Rechtsprechung

Übertragung von Teilurlaub vorher verlangen

Arbeitnehmer können ihren Teilurlaub nicht ohne weiteres auf das nächste Jahr übertragen. Mitarbeiter, die weniger als sechs Monate in einem Unternehmen beschäftigt sind und ihren Teilurlaub im darauf folgenden Kalenderjahr nehmen wollen, müssen dies dem Arbeitgeber vorher ankündigen, sonst kann der Urlaubsanspruch verfallen.

Im konkreten Fall wollte der Kläger - ein Beschäftigter einer hessischen Metallfirma - im Jahre 2000 fünf Tage Resturlaub aus dem Jahr 1999 abgelten. Da er das nicht ausdrücklich im alten Kalenderjahr verlangt hat, besteht darauf auch kein Anspruch, so das BAG. Eine Übertragung von Resturlaub in das nächste Jahr ist unabhängig von einem Verlangen nur dann möglich, wenn persönliche oder betriebliche Gründe dafür vorliegen. Dann können Resturlaubstage im ersten Quartal des nächsten Jahres abgegolten werden.

Quelle:

BAG, Urteil vom 29.07.2003
Aktenzeichen: 9 AZR 270/02
dpa v. 29.07.2003

© arbeitsrecht.de - (Redaktion arbeitsrecht.de)

Artikel drucken
  • Xing