Arbeitshilfen

Rechtslexikon: Überstunden

Überstunden liegen vor, wenn die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit überschritten wird, die durch Kollektivvertrag oder Arbeitsvertrag festgelegt ist. Ohne ausdrückliche Regelung ist der Arbeitnehmer – außer bei Notfällen – nicht zur Überstundenleistung verpflichtet. Überstunden können erst dann entstehen, wenn das am Stichtag festgelegte Stundensoll überschritten wird. Dies ist bei Arbeitszeitmodellen, die über die tägliche oder die Wochenarbeitszeit hinausgehen, von Bedeutung.

Die Anordnung von Überstunden unterliegt der Mitbestimmung durch den Betriebsrat gemäß § 87 Abs. 1 Nr. 3 BetrVG.

Auszug aus:
"Das Betriebsratslexikon"
von Rainer Fuchs (Bund-Verlag)

© arbeitsrecht.de - (ts)

Artikel drucken
  • Xing

Ähnliche Artikel aus den anderen Rubriken:

Rechtsprechung

Keine Entlohnung von Überstunden bei verspäteter Zahlungsaufforderung

17.03.2011 | Für die Berechnung von tarifvertraglichen Ausschlussfristen für Geldforderungen wegen Überstunden ist der Zeitpunkt relevant, in dem der Arbeitnehmer seine Forderung beziffern kann. Das geht aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein hervor.  [mehr]

Überstunden rechtfertigen keine spätere Pensionierung

23.09.2011 | Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat entschieden, dass ein Amtsleiter seinen Eintritt in den Ruhestand nicht deshalb hinausschieben kann, um angefallene Überstunden abzubauen. Der Dienstherr hat bei seiner Entscheidung einen weiten Ermessensspielraum.  [mehr]

Arbeit & Politik

Außergerichtlicher VergleichÜberstundenstreit bei der Düsseldorfer Feuerwehr beigelegt

19.04.2013 | Die Stadtverwaltung Düsseldorf und der Personalrat der Feuerwehr haben sich wegen der in den Jahren 2001 bis 2005 bei der Feuerwehr geleisteten Überstunden auf einen Vergleich verständigt. So soll eine gerichtliche Auseinandersetzung vermieden werden.  [weiterlesen auf "Der Personalrat"]

Zur Abgeltung bzw. Ausschluss von Überstunden und Mehrarbeit (09/2006)

26.04.2006 | Viele Arbeitnehmer haben sie und schenken ihnen doch keine große Beachtung: Abgeltungsklauseln im Arbeitsvertrag. Ein Fehler, denn bei Ende des Arbeitsverhältnisses macht so so mancher dann reichlich ungenehme Erfahrungen mit diesem - zunächst so unscheinbar wirkenden - Vertragspassus.  [mehr]

Überstunden (09/2004)

21.04.2004 | Die Begriffe "Überstunden" und "Mehrarbeit" werden häufig synonym verwendet. Nach der Rechtsprechung macht es aber durchaus einen Unterschied, was genau der Arbeitnehmer ableistet, wenn’s mal wieder später wird.  [mehr]

Rat vom Experten

Überstunden

22.12.2009 |  [mehr]

Überstunden

22.12.2009 |  [mehr]