Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anspruch auf korrekte Verdienstbescheinigung?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anspruch auf korrekte Verdienstbescheinigung?

    Gibt es eigentlich einen *rechtlichen Anspruch* auf eine korrekte, fuer den 'Normalverbraucher' nachvollziehbare, monatliche Verdienstbescheinigung ?

    Ich beziehe mich auf einen Fall, da gab es Fehler bei einigen monatlichen Verdienstbescheinigungen (Zahlungspositionen vergessen, Gehalt fehlerhaft, Nachberechungen und aehnliches). Der Arbeitgeber erklaert nun, er kann die akzeptierten Korrekturen nur als Uebertrag in der naechsten Monatsabrechnung ausweisen, nicht aber eine rueckwirkend korrigierte Version der fehlerhaften Monatsabrechnung erstellen. Dies war fuer den Arbeitnehmer unguenstig, da aufgrund der Vielzahl der nachtraeglichen Aenderungen (4-6 Posten) ueber einige Monate - die persoenliche Nachvollziehbarkeit (sprich Korrekturrechnen) der Monatsabrechnungen nun nicht mehr moeglich war. Der Arbeitgeber begruendete die Ablehnung von *rueckwirkend korrigierten* aktuellen Monatsabrechnungen damit, dass es technisch nicht moeglich sei. Der Arbeitgeber laesst seine Verdienstabrechnungen ueber einen Steuerberater bei der Datev erstellen.

    Hinzu kommt, dass die Jahresabschluss-Verdienstbescheinigung nun einen sehr offensichtlichen, signifikanten Rechenfehler in der Summenuebersicht enthaelt, der zunaechst erstmal vom Arbeitgeber/Steuerberater nicht erklaert werden konnte.

    Empfehlung ?

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X