücknahme"?
                            Hab ich was überlesen?

                            So wie ich es lese wurde sie gekündigt und dazu wird sie noch einer Straftat beschuldigt!
                            Oder brauch ich nu doch endlich ne stärkere Brille?
                            Grüßle
                            Gabi

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Kündigung trotz Schwangerschaft

                              Ich mach es kurz:

                              - Geh umgehend, sofort, auf der Stelle zu einem Anwalt, wenn möglich zu einem "Fachanwalt für Arbeitsrecht"

                              - Informiere den Arbeitgeber umgehend, sofort, auf der Stelle und nachweislich über die bestehende Schwangerschaft. Das heißt: Nimm die ärztliche Bescheinigung und gib sie beim Arbeitgeber ab a) entweder im Beisein eines Zeugen oder aber b) Du lässt Dir den Empfang vom AG bestätigen.

                              Kommentar

                              Ad Widget rechts

                              Einklappen

                              Google

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X