Rat vom Experten

Welche Rechte habe ich, wenn die Arbeit zu viel wird?

Das Arbeitszeitgesetz enthält Höchstgrenzen für die tägliche und wöchentliche Arbeitszeit, für die Mindestdauer der Pausen und für die Ruhezeit zwischen zwei Arbeitsschichten. Das Arbeitszeitgesetz ist jedoch nur eine Mindestregelung. Günstigere Arbeitszeitregelungen können sich aus Tarifverträgen ergeben, aus Betriebsvereinbarungen, aus dem Arbeitsvertrag sowie aus betrieblicher Übung.

Über die Einhaltung dieser Regelungen hat der Betriebsrat zu wachen: Die Änderung des täglichen Arbeitsbeginns sowie der Verteilung der Arbeitszeit auf die Wochentage ist nur mit Zustimmung des Betriebsrats möglich. Auch Überstunden können nur angeordnet werden, wenn der Betriebsrat einverstanden ist.


Die Inhalte dieser Expertenrubrik wurden freundlicherweise von Rechtsanwalt Dieter Lenz aus der Rechtsanwaltskanzlei "schwegler rechtsanwälte" in Köln zur Verfügung gestellt.

© arbeitsrecht.de - (dl)

Artikel drucken
  • Xing