Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeiten ohne Vertrah

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeiten ohne Vertrah

    Hallo,

    welche Regelung gilt, wenn ich ohne Vertrag in einem kleinen Betrieb unter 10 Mitarbeiter arbeite. Es geht um die Arbeit als Kraftfahrer. Kann man mir jederzeit fristlos kündigen? Was ist mit Urlaub?

    Dann noch eine Frage, wenn ich einen Vertrag als Krankheitsvertretung mit Befristung von 4 Wochen angeboten bekomme, muss man mir kündigen oder löuft der Vertrag dann autom. aus? Steht mir dann auch Urlaub zu?

    Danke für eure Antworten

  • #2
    AW: Arbeiten ohne Vertrah

    Zitat von Mk42sally Beitrag anzeigen
    Hallo,

    welche Regelung gilt, wenn ich ohne Vertrag in einem kleinen Betrieb unter 10 Mitarbeiter arbeite. Es geht um die Arbeit als Kraftfahrer. Kann man mir jederzeit fristlos kündigen? Was ist mit Urlaub?

    Dann noch eine Frage, wenn ich einen Vertrag als Krankheitsvertretung mit Befristung von 4 Wochen angeboten bekomme, muss man mir kündigen oder löuft der Vertrag dann autom. aus? Steht mir dann auch Urlaub zu?

    Danke für eure Antworten
    Fristlos geht nur aus wichtigem Grund. Urlaub lt.GVG
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: Arbeiten ohne Vertrah

      Zitat von Mk42sally Beitrag anzeigen
      welche Regelung gilt, wenn ich ohne Vertrag in einem kleinen Betrieb unter 10 Mitarbeiter arbeite. Es geht um die Arbeit als Kraftfahrer. Kann man mir jederzeit fristlos kündigen?
      Hallo,

      die Kündigungsfristen richten sich - wenn arbeitsvertraglich nichts anderes vereinbart ist und auch kein allgemeinverbindlicher Tarifvertrag gilt - nach § 622 BGB. Eine fristlose Kündigung ist nur aus wichtigem Grund möglich (§ 626 BGB). Die Kündigung muss schriftlich erfolgen, auch wenn es keinen schriftlichen Arbeitsvertrag gibt.

      Was ist mit Urlaub?
      Sofern nichts anderes geregelt ist (s.o.), hast du Anspruch auf 24 Werktage (bei 6-Tage-Woche) Erholungsurlaub im Kalenderjahr. Das sind also vier Wochen, auch bei einer Fünf-Tage-Woche. Weniger geht laut Bundesurlaubsgesetz nicht.

      Dann noch eine Frage, wenn ich einen Vertrag als Krankheitsvertretung mit Befristung von 4 Wochen angeboten bekomme, muss man mir kündigen oder löuft der Vertrag dann autom. aus?
      Das kommt auf die vertragliche Formulierung an. Wenn dein Vertrag mit Datum befristet ist ("zur Vertretung bis längstens ...") endet das Arbeitsverhältnis zu diesem Datum. Fall dagegen kein Datum enthalten ist ("zur Vertretung während der Erkrankung von ..."), muss das Ende zwei Wochen vorher schriftlich angekündigt werden (§ 15 Abs. 2 TzBfG).

      Ein befristeter Arbeitsvertrag muss schriftlich abgeschlossen werden (§ 14 Abs. 4 TzBfG) - und zwar vor Arbeitsantritt. Anderenfalls hast du ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, das du gegebenenfalls einklagen kannst. Im Kleinbetrieb kannst du dann natürlich umgehend mit einer Kündigung rechnen, gewinnst aber mit hoher Wahrscheinlichkeit bis dahin ein paar Wochen oder sogar Monate Weiterbeschäftigung.

      Steht mir dann auch Urlaub zu?
      Grundsätzlich "Ja" - für jeden vollen Monat anteilig (ein Zwölftel). Allerdings sind "vier Wochen" kein voller Monat. In dem Fall hättest du keinen Urlaubsanspruch.

      Gruß,
      werner
      Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...

      Kommentar


      • #4
        AW: Arbeiten ohne Vertrah

        Zitat von Mk42sally Beitrag anzeigen
        Hallo,

        welche Regelung gilt, wenn ich ohne Vertrag in einem kleinen Betrieb unter 10 Mitarbeiter arbeite. Es geht um die Arbeit als Kraftfahrer. Kann man mir jederzeit fristlos kündigen? Was ist mit Urlaub?
        Du hast einen Arbeitsvertrag, wenn auch keinen schriftlichen.

        Es gelten die gesetzlichen Regelungen.

        Die wichtigsten

        Du hast grundsätzlich Anspruch auf Urlaub (aber wie schon gesagt, läuft der Vertrag wirklich nur 4 Wochen, ist das [ausser im Februar] kein voller Monat, wobei einer voller Monat ist auch vom 10.8-9.9.),

        Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall (wobei in den ersten 4 Wochen, zahlt da die Krankenkasse nicht der AG),

        der AG muss die Kündigungsfrist einhalten (wenn in dem befristeten schriftlichen Vertrag eine vereinbart ist, sonst sind befristete Verträge nicht kündbar)

        Anspruch auf Arbeitszeugnis am Ende.

        Kommentar


        • #5
          mach es nicht

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Benety Beitrag anzeigen
            mach es nicht
            Ist die Stelle als Forums-Kasper neu vergeben worden?

            @ Benety : Gestern angemeldet, 15 Beiträge, kein Inhalt, keine Substanz, nur Spam.

            Benety - das neue Synonym für Vakuum

            Kommentar


            • #7
              nein mach das nicht

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen

              Google

              Einklappen
              Lädt...
              X