Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verjährung des Urlaubs während Elternzeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verjährung des Urlaubs während Elternzeit

    Hallo,
    ich habe mich hier angemeldet, da mir gestern bewusst wurde, dass ich meinen Urlaub aus der Elternzeit bei meinem vorherigen Arbeitgeber nicht in Anspruch genommen habe. Am 16.12.2014 fing mein Mutterschutz an, die anschließende Elternzeit habe ich bis zum Ende meines befristeten Arbeitsvertrags am 30.06.2016 genommen. Den in diesem Zeitraum angefallene Urlaub habe ich demenstsprechend nicht in Anspruch genommen und er wurde mir auch nicht ausgezahlt. Mein Arbeitgeber hat mich natütlich nicht darauf aufmerksam gemacht. Habe ich noch eine Chance, dass mir die Urlaubstage ausgezahlt werden? Verjährt der Anspruch nach drei Jahren? Es handelt sich um 27 Urlaubstage pro Jahr.
    Ich bedanke mich schonmal vielmals im voraus!

  • #2
    AW: Verjährung des Urlaubs während Elternzeit

    Zitat von MeLi Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe mich hier angemeldet, da mir gestern bewusst wurde, dass ich meinen Urlaub aus der Elternzeit bei meinem vorherigen Arbeitgeber nicht in Anspruch genommen habe. Am 16.12.2014 fing mein Mutterschutz an, die anschließende Elternzeit habe ich bis zum Ende meines befristeten Arbeitsvertrags am 30.06.2016 genommen. Den in diesem Zeitraum angefallene Urlaub habe ich demenstsprechend nicht in Anspruch genommen und er wurde mir auch nicht ausgezahlt. Mein Arbeitgeber hat mich natütlich nicht darauf aufmerksam gemacht. Habe ich noch eine Chance, dass mir die Urlaubstage ausgezahlt werden? Verjährt der Anspruch nach drei Jahren? Es handelt sich um 27 Urlaubstage pro Jahr.
    Ich bedanke mich schonmal vielmals im voraus!
    Hallo MeLi,
    gilt ein TV? Gibt es etwaige Ausschluss/Verfallfristen?
    Schau mal auch unter §17 BEEG.
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: Verjährung des Urlaubs während Elternzeit

      Hallo Fussballsend,
      vielen Dank für deine schnelle Antwort. Nein, der Vertrag ist nicht tarifgebunden und es gibt keine Ausschluss/Verfallfristen.
      Viele Grüße

      Kommentar


      • #4
        AW: Verjährung des Urlaubs während Elternzeit

        Zitat von MeLi Beitrag anzeigen
        Hallo Fussballsend,
        vielen Dank für deine schnelle Antwort. Nein, der Vertrag ist nicht tarifgebunden und es gibt keine Ausschluss/Verfallfristen.
        Viele Grüße
        dann gilt meiner Meinung nach, die gesetzliche Verjährungsfrist von drei Jahren.
        Gruß FS
        In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

        Kommentar


        • #5
          AW: Verjährung des Urlaubs während Elternzeit

          Danke, §17 beeg hat mir sehr geholfen. Bleibt nur die Frage mit der Verjährung zu klären.

          Kommentar


          • #6
            AW: Verjährung des Urlaubs während Elternzeit

            Antwort gerade glesen, vielen Dank.

            Kommentar


            • #7
              AW: Verjährung des Urlaubs während Elternzeit

              Zitat von MeLi Beitrag anzeigen
              Hallo,
              ich habe mich hier angemeldet, da mir gestern bewusst wurde, dass ich meinen Urlaub aus der Elternzeit bei meinem vorherigen Arbeitgeber nicht in Anspruch genommen habe. Am 16.12.2014 fing mein Mutterschutz an, die anschließende Elternzeit habe ich bis zum Ende meines befristeten Arbeitsvertrags am 30.06.2016 genommen. Den in diesem Zeitraum angefallene Urlaub habe ich demenstsprechend nicht in Anspruch genommen und er wurde mir auch nicht ausgezahlt...
              Während der Elternzeit erwirbt man keinen Urlaubsanspruch (jedenfalls nicht für die vollen Monate). Oder irre ich mich da und das wurde geändert?

              Rübe

              Kommentar


              • #8
                AW: Verjährung des Urlaubs während Elternzeit

                @MeLi

                Ohne deine intensive Diskussion mit Fussballsend stören zu wollen.......

                Dein Urlaubsanspruch aus deinem alten Arbeitsverhältnis

                beträgt noch genau 0 Tage.

                1. Dein evtl. Urlaubsanspruch aus dem Jahr 2014, vor dem 16.12.14, ist verfallen.

                2. Gem. § 17 Abs. 1 BEEG bekommst Du für ein volles Jahr Elternzeit genau 0 Tage Urlaub. Pro Monat Elterzeit kann der AG 1/12 des Jahresurlaubs abziehen.

                3. "Endet das Arbeitsverhältnis während der Elternzeit oder wird es im Anschluss an die Elternzeit nicht fortgesetzt, so hat der Arbeitgeber den noch nicht gewährten Urlaub abzugelten." Er müßte Dir also 0 Tage abgelten.

                Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - BEEG) § 17 Urlaub

                (1) Der Arbeitgeber kann den Erholungsurlaub, der dem Arbeitnehmer oder der Arbeitnehmerin für das Urlaubsjahr zusteht, für jeden vollen Kalendermonat der Elternzeit um ein Zwölftel kürzen. Dies gilt nicht, wenn der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin während der Elternzeit bei seinem oder ihrem Arbeitgeber Teilzeitarbeit leistet.
                (2) Hat der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin den ihm oder ihr zustehenden Urlaub vor dem Beginn der Elternzeit nicht oder nicht vollständig erhalten, hat der Arbeitgeber den Resturlaub nach der Elternzeit im laufenden oder im nächsten Urlaubsjahr zu gewähren.
                (3) Endet das Arbeitsverhältnis während der Elternzeit oder wird es im Anschluss an die Elternzeit nicht fortgesetzt, so hat der Arbeitgeber den noch nicht gewährten Urlaub abzugelten.
                (4) Hat der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin vor Beginn der Elternzeit mehr Urlaub erhalten, als ihm oder ihr nach Absatz 1 zusteht, kann der Arbeitgeber den Urlaub, der dem Arbeitnehmer oder der Arbeitnehmerin nach dem Ende der Elternzeit zusteht, um die zu viel gewährten Urlaubstage kürzen.


                Andere Quelle:
                Urlaubsanspruch während Mutterschutz und Elternzeit | Kanzlei Hasselbach
                Zuletzt geändert von Eulenspiegel; 16.09.2017, 19:22.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Verjährung des Urlaubs während Elternzeit

                  Mein Ex-Arbeitgeber hat mir aber nie eine Kürzungserklärung ausgehändigt, vertraglich ist auch nichts dergleichen vereinbart. Die Elternzeit endetet zusammen mit dem befristeten Arbeitsvertrag am 30.06.2016.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Verjährung des Urlaubs während Elternzeit

                    Welche Kürzungserklärung?
                    Dein AG muß dich nicht schriftlich darauf hinweisen, dass dein Jahresurlaub während der Elternzeit entsprechend gekürzt wird. Das ergibt sich aus dem Gesetz.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Verjährung des Urlaubs während Elternzeit

                      Hallo,

                      dem Grunde nach ist MeLi über ihre Situation ja ziemlich genau im Bilde ...


                      Zitat von Eulenspiegel Beitrag anzeigen
                      1. Dein evtl. Urlaubsanspruch aus dem Jahr 2014, vor dem 16.12.14, ist verfallen.
                      Warum? Wenn es aus dieser Zeit noch Resturlaub gab, wäre der laut § 17 Abs. 2 BEEG auf die Zeit nach der Elternzeit übertragbar gewesen - bzw. beim Ende des Arbeitsverhältnisses zur Auszahlung angestanden.

                      2. Gem. § 17 Abs. 1 BEEG bekommst Du für ein volles Jahr Elternzeit genau 0 Tage Urlaub. Pro Monat Elterzeit kann der AG 1/12 des Jahresurlaubs abziehen.
                      Aber nur, wenn der AG die Kürzung des Urlaubs erklärt. Das hat er laut MeLi ausdrücklich nicht getan. Somit bestand auch für die Elternzeit ein anteiliger Urlaubsanspruch.

                      3. "Endet das Arbeitsverhältnis während der Elternzeit oder wird es im Anschluss an die Elternzeit nicht fortgesetzt, so hat der Arbeitgeber den noch nicht gewährten Urlaub abzugelten."
                      Das wäre also der gegebenenfalls nicht genommene Resturlaub vor Antritt der Elternzeit und der anteilige Urlaub innerhalb der Elternzeit.

                      Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - BEEG) § 17 Urlaub[/SIZE][/B]

                      (1) Der Arbeitgeber kann den Erholungsurlaub, der dem Arbeitnehmer oder der Arbeitnehmerin für das Urlaubsjahr zusteht, für jeden vollen Kalendermonat der Elternzeit um ein Zwölftel kürzen. ...
                      Dazu bedarf es der genannten Kürzungserklärung:
                      https://www.hensche.de/Urlaubsanspru...015_13.14.html

                      Das Thema "Ausschlussfristen" sollte MeLi allerdings nochmals genau prüfen. Wenn keine Tarifbindung vorliegt, kann dennoch eine Klausel im Arbeitsvertrag enthalten sein.

                      Gruß,
                      werner
                      Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Google

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X