Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Chef droht mit Kündigung wenn ich keine Überstunden mache!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chef droht mit Kündigung wenn ich keine Überstunden mache!

    hallo, ich habe folgendes Problem

    ich war im August vier Wochen krank geschrieben auf Grund eines Unfalles. Seit Anfang September arbeite ich wieder und seitdem muss ich jedes Wochenende arbeiten. Als ich heute meinem Chef sagte ich könnte dieses Wochenende nicht arbeiten sagte er mir dann würde er mich wegen Arbeitsverweigerung kündigen. Ich habe einen Arbeitsvertrag mit Gehalt mtl. und eine 35 Stunden Woche. Heute habe ich mal alle meine Stunden nachgerechnet und ich komme mit Fahrtzeiten von Kunde zu Kunde auf bisher im September 259 Stunden. In meinem Arbeitsvertrag steht nichts über eine Regelung von Überstunden. Wir sind in einer Dienstleistungsbranche tätig und ich fahre jeden Morgen vom Hof alle Kunden ab mit den Kollegen und bringe sie nach Feierabend wieder zurück. Mir wurde gesagt diese Zeit wo ich fahre gilt auch als Arbeitszeit. Mit dem Chef reden bringt nichts weil er sagt wenn ich am Wochenende nicht arbeite dann kündigter mich wegen Arbeitsverweigerung. Ich würde auch arbeiten aber es gibt genug andere Fahrer die fahren könnten und meinen Arbeitsunfall als Urlaub abzutun finde ich nicht wirklich fair.
    Er bezahlt keine einzige Überstunde und abbummeln ist auch nicht.
    Was kann ich jetzt machen?

  • #2
    AW: Chef droht mit Kündigung wenn ich keine Überstunden mache!

    Wie lange bist du schon in der Firma?
    Wie groß ist die Firma?

    Er hat also noch nie Mehrarbeit ausgeglichen durch Freizeit oder bezahlt?
    Die Arbeitszeit wird dokumentiert?

    Kommentar


    • #3
      AW: Chef droht mit Kündigung wenn ich keine Überstunden mache!

      Hallo, sorry das ich erst jetzt antworte kam nicht früher nach Hause.
      Also in dieser Firma habe ich Vertrag ab 01.05.2017, davor hieß die Firma anders und es gab einen Geschäftsführer und meinen neuen Chef der jetzt neue Firma hat. Ich wurde in der alten Firma zum 28.02.2017 gekündigt weil beide Chefs die Partnerschaft beendeten und der neue sollte ab 01.03.2017 starten. Mündlich hatten wir Vertrag und daher ging ich von aus alles ok. Gestern bekam ich Post das ich vom 01.03.2017 bis zum 30,04.2017 der Krankenkasse nachweisen soll, andernfalls würden sie mit den Höchstsatz berechnen was um die 750 euro liegt. Er hat uns alle beschäftigt ohne Versicherung zu zahlen. Darum wurde er auch von seinem Ehemaligem Geschäftspartner angezeigt. Ich habe die Stundenzettel ab Mai, für März und April hat sie der ehemalige Partner weil er diese damals für die Anzeige brauchte. Es gab kein Zeitausgleich und auch keine Anrechnung auf das gehalt, keine Sonderzahlungen nichts.

      Kommentar

      Unconfigured Ad Widget

      Einklappen

      Google

      Einklappen
      Lädt...
      X