Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

400€ geringfügig Beschäftigt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 400€ geringfügig Beschäftigt

    Hallo Zusammen,

    ich habe zur Zeit einen Arbeitsvertrag als 400€ Kraft,
    In dem Betrieb in dem ich beschäftigt bin ist seit einiger Zeit Kurzarbeit, worauf ich auch weniger eingesetzt werde.

    Ich habe von einer Freundin erfahren das ich trotzdem Anspruch auf einen höheren Lohn habe, aufgrund von Annahmeverzug meiner Arbeitsleistung des Arbeitgebers.

    Dieser bestreitet das allerdings. In meinem Arbeitsvertrag ist eine wöchentliche Arbeitszeit von 20h vereinbart.

    Kann sich der AG trotzdem herausreden oder habe ich tatsächlich anspruch auf mehr Geld als ich tatsächlich gearbeitet habe?

    Gibt es bestimmte Punkte im Vertrag die meinen Anspruch nichtig machen könnten?

    Vielen Dank für Eure Antworten

  • #2
    AW: 400€ geringfügig Beschäftigt

    Bei 20 Std/Woche und max 400 € monatlich würde ich eher an Lohnwucher als an Annahmeverzug bei Kurzarbeit denken. Obwohl letzteres auch denkbar wäre. Oder arbeitest du im Friseurhandwerk?

    Sind denn Ausschlussfristen vereinbart? Hast du deine Arbeitsleistung immer für 20 Std/Woche angeboten?

    mfg


    Günni

    Kommentar


    • #3
      AW: 400€ geringfügig Beschäftigt

      Hallo, pupkopf

      wenn 10% Lohnverlust durch KU vorliegen kann der AG auch KU für dich einführen.
      Wichtiger scheint mir erstmal, wie ist denn die KU bei euch eingeführt worden? Gibt es einen Betriebsrat?
      Hier etwas zum Thema Annahmeverzug:
      Er liegt vor, wenn der AG dem arbeitsbereiten AN nicht die vertraglich geschuldete Arbeit ermöglicht, sondern sich weigert, die vom AN angebotene Arbeitskraft anzunehmen.Hast du denn deine Arbeitskraft NACHWEISLICH angeboten.
      Gruß FS
      In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

      Kommentar


      • #4
        AW: 400€ geringfügig Beschäftigt

        Hallo,

        Ich arbeite nicht in einem Friseursalon. Es ist eine Lagerarbeit, Kommissierung.
        Leider habe ich die Arbeitsleistung nicht angeboten, mir wurde gesagt das ich erstmal nicht kommen brauche und das sie sich bei Bedarf wieder bei mir melden werden und dabei habe ich es auch belassen und akzeptiert.

        VG
        Pupi

        Kommentar


        • #5
          AW: 400€ geringfügig Beschäftigt

          Hallo,
          Kurzarbeit liegt seit dem März vor. und leider gibt es auch keinen Betriebsrat. Leider habe ich meine Arbeitsleistung nicht nachweislich angeboten. Mir wurde gesagt das ich erstmal weniger oft kommen soll und das sie sich bei Bedarf bei mir melden werden. Das habe ich akzeptiert und so hingenommen.

          VG
          Pupi

          Kommentar


          • #6
            AW: 400€ geringfügig Beschäftigt

            wenn dein AG KU einführen will, muss er gegenüber seinen AN eine Änderungskündigung aussprechen um rechtswirksam KU einführen zu können. Habt ihr/du) irgendetwas in der Form bekommen. Wie groß ist denn der Betrieb? Das du deine Arbeitskraft nicht angeboten hast war nicht so gut.
            Gruß FS
            In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

            Kommentar


            • #7
              AW: 400€ geringfügig Beschäftigt

              Es wurde bekanntgeben das KU eingeführt wird und alle Arbeitnehmer sollten eine Einverständniserklärung unterzeichnen. Der Betrieb hat ca 60 Mitarbeiter.

              Das mit dem Anbieten der Arbeit habe ich natürlich auch erst im Nachhinein erfahren.

              Viele Grüße
              Pupi

              Kommentar


              • #8
                AW: 400€ geringfügig Beschäftigt

                Hast du denn die Einverständniserklärung unterschrieben? Wen ja, warum?

                Kommentar

                Ad Widget rechts

                Einklappen

                Google

                Einklappen
                Lädt...
                X