Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Betriebsratswahl 2018

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Betriebsratswahl 2018

    Hallo,

    wir sind weit unter 51 ANs und trotzdem soll ein 5er Gremium gewählt werden.

    Es findet kein einfaches Wahlverfahren statt, sogar ein normales Wahlverfahren.

    Muß einer vom WA ein Seminar besucht haben und es nachweisen können?

    Danke für Hilfe

  • #2
    Hallo rosemarie, als erstes, wenn ihr unter 51 An seit soll der BR uas drei mitgliedern bestehen, siehe § 9 Satz 1 BetrVG.Der Wahlvorstand muss auch nicht zwingend ein Seminar besuchen, sollte sich aber bei der zuständigen Gewerkschaft Hilfe holen. Der betsehnde Br könnte auch Hilfestellung leisten.
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      Danke,

      also ist die Wahl voll anfechtbar, oder sehe ich das falsch?

      Falsches Gremium, falsches Wahlverfahren?

      der WA besteht aus BR Leuten

      Na hauptsache man kann sich sein Kündigungsschutz sichern...

      die meinen echt man ist blöd....

      Kommentar


      • #4
        hallo,

        so einfach ist das nicht. Seit ihr denn regelmäßig weniger als 50 AN oder nur kurzfristig. Wenn schon absehbar ist, dass z. B. 10 Mitarbeiter eingestellt werden, wäre alles richtig. Lass mal noch ein paar Daten hören.

        Gruß
        Hubertus

        Kommentar


        • #5
          Hi,

          wir sind momentan 41 feste davon einer dauerkrank und kurz vor der Rente, darf wohl noch wählen

          3 Leiharbeiter.

          4 Menschen wurden zum ende letzten Jahrs entlassen und 2 sind in Rente gegangen, die auch nicht ersetzt wurden.

          Eine Maschine die wir bekommen sollen, würde nochmal 4 von unseren Maschinen ersetzen.

          Soviel zu mehr Daten und der Wahl.

          Wir würden uns alle freuen wenn es besser aussehen würde, aber dem ist nicht so.

          Gruß
          Rosemarie



          Kommentar


          • #6
            Hallo,

            die 3 Leiharbeitnehmer zählen dazu. Wenn der BR keine Kenntnis davon hat, dass kurzfristig mehrere Mitarbeiter eingestellt werden, dann halte ich die Wahl für anfechtbar. Als Arbeitnehmer würde ich mich da raushalten. Das müsste der Arbeitgeber machen. Vielleicht hat er das ja auch vor, um eine betriebsratslose Zeit zu erreichen. Dies würde dem AG in die Hände spielen, da kann er dann schalten und walten wie er will.

            Gruß
            Hubertus

            Kommentar


            • #7
              Hallo,

              der AG ist wohl schon dran, so wie ich heut gehört habe.

              Der Wahltermin ist gecancelt.

              Was macht dieser BR, WA da mit uns?

              Der Standtort ist eh nur bis 2020 gesichert, seit den Entlassungen.

              Die tarifliche Lohnerhöhung steht auch noch aus, ob wir sie bekommen, weil sind ja seit Jahren tariflos.

              Das schalten und walten konnte der AG auch mit BR.

              Trotz allem ein schönes WE

              Gruß
              Rosemarie

              Kommentar


              • #8
                Hi,
                das 5er Gremium durfte gewählt werden, so als Rückmeldung.

                Die Geschäftsleitung im Hauptsitz hat ihr ok gegeben, weil....wie in der großen Politik auch im kleinen geschmiert wird.

                Die ganzen Fehler dieser Wahl, ohne Worte.

                der typ der eigentlich draußen wäre ist somit wieder drin und wird auch wieder brv, weil der der gewählt wurde zum 2.mal ablehnt den vorsitz zu machen.

                diese Wahl stinkt bis zum Himmel...

                p.s werd mich noch an die igm wenden , ob ich mir mein Beitrag sparen kann.

                Kommentar


                • #9
                  falsches Wahlverfahren?

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen

                  Google

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X