Erlöschen des bisherigen Arbeitgebers nach Gesellschaftsrecht schließt ein Widerspruchsrecht der Arbeitnehmer nach § 613a BGB aus

Gehen Arbeitsverhältnisse durch gesellschaftsrechtliche Gesamtrechtsnachfolge auf einen Übernehmer über und erlischt der bisherige Betriebsinhaber, so besteht kein Widerspruchsrecht der Arbeitnehmer nach § 613a Abs. 6 BGB. Das BAG (Rz. 25) nimmt eine sog. teleologische Reduktion (eingeschränkte Anwendung) des § 613a BGB vor, bejaht also im Grundsatz den Betriebsübergang.
[BAG, Urt. v. 21.022008 - 8 AZR 157/07 – Aufhebung von LAG Baden-Württemberg - Kammern Freiburg - Urt. v. 31.01.2007 - 22 Sa 5/06; zit. nach PM des BAG Nr. 17/08 und VT]

Die Inhalte dieser Expertenrubrik wurden freundlicherweise von Rechtsanwalt Michael Fleischmann aus der Rechtsanwaltskanzlei "seebacher.fleischmann.müller" in München zur Verfügung gestellt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen