Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

    Hallo an Alle,
    ich habe eine dringende Frage und weiß nicht so recht, was ich machen soll.

    Mein Mann hat nach 3 Tagen (unentgeltichem) Probearbeiten eine Teilzeit-Stelle bekommen und dann 1 Tag gearbeitet (ohne Vertrag, den wollten sie ihm zusenden).

    Abends hatte er 41Grad Fieber, schlimmen Husten+Stimme weg...eine richtige Grippe halt und ist am nächsten Tag zum Arzt, der ihn 1 Woche Krank geschrieben hat. (Grippe/Virusinfektion) Krankschreibung habe ich am nächsten Tag persönlich abgegeben.
    Nach 3 Tagen gings ihm (mit Antibiotika) besser und er rief in der Arbeit an, dass er am Freitag trotz Krankschreibung kommt. Es hieß "OK". Nun war er heute da und man hat ihn heim geschickt, er sei gekündigt, weil er krank war...

    Wir haben nochmal angerufen und sie gebeten, mit dem Arzt zu sprechen und ihn nochmal beweisen zu lassen, dass er wirklich arbeiten möchte, aber sie sagten nein.


    Was ist in so einem Fall zu tun? Was ist mit der Vergütung?

    Ich habe nämlich herausgefunden, dass 3 Tage unentgeltliches Arbeiten irgendwie gar nicht rechtens ist?
    Bitte um Hilfe!

    Er hat nämlich schon ein paarmal umsonst gearbeitet und langsam kommt man sich auf gut Deutsch gesagt etwas "vera....t" vor.

    DANKE Euch schon mal im Voraus!

  • #2
    AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

    War die Kündigung schriftlich? Ist dein Mann Gewerkschaftsmitglied bzw hat er anderweitig Arbeitsrechtsschutz?

    Kommentar


    • #3
      AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

      1 Tag gearbeitet (ohne Vertrag, den wollten sie ihm zusenden).
      Auch ein mündlicher Vertrag ist ein Vertrag.

      Nun war er heute da und man hat ihn heim geschickt, er sei gekündigt, weil er krank war...
      Nur schriftliche (auch keine Mail) Kündigungen sind wirksam, eine Kündigungsfrist ist einzuhalten, entweder die gesetzliche von 14 Tagen oder eine aus dem anzuwendenden TV .

      Was ist in so einem Fall zu tun? Was ist mit der Vergütung?
      Arbeitskraft nachweislich anbieten (Zeuge). Die Vergütung muss gezahlt werden.

      Die

      Kommentar


      • #4
        AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

        Hallo Günni1958, also ne Kündigung kam bis heute nicht an.
        Nein, er ist nicht in der Gewerkschaft und hat leider auch keine Rechtschutzversicherung.

        Kommentar


        • #5
          AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

          @Skipper_48

          Hallo, +
          VIELEN DANK!
          sorry muss genauer nachfragen...also das heißt, dass auch in der Probezeit eine Kündigungsfrist von 14Tagen gilt und mein Mann arbeiten müsste/sollte? Dann müssten sie ihm diese 14Tage ausbezahlen? Was ist mit den 3Tagen Krankheitsabwesenheit?
          Ich habe da heute eben auch nochmal angerufen und gebeten, dass sie mir die Nummer und den Namen der Chefin mitteilen sollten, ich möchte mir ihr sprechen, denn mein Mann war wirklich krank, aber er möchte weiterarbeiten. Sie sagte "Den Namen und die Nummer kriegen sie nicht, wenn, dann können sie am Dienstag um 11Uhr kommen, dann ist sie da, aber das ändert nichts an der Kündigung"

          Kommentar


          • #6
            AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

            Nehmt aber trotzdem mal am besten noch heute Kontakt mit einem im Arbeitsrecht versierten Anwalt auf. Sagt ihm bei dem Telefonat, dass auch um das Anbieten der Arbeitskraft geht, was ja möglichst flott erfolgen sollte.

            Solltet ihr den nicht finanzieren können, könnt ihr für 10 € einen Beratungsschein ich glaube beim Amtsgericht beantragen. Das kann euch der Anwalt aber genau erklären. Damit ist erst einmal die Gebühr für die Erstberatung abgedeckt. Der Anwalt kann euch dann auch über Prozesskostenhilfe informieren.

            mfg


            Günni

            Kommentar


            • #7
              AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

              Zitat von skibby Beitrag anzeigen
              @Skipper_48

              Hallo, +
              VIELEN DANK!
              sorry muss genauer nachfragen...also das heißt, dass auch in der Probezeit eine Kündigungsfrist von 14Tagen gilt und mein Mann arbeiten müsste/sollte? Dann müssten sie ihm diese 14Tage ausbezahlen? Was ist mit den 3Tagen Krankheitsabwesenheit?
              Genau die Kündigungsfrist ist einzuhalten und wenn dein Mann seine Arbeitskraft anbietet und diese nicht angenommen wird ist die Zeit auch zu bezahlen.

              Die 3 Kranktage zahlt allerdings die Krankenkasse, da in den ersten 4 Wochen der Arbeitgeber keine Entgeltfortzahlung leisten muss.

              MfG
              Matthias

              Kommentar


              • #8
                AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

                Ok, also dann schreibe ich denen am besten, dass mein Mann weiterhin arbeiten möchte, lasse ich mir dann auch bestätigen von der Rezeptionistin und dann sind wir abgesichert.
                Nur, so wie ich das einschätze, werden sie nur einen Tag bezahlen...

                Die 3 Tage unbezahlte Probearbeit ist also "futsch"...?

                Echt nochmal DANKE!

                Kommentar


                • #9
                  AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

                  Danke

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

                    Hallo, skibby
                    Arbeitskraft anbieten heißt aber auch auf der Arbeit zu erscheinen und sagen das man arbeiten will!!
                    Gruß FS
                    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

                      Nicht unbedingt. Das geht auch schriftlich.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

                        Hallo FS,
                        Ja das stimmt, er war ja heute in der Arbeit und wollte arbeiten, man hat ihn aber nach Hause geschickt, weil er gekündigt ist!

                        Außerdem habe ich auch extra nochmal angerufen und gesagt, dass er arbeiten möchte.

                        Daher das Schreiben. Er muss wohl nicht 5mal am Tag dort erscheinen, um deutlich zu machen, dass er arbeiten möchte?

                        MfG

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

                          dann würde ich mich an einem Rechtsanwalt wenden. Aus meiner Sicht gerät der AG hier in Annahmeverzug und müßte zahlen. Ich denke Matthias denkt in die gleiche Richtung.

                          Gruß FS
                          In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

                            Hallo ich bins nochmal ;-)

                            also die Kündigung ging heute ein. Geschrieben am 13.05.09 "kündigen wir das bestehende Beschäftigungsverhältnis fristgerecht zum 17.05.09"

                            Da ich keinen Vertrag habe, kann ich auch nicht prüfen, ob das ok ist...es war eine Stelle als Küchenhilfe. Habe auch versucht herauszubekommen, ob es einen TV gibt, aber ich habe noch nichts brauchbares gefunden...

                            (Mein Mann war bis einschließlich 15.05. krank geschrieben. Die Kündigung ist vom 13.05.)

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Wer kennt sich aus?Kündig.nach 1 Tag wg.Krankheit

                              So...kein Tarifvertrag für Küchenhilfen!
                              Also beträgt die Kündigungsfrist lt. Gesetz 14Tage oder lt. Arbeitsvertrag, den ich nicht habe...Kann ein AG überhaupt weniger Kündigungsfrist als die gesetzliche Kündigungsfrist haben?

                              Sorry, dass ich so viele Fragen habe+DANKE

                              Kommentar

                              Ad Widget rechts

                              Einklappen

                              Google

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X