Rechtsprechung

Arbeitgeber hat Gehaltsvorschuss zu beweisen

Arbeitgeber haben im Zweifel die an ihre Mitarbeiter gezahlten Gehaltsvorschüsse zu beweisen.

Das Unternehmen hatte einen Betrag vom Gehalt des Arbeitnehmers einbehalten als angeblich bereits ausgezahltem Gehaltsvorschuss. Da das Unternehmen im Prozess nicht beweisen konnte, dass es sich bei dieser Zahlung tatsächlich um eine Vorschusszahlung und nicht etwa um eine Abschlagszahlung für bereits geleistete Arbeit oder Überstundenentgelte gehandelt hatte, wurde der Arbeitgeber zur Zahlung verurteilt.

Quelle:

ArbG Frankfurt/M., Urteil vom 28.08.2001
Aktenzeichen: 18 Ca 3183/01
dpa v. 10.09.2001

© arbeitsrecht.de - (Redaktion arbeitsrecht.de)

Artikel drucken