Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anrecht auf Zeugnis?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • matthias
    antwortet
    AW: Anrecht auf Zeugnis?

    1. gibt es neben der Verjährung noch die Verwirkung
    und 2. galt für Ansprüche des ANs noch nie 30 Jahre. Die galten nur für Ansprüche des AGs.

    12 Jahre wenn der Ex Arbeitgeber nicht freiwillig ein Zeugnis ausstellt kann man vergessen.

    MfG
    Matthias

    Einen Kommentar schreiben:


  • Drosophila
    antwortet
    AW: Anrecht auf Zeugnis?

    Vielen Dank, super !

    Einen Kommentar schreiben:


  • sockel
    antwortet
    AW: Anrecht auf Zeugnis?

    Zitat von Drosophila Beitrag anzeigen
    Hallo,

    hat ein Arbeitnehmer 12 Jahre nach Ausscheiden aus einem Betrieb noch ein Anrecht auf ein Zeugnis? Möglicherweise hat er eines bekommen und es ist ihm abhanden gekommen oder er hat damals keines bekommen.

    Hallo

    Wie alle Ansprüche unterliegt auch der Zeugnisanspruch der Verjährung. Früher betrug die Verjährungsfrist 30 Jahre. Durch das Gesetz zur Modernisierung des Schuldrechts, das zum 01.01.2002 in Kraft getreten ist, wurde die Verjährungsfrist auf drei Jahre gekürzt. Ausnahmen bilden tariflichvertragliche Ausschlussfristen, im Öffentlichen Dienst z.B. sechs Monate, im Baugewerbe oft nur zwei Monate. Praktische Vorraussetzung für den Zeugnisanspruch ist allerdings, dass man sich noch an den ehemaligen Arbeitnehmer erinnern kann. Quelle: Beden/Janßen: Arbeitszeugnisse

    Hoffe es hilft dir weiter

    Einen Kommentar schreiben:


  • Drosophila
    hat ein Thema erstellt Anrecht auf Zeugnis?.

    Anrecht auf Zeugnis?

    Hallo,

    hat ein Arbeitnehmer 12 Jahre nach Ausscheiden aus einem Betrieb noch ein Anrecht auf ein Zeugnis? Möglicherweise hat er eines bekommen und es ist ihm abhanden gekommen oder er hat damals keines bekommen.

Ad Widget rechts

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X