Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kündigung trotz Kurzarbeit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kündigung trotz Kurzarbeit

    Hallo,

    unsere Firma hat 7 Mitarbeiter und keinen Betriebsrat. Wir sind eine IT-Firma und haben kaum mehr Aufträge.
    Jetzt wurde ich und ein weiterer Mitarbeiter gekündigt und alle anderen Mitarbeiter sollen Kurzarbeit machen.
    Da ja die Unterstüzung der Arbeitsargentur zum Kurzarbeitergeld gezahlt wird um eigentlich Kündigungen zu verhindern, denke ich mir das die oben geschilderte Situation ja eigentlich nicht dem Sinn der Unterstützung entspricht. Meine Frage ist, ob ich jetzt gegen die Kündigung vorgehen kann, oder ob der Arbeitgeber keine Unterstützung von der Arbeitsargentur erhält?

    Gruß Monso

  • #2
    AW: Kündigung trotz Kurzarbeit

    Hallo Monso, hier hat das eine nichts mit dem anderen zu tun, es ist trotz Kurzarbeit möglich AN zu entlassen. Da es bei euch auch nur 7 AN gibt, gibt es auch keinen besonderen Kündigungsschutz, d. h. der AG kann jederzeit ordentlich , unter Einhaltung der Kündigungsfrist kündigen. Die Einführung der Kurzarbeit bedeutet in eurem Fall, dass ja die restlichen 5 AN vorerst wenigstens - in Ausnutzung der Kurzarbeit - ihre Arbeitsstellen behalten. Bessert sich die Auftragslage nicht in der erwarteten Zeit oder gibt es nur Aufträge wofür letztendlich z. B. nur noch 2 AN benötigt werden, so kann auch diesen 3 AN dann oder falls ganz hart kommt allen AN gekündigt werden.
    Gruß Dieter

    Kommentar


    • #3
      AW: Kündigung trotz Kurzarbeit

      Zitat von Dieter Beitrag anzeigen
      Hallo Monso, hier hat das eine nichts mit dem anderen zu tun, es ist trotz Kurzarbeit möglich AN zu entlassen. Da es bei euch auch nur 7 AN gibt, gibt es auch keinen besonderen Kündigungsschutz, d. h. der AG kann jederzeit ordentlich , unter Einhaltung der Kündigungsfrist kündigen. Die Einführung der Kurzarbeit bedeutet in eurem Fall, dass ja die restlichen 5 AN vorerst wenigstens - in Ausnutzung der Kurzarbeit - ihre Arbeitsstellen behalten. Bessert sich die Auftragslage nicht in der erwarteten Zeit oder gibt es nur Aufträge wofür letztendlich z. B. nur noch 2 AN benötigt werden, so kann auch diesen 3 AN dann oder falls ganz hart kommt allen AN gekündigt werden.
      Gruß Dieter
      Sorry habe da noch was ganz wichtiges vergessen zu erwähnen, nicht der Arbeitgeber wird mit dem Kurzarbeitergeld unterstüzt sondern die Arbeitnehmer erhalten für die ausgefallene Zeit ein Kurzarbeitergeld von 67 bzw. 60 %, sicherlich zuerst beantragt es der AG aber dieser muß es voll und ganz an den AN mit den restlichen (tatsächlich gearbeiteten) Lohnansprüchen ausbezahlen.

      Kommentar

      Ad Widget rechts

      Einklappen

      Google

      Einklappen
      Lädt...
      X